Jump to content
Game-Labs Forum
Sign in to follow this  
Georg Fromm

Zukunft der Wirtschaft?

Recommended Posts

Obwohl ich ja knapp 5000 Stunden auf hoher See habe, habe ich momentan auf Grund der ganzen Änderungen den Überblick verloren, was nach einem Release für die Leute die nicht PvP sondern Handel und Wirtschaft als ihren Schwerpunkt betrachten zu tun ist? Wofür braucht man Händler eigentlich noch? Wenn ich das richtig mitbekommen ist die Beschaffung von Dublonen kein Problem. Es gibt momentan 5(?) DLC Schiffe die schon eine gewisse Bandbreite abdecken bis hin zur 4th Rate die eine 3rd Rate ist. Also kann man auf Knopfdruck sich die Schiffe bauen mit der gewünschten Holzkonfiguration. Der Druck bezüglich des Craftens und der Besorgung wertvoller Hölzer ist somit zumindest stark abgemildert. Und ich denke auch hier werden zukünftig noch mehr Schiffe als DLC kommen, so dass man vmtl für fast jede Gelegenheit das richtige Schiff haben wird, dass man bedenkenlos an die Wand fahren kann.

Wofür wird man also Reals benötigen? Gibt es außer den lächerlichen Unterhaltskosten für Häfen noch andere Felder, auf denen man Reals und damit verbunden auch Händler benötigen wird?

Edited by Georg Fromm
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, die DLC Schiffe mindern den Bedarf für neue Schiffe signifikant. Die Devs sind der Meinung, dass sie DLC Schiffe brauchen um die Server langfristig zu finanzieren und DLC Schiffe wären toll für die Spieler, die Crafting nicht mögen (Aussage Admin hier im Forum). Ich persönlich halte von den DLC Schiffen rein gar nichts, aber das wird sicher nicht rückgängig gemacht werden, also müssen wir damit leben.

Crafter benötigt man aber wohl weiterhin für Upgrades, Kanonen, Rep Kids und die großen Linienschiffe könnte ich mir vorstellen.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Desweiteren wird man Finanzen brauchen um seine Städte zu befestigen. Keine Ahnung wie genau das gemacht wird. Das wird sich ja zeigen wenn die Forts bei allen Häfen verschwunden sind. 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
30 minutes ago, Salty Sails said:

Desweiteren wird man Finanzen brauchen um seine Städte zu befestigen. Keine Ahnung wie genau das gemacht wird. Das wird sich ja zeigen wenn die Forts bei allen Häfen verschwunden sind. 🤔

Gibt es da schon irgendwelche Preistabellen....wird das teuer? Im Endeffekt ist es mir egal wozu man Reals braucht, Hauptsache man hat eine Daseinsberechtigung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Dlc schiffe sind perfekt für leute die nicht viel zeit haben und schnell ein bisschen pvp haben möchten. Ich hätte gerne jedes schiff als dlc 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 hours ago, El Patron said:

Dlc schiffe sind perfekt für leute die nicht viel zeit haben und schnell ein bisschen pvp haben möchten. Ich hätte gerne jedes schiff als dlc 😎

Nachvollziehbar, sicherlich kommen in der Zukunft auch noch weitere DLC-Schiffe. wobei ich davon ausgehe, dass letztendlich auch die ganz großen Pötte dabei sein werden. Da ich jedoch mehr ganzheitliche Spiele bevorzuge, finde ich es natürlich schade das dies zu Lasten des Craftens und allgemein der Wirtschaft geht. Das Spiel hat dann doch wieder mehr von World of Warships und weniger von EvE. Aber man kann es eben nicht jedem Recht machen.

