Jump to content
Game-Labs Forum

Georg Fromm

Members
  • Content Count

    706
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

474 Excellent

About Georg Fromm

  • Rank
    Lieutenant

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Where my king demands my service
  • Interests
    Rollenspiel, Geschichte

Recent Profile Visitors

1,869 profile views
  1. A fine idea that will never be implemented, of course. Is not just a role-playing server but rather a server for people who think in DPS and bonuses
  2. If we delete Nations, i think Spain and France is a good choice.....meaningless nations should go😆
  3. Always the same processes. A nation is gaining an advantage and the solution is to change the game. This time the solution is especially smart, if we can not defeat the Russians, then we'll just knock the Russians out of the game. Apart from writing one post after the other, how about organizing yourself, making alliances and accepting the challenge? If nothing works you girls can still switch to the Russians.
  4. 805/5000 Ultra did not leave Spain for the first time. It does not matter if mistakes were made and the coordination did not work out. The important thing is that in difficult times their only answer was to go to the Russians. They have shown that Rojigualda and the people of the faction have no significance for them. Even if it's a game and everyone can do whatever they want, it says a lot about the character of these people, when they not only leave the nation but immediately attack their own people as well. Yes, it is a PvP server but terms like honor, decency and friendship also have meaning in a game. At Ultra you are looking for these properties in vain .... and if only in the game. I hope Spain has learned its lesson this time.
  5. In a game in which law is set by cannon and there is no factional discipline, diplomats are redundant for whole nations. If you just want to have some theater with actors, then of course you can do that. For RP purposes certainly nice too
  6. Und wenn der böse Sturm mich wild umsauset,Die Nacht entbrennet in des Blitzes Glut;Hat's doch schon Ă€rger in der Welt gebrauset,Und was nicht bebte, war der Preußen Mut.Mag Fels und Eiche splittern,Ich werde nicht erzittern;|: Es stĂŒrm' und krach', es blitze wild darein! Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!
  7. Wenn du mir jetzt noch eine entsprechende Passage in meinem Beitrag zitieren könntest, wo ich behaupte diese Aussage ist falsch, dann wĂ€ren wir schon einen Schritt weiter. Außerdem war das nicht mein Punkt. Sondern vielmehr habe ich meine Verwunderung zum Ausdruck gebracht, wie man an einem Spiel wie NA die Economy, besonders loben kann. Ich glaube bereits Sid Meiers Pirates von 1987 hatte eine Wirtschaft, die erheblich mehr Tiefgang hatte als das was hier angeboten wird. Und hier mal mein Testbericht zur Wirtschaft: Naval Action...das Wirtschaftssystem, ĂŒber 100 HĂ€fen, mehr als 50 Waren, Transportmissionen fĂŒr Passagiere und Waren. extra Handelschiffklassen, hunderte Möglichkeiten jedes davon individuell anzupassen, Fischfang an jedem Ort der Welt mit unterschiedlichen Fischen die nach der Verarbeitung elementarer Bestandteil des Schiffsbaus sind. Unterschiedliche Waren auf exotischen Inseln, die nur darauf warten abgeholt zu werden und die wichtig sind fĂŒr das Funktionieren des Schiffbaus und die Wirtschaft der eigenen Nation. Und das ist lĂ€ngst noch nicht Alles.... Überall lauern Gefahren, Piraten und KapitĂ€ne feindlicher Nationen machen Jagd auf dich und wollen verhindern das du dein Ziel erreichst. Hinter jedem Kriegsschiff könnte sich der Feind verbergen. Naval Action, stell dich einer herausfordernden Wirtschaft und meister sie. UnterstĂŒtze deine kĂ€mpfenden Kameraden und leiste deinen Beitrag zum Wohl deiner Nation. Und kein Wort davon ist falsch.... Mal ganz davon ab, das Wirtschaftssystem hat man spĂ€testens nach 24 -48 Stunden kapiert. Es besteht weitestgehend aus immer dem gleichem Vorgang. Fahre Ware X von A nach B und kassiere dafĂŒr Reals und manchmal Dublonen. Wenn du nicht blöd bist bzw. keine 4 Indiamen und den Zugang zu Madagascar Jewels hast, mache einen Bogen um den Transport von Waren. Sammle mit deinen Gildenkumpels alle Transportmissis fĂŒr Passagiere ĂŒber die Dauer von mehreren Tagen und fahre dann alles auf einmal mit einer Lynx ab und lache die Deppen aus, die wirklich normal handeln wollen. Wenn du mal keine Lust zum Spielen hast, schau ruhig Fernsehen oder sitze mit der Mutti bei dem schönen Wetter auf dem Balkon. AFK-Fischen ernĂ€hrt sehr gut seinen Mann, die Frau, der/die/den Transgender Wenn du eine 6 jĂ€hrige Tochter/Sohn/Transgender hast und ihr/ihm/es (?) erklĂ€ren kannst, dass sie/er/es(?) alle 15-20 Minuten gegen die Maus hauen soll, damit du nicht wegen InaktivitĂ€t ausgeloggt wirst, kannst du es durchaus auch mal riskieren das Haus zu verlassen, um ein paar EinkĂ€ufe zu machen. Und kein Wort ist davon falsch.... Zu Anspruchsvoll? Sei nicht traurig...jeden Tag kommt auf RTL 2 etwas, das dich in seinen Bann ziehen wird. Du hast noch kein Kind? Das gehört jetzt nicht hierher.... Übrigens, auch ich bin Veteran der US-Armee und begeisterter Gamer, und auch davon ist kein Wort falsch.
  8. ...ja schon einige (Test-) Berichte zu Spielen gelesen, aber dieser hier schlĂ€gt wirklich alles: https://www.mmorpg.com/naval-action/columns/reds-read-on-naval-action-1000013750 Nachdem ich folgende Textstelle gelesen habe... "Depending on what your tastes are, there will be different aspects of this game that you’ll like most. For me, it’s the economy. Each island has a set of resources that can be collected by players as the first step in the crafting cycle." ...habe ich mich gefragt, ob der Autor gekauft oder der örtlichen Krabbelgruppe des Kindergartens entflohen ist. Zu meiner Überraschung musste ich dann jedoch zur Kenntnis nehmen, dass der Autor "Veteran der US-Armee" und "begeisterter Gamer" ist (was nicht ausschließt, dass er gekauft ist). Gleich im Anschluss an die LektĂŒre dieses Berichts setzte bei mir intensives Nachdenken ein., Jedoch nicht darĂŒber, wie man tatsĂ€chlich den Wirtschaftsaspekt in NA "am meisten mögen kann", sondern wem die US-Armee alles eine Waffe in die Hand drĂŒckt bzw. millionenschweres Kriegsmaterial anvertraut. Aber nun genug der Polemik, lest euch diesen Bericht selber durch und lernt eine andere Sichtweise auf NA kennen.
  9. Wunderbar, herzlich Willkommen. Ganz ausgezeichnete Motivation fĂŒr