Edited by Georg Fromm
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube Händler und Crafter werden trotzdem noch benötigt und sinnvoll sein wenn sie Ihre Nation unterstützen (Reals für teure Hafenaufrüstungen, Schiffe für die Leute die Nationgewässer schützen ect.)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe das mit den DLC Schiffen gar nicht so wild. Es ist eine Möglichkeit für den Entwickler sich weiter zu finanzieren, ob die Spieler diese Möglichkeit annehmen liegt bei ihnen selber. Da ich gerne im PVP unterwegs bin und unter der Woche wenig Zeit habe, bieten sie mir eine einfache und schnelle Möglichkeit ein Schiff zu bekommen und zu verheizen ohne mir Gedanken zu machen wo ich das Nächste herbekomme. Es kann ja auch nicht komplett abgestritten werden, dass die Preise für Schiffe oft sehr utopisch sind.

Man kann nicht wissen was für Schiffe in Zukunft noch kommen werden. Dass es sich um 3rd rates und und größer handelt sind nur Annahmen.

Die ganze Kritik, dass die Rättvisan eigentlich eine 3rd rate ist kommt mir auch wie eine Mücke im Elefantengewand vor. Alle Spiele die historische Themen behandeln müssen eine Balance für das Spiel finden. Die Agamemnon war übrigens auch eine 3rd rate, meckert aber niemand drüber.

Der Wirtschaftsaspekt ist natürlich ein Streitpunkt. Die DLC Schiffe müssen zwar nicht gecraftet werden, können aber auch nicht getraded werden. Dadurch haben sie bestimmt eine Auswirkung, der rechne ich aber keinen zu großen Einfluss zu, da man sonst davon ausgehen müsste, dass der Großteil der Spieler die DLC Schiffe hat und auch hauptsächlich diese einsetzt. Besonders bei den 5th rates gibt es aber bessere als Hercules und Hermione. Die Rättvisan sieht für mich nach dem Stream von Reverse auch nur wie eine Agamemnon aus.

Hinzu kommt noch, wie es bereits korrekt geschrieben wurde, dass nicht nur Schiffe sondern auch Kanonen, Repairs, etc. gebraucht werden. Dann kommen da auch noch ganz andere Aspekte die sich alle noch ergeben müssen.

Erstmal abwarten, aber so schwarz sehe ich da nicht.

Edited by Abram Svensson
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 minutes ago, Abram Svensson said:

Ich sehe das mit den DLC Schiffen gar nicht so wild. Es ist eine Möglichkeit für den Entwickler sich weiter zu finanzieren, ob die Spieler diese Möglichkeit annehmen liegt bei ihnen selber.

Ja das sehe ich genauso, ich werde mir wohl noch das eine oder andere DLC Schiff kaufen ( nach dem Release werden ja hoffentlich noch einige neue Server benötigt und die müssen ja finanziert werden 🙂 ) aber ich werde auch trotzdem noch Schiffe bauen und diese segeln (und verlieren ).

Share this post


Link to post
Share on other sites

... es gab ja auch schon den Vorschlag im Forum, dass man beim Redeemen eines DLC Schiffes trotzdem noch Hölzer brauchen sollte.

Ich fände es einen guten Kompromiss, wenn man DLC Schiffe nur in bestimmten Holzarten herbeizaubern .. ähm . importieren könnte und für spezielle Konfigurationen ... dh. besonders schnell oder besonders robust Hölzer beisteuern müsste.

Aber egal wie es kommt ... auch ich werde Schiffe bauen, segeln und verlieren ...

 

Edited by Karpfanger
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
2 minutes ago, Karpfanger said:

Ich fände es einen guten Kompromiss, wenn man DLC Schiffe nur in bestimmten Holzarten herbeizaubern .. ähm . importieren könnte und für spezielle Konfigurationen ... dh. besonders schnell oder besonders robust Hölzer beisteuern müsste.

Wer kauft dann noch die DLCs? Ziel der Entwickler ist es, möglichst viele DLCs zu verkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
20 minutes ago, Joernsson said:

Wer kauft dann noch die DLCs? Ziel der Entwickler ist es, möglichst viele DLCs zu verkaufen.

Sollte es aber nicht nur sein, sonst würde ich vorschlagen einfach ein OP-Schiff nach dem anderen als DLC zu verkaufen. Ich glaube Hercules und Le Requien waren in ihrer Ursprungsform ein Verkaufshit, weil sie einfach "etwas stark" und den anderen Schiffen "etwas überlegen" waren. Ich nehme an, nicht nur ich kann mich an die Zeit erinnern, wo Hercules und Le Requin unbestrittene Meta im Spiel waren, mit sich daran anschließender Endlosdiskussion im Forum und Balanceproblemen im Spiel.

Ein DLC-Schiff ist perse keine schlechte Sache, aber wenn man bei den Werten nicht aufpasst, kann man auch sehr viel Porzellan zerschlagen. 

Auch stehe ich Finanzierungsmodellen in Spielen skeptisch gegenüber, die sich hauptsächlich darauf beschränken immer stärkere Waffen oder Fahrzeuge zu verkaufen, weil das zwangsläufig zu einer Rüstungsspirale führen muss. Ich hoffe stark auf kosmetische DLC und von mir aus auch später auf solchen Schnickschnack wie beispielsweise Exp-Booster.

Und um auf @Joernssonseine Frage zu antworten,  beim Schiffskauf spielen bei mir durchaus auch andere Gründe als leichte Verfügbarkeit oder verbesserte Werte eine Rolle. So habe und werde ich nie die Le Requin kaufen, weil ich aus RP-Gründen dieses Schiff nicht leiden kann. Andererseits ein Schiff, dass man exklusiv bei der preußisch-deutschen Marine verorten kann wäre für mich ein Pflichtkauf. Ob das allerdings Mainstream ist, mag dahingestellt sein.

Edited by Georg Fromm
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Hercules und Requin waren eine Zeit lang gut im Einsatz, jedoch ist die Anzahl bereit weit vor dem Megapatch, der ja das Schadendsmodell dahingehend getrimmt hat, dass nun kleine Schiffe gar nicht mehr zu gebrauchen sind, stark zurückgegangen.

Ich glaube das verhält sich mit weiteren DLC Schiffen genauso. Das Problem der Hölzer ist nicht, dass die DLC Schiffe frei wählbar sind, sondern dass die Hölzer derzeit mit nur einem Hafen viel zu schwer zu bekommen sind. Das ist der wahre Schwachpunkt. Es spricht ja nichts dagegen, bestimmte Häfen zu einem attraktiven Eroberungspunkt zu machen, jedoch ist das Modell mit den raren Hölzern hier fehlt am Platz. Es kann nicht sein, dass man als Einzelspieler nun gar keine Möglichkeit mehr hat, an Teak oder White Oak zu kommen.

Der Ansatz müsste sein, die Häfen mit speziellen Hölzern aufgrund ihrer Lage und möglicher kurzer Handelswege attraktiv zu machen, beispielsweise indem die seltenen Hölzer in freie Städte verlegt werden (die man dann auch mit jeglichem Schiff anlaufen kann) und damit die umliegenden Häfen oder gar komplette Inseln als Stützpunkte für Schiffscrafting attraktiv zu machen. Das bedingt auch, dass man die restlichen Materialien auch in umliegenden Häfen kaufen oder abbauen kann. Das würde die Clans dazu bringen, sich dort anzusiedeln, um Schiffe zu bauen die dann gleich wieder fürs PVP genutzt werden könnten. Ohne lange (Um-)Wege.

Ist das Holzproblem gelöst, werden DLC's zu dem was sie eigentlich sein sollten, nämlich zu einem netten Bonus, den man aus Schönheitsgründen mitnimmt oder aber auch nicht. Ich persönlich würde mir nie die Requin kaufen, weil ich die extrem häßlich finde.

Edited by mikawa
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um die Frage mal auf den Kopf zu stellen: gerade als Gelegenheitsspieler würde ich es sehr begrüßen, wenn ich an verschiedenen zentralen Häfen verläßlich die komplette Bandbreite an Kanonen, und reichlich Repairs zu vernüftigen Preisen bekommen könnte. Wenigstens dafür wird es auch weiterhin einen Markt geben, meine ich.

Mein Plan ist es jedenfalls, nach dem Wipe möglichst schnell die nötige Infrastruktur aufzubauen, um Kanonen zu gießen und zu verticken. Mal sehen, ob das praktikable ist.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, Joernsson said:

Wer kauft dann noch die DLCs? Ziel der Entwickler ist es, möglichst viele DLCs zu verkaufen.

Ziel der Entwickler (aller) ist es, Geld zu verdienen. Das ist der einzige Grund. Da können die Leute hier heruminterpretieren wie sie wollen. Man entwickelt solche Spiele in diesem Ausmaße nur aus einem einzigen Grund und der ist monetärer Natur, was, nebenbei bemerkt völlig in Ordnung ist.

Die Frage ist doch einfach nur, glauben die Entwickler noch an einen (monetären) Erfolg ihres Spiels oder wird nur noch versucht, anhand von DLCs kurzfristig soviel Geld wie möglich zu machen? Aufgrund geringer Spielerzahlen und natürlich laufender Fixkosten, ist ein gewisser stetiger Cashflow notwendig, um den ganzen Spaß hier überhaupt am Laufen zu halten. Das auf kommunikativer Ebene seitens der Entwickler aber auch seitens einiger Spieler Fehler gemacht wurden, ist für mich unbestritten und wie es hinter den Kulissen tatsächlich aussieht ist reine Spekulation.

Ich persönlich hoffe natürlich auf einen Erfolg des Spiels nach Release (sofern er denn irgendwann kommt...), allerdings sind die jüngsten Anzeichen (Neue DLCs + scheinbar etwas blank liegende Nerven des Admins) nicht besonders positiv...

 

 

Edit: DLC Schiffe können auch positive Effekte auf die Wirtschaft haben. Durch deren Eigenschaft, immer wieder neu redeemt werden zu können und damit die "Verlustangst" des Spielers verringert wird, kann es sein, dass dadurch die Support Produktion bzgl Kanonen, Upgrades deutlich gesteigert wird, was einfach nur eine Verschiebung der Schwerpunkte zur Folge hätte.

Edited by troody
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt. Das mit den blank liegenden Nerven ist wohl unübersehbar. Allerdings macht das Spiel es den Testern auch nicht gerade leicht, da ist es auch von anderer Seite verständlich, dass beim Spieler der 2000+ Stunden im Spiel verbracht hat in der Annahme dass XP & Ship Knowledge sicher ist, ebenfalls die Nerven blank liegen. Meiner Ansicht nach werden einige das Handtuch werfen. Übrig bleiben hier wohl nur die Hardcore Segelschiff Fans die es sich antun, von vorne zu beginnen.

Für das Spiel hoffe ich, dass es den Sprung in das Release schnell schafft, das vermeidet weitere unnötige Frustration auf beiden Seiten. Auf jeden Fall ist es wohl unbestritten dass die ganz unterschiedlichen Ziele, die sich das Spiel setzt (Realismus und Segelschiffkampf in Echtzeit auf der einen Seite, OW mit Beschleunigungsfaktor, Handeln, Craften, Resourcenmanagement auf der anderen) sehr sehr schwer miteinander vereinbar sind ohne dass irgendwo größere Abstriche gemacht werden müssen. Gerade das Ausbalancieren in der Schlussphase wird eine extrem große Herausforderung zumal die Extremwenden die das Spiel vollzogen hat, es unheimlich schwer machen, eine Balance dazwischen zu finden.

Referenz ist da für mich immer noch Warcraft 3, das Spiel ist für die unterschiedlichen Fraktionen genial ausbalanciert und man hat immer eine taktische Möglichkeit zu siegen oder eben auf einen gegnerischen Zug hin die eigene Taktik anzupassen und reinzugrätschen. Das ist hier im Moment gar nicht gegeben, da es scheinbar nur auf Goldschiffe mit besten Upgrades ankommt. Die sind unbesiegbar. Soviele Schiffe wie in den letzten Wochen habe ich die ganze Testphase über nicht verloren. Da ist der Frustfaktor extrem hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Theorie dass es weniger Spieler sind nach einem (möglichen) XP-Wipe, ist subjektiv gesehen... Ich habe einige von uns "Lions", welche aktuell nicht zocken, da sie ja alles verlieren und nicht nochmal anfangen möchten. Aber sie warten alle auf den Release um dann (endgültig) richtig anfangen zu können. Nur aktuell sehen die meisten keinen Sinn sich die Schiffe zu leveln oder generell Zeit zu investieren. 

Von den Leuten welche jammern sind es zumindest in meinem Bekanntenkreis (und ich kenne viele hier) sehr sehr wenige, welche dann hinwerfen würden.

Zu dem Thema also lieber den Ball flach halten und nicht verallgemeinern. Wartet es mal ab was und wie es kommt. Es ist noch nicht das letzte Wort geschrieben worden.

Zu den DLCs ist es ganz genau so wie troody es erwähnt hat schlicht und einfach notwendig Geld herein zu spülen. Warum das jetzt erst kommt ist mir nicht klar. Ich hätte schon viel früher damit angefangen. Gerade das DLC mit Flaggen oder Schiffsfarben hätte man noch früher bringen können.

Die DLC-Schiffe sind auf maximal Klasse 4 beschränkt. Die Wasa fällt (auch in Zukunft) nicht darunter, also keine Linienschiffe. Die neue Rättvisan ist echt cool und macht mir viel Spaß. Ist quasi eine kleinere Ausgabe der Wasa. Die werde ich auf jeden Fall mir zulegen. Und ich bin selbst gerne Schiffsbauer! Aber da ich ja nur immer nur 1 Schiff davon haben kann, und nur 1 x am Tag redeemen, bin ich sowieso auf andere Schiffe angewiesen. Ich segle mit dem einen Schiff doch nicht quer durch die Karibik... Zudem sind die im RVR nicht zugelassen oder können durch kapern noch zugelegt werden. Diese Beschränkung find ich vernünftig.

Ich freu mich auf die DLCs!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Makrian said:

Ich freu mich auf die DLCs!

Ich mich auch, besonders auf die Pandora.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Just now, mikawa said:

Ich mich auch, besonders auf die Pandora.

Jo, die ist ganz gut. Gegen ne Cerberus oder was in der Größenordnung geht sie gut. Aber gegen eine starke Frigate ist es dann grenzwertig. Dennoch ein gutes Schiff welches stabil ist und nur die 9pfünder sie etwas schwach auf der Brust aussehen lassen. Drehen tut sie auch ganz ordentlich für die Größe. Damit können wir "Alten" dann gut was Anfangen. Sogar im Flachwasser darf sie ran (zumindest bisher).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, dass das Hauptproblem derzeit die aufwallenden Emotionen derer sind, die ihre Vorschläge so kurz vor dem release nicht Berücksichtigt sehen. Bei der Menge an unterschiedlichen Spiel- und Sichtweisen nicht verwunderlich. Es wird Zeit, dass das Spiel endlich veröffentlicht wird. Mir ist es teilweise völlig egal, welche Entscheidungen und Wege getroffen/eingeschlagen werden, wenn nur endlich das hin und her aufhört. Hauptsache, das Spiel bleibt spielbar.

Ich teste seit Wochen mit oak/oak Schiffen herum, die keine Permits brauchen. Klar sind die schlechter als Teak/WO Metaschiffe, aber sie sind im Verhältnis auch spottbillig und absolut leicht verfügbar. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis sind die oak/oak Schiffe jedenfalls völlig überlegen. Zudem kriegt man sie über die Versicherung im Verlustfall fast voll kompensiert, je nach Upgrades, die natürlich nicht ersetzt werden. 

Nehme ich die Aggamemnon, kann ich 10-20 (Preisschwankungen T/WO) in oak/oak bauen statt eine nach aktuellen T/WO Preisen. Ich habe mit den oak/oak Schiffen im PvP gute Erfahrungen gemacht. Wenn ich ein Schiff aus Metaholz haben will, hole ich es mir vom Gegner.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Makrian said:

 

Jo, die ist ganz gut. Gegen ne Cerberus oder was in der Größenordnung geht sie gut. Aber gegen eine starke Frigate ist es dann grenzwertig. Dennoch ein gutes Schiff welches stabil ist und nur die 9pfünder sie etwas schwach auf der Brust aussehen lassen. Drehen tut sie auch ganz ordentlich für die Größe. Damit können wir "Alten" dann gut was Anfangen. Sogar im Flachwasser darf sie ran (zumindest bisher).

Wird es auch eine Möglichkeit geben die kommenden DLC Schiffe zu testen bevor man sie kaufen muss?

Schön dass ihr Mods oder Supertester schon welche bekommen habt, aber sind wir hier nicht Alle Tester des Spiels?

Ist dir was bekannt obs die Möglichkeit geben wird sie vor dem Kauf zu Testen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
4 hours ago, Makrian said:

Die Theorie dass es weniger Spieler sind nach einem (möglichen) XP-Wipe, ist subjektiv gesehen... Ich habe einige von uns "Lions", welche aktuell nicht zocken, da sie ja alles verlieren und nicht nochmal anfangen möchten. Aber sie warten alle auf den Release um dann (endgültig) richtig anfangen zu können. Nur aktuell sehen die meisten keinen Sinn sich die Schiffe zu leveln oder generell Zeit zu investieren. 

Von den Leuten welche jammern sind es zumindest in meinem Bekanntenkreis (und ich kenne viele hier) sehr sehr wenige, welche dann hinwerfen würden.

Zu dem Thema also lieber den Ball flach halten und nicht verallgemeinern. Wartet es mal ab was und wie es kommt. Es ist noch nicht das letzte Wort geschrieben worden.

Zu den DLCs ist es ganz genau so wie troody es erwähnt hat schlicht und einfach notwendig Geld herein zu spülen. Warum das jetzt erst kommt ist mir nicht klar. Ich hätte schon viel früher damit angefangen. Gerade das DLC mit Flaggen oder Schiffsfarben hätte man noch früher bringen können.

Die DLC-Schiffe sind auf maximal Klasse 4 beschränkt. Die Wasa fällt (auch in Zukunft) nicht darunter, also keine Linienschiffe. Die neue Rättvisan ist echt cool und macht mir viel Spaß. Ist quasi eine kleinere Ausgabe der Wasa. Die werde ich auf jeden Fall mir zulegen. Und ich bin selbst gerne Schiffsbauer! Aber da ich ja nur immer nur 1 Schiff davon haben kann, und nur 1 x am Tag redeemen, bin ich sowieso auf andere Schiffe angewiesen. Ich segle mit dem einen Schiff doch nicht quer durch die Karibik... Zudem sind die im RVR nicht zugelassen oder können durch kapern noch zugelegt werden. Diese Beschränkung find ich vernünftig.

Ich freu mich auf die DLCs!

Dlc schiffe sind in rvr zugelassen und du kannst max 4 von den schiffen in den docks haben. Sende deine z.b herc in die fleet und dann kannst du eine neue redeemen. 

Ich habe bis jetzt alle dlcs gekauft. Die neuen werde ich erst zum release kaufen (wenn die spielerzahlen stimmen)

Ich habe leider kein gutes Gefühl was das spiel angeht 

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 minutes ago, El Patron said:

Ich habe leider kein gutes Gefühl was das spiel angeht 

Ich habe ein gutes Gefühl, ich kenne einige Spieler die das Spiel schon gekauft haben und es kurz getestet haben und sagen "das sieht gut aus aber ich will nicht testen ich warte auf den Release" und ja vielleicht bin ich ein "Fanboy" denn ich mag dieses Spiel ich habe über 900 Stunden getestet (und bin im PVP immer noch ein Noob 🙂 ) es gab sicherlich auch Momente wo ich geflucht habe, aber ich wünsche mir das dieses Spiel ein Erfolg wird denn ich möchte nun nicht mehr testen ich möchte endlich richtig spielen 900 Stunden oder noch mehr 😉 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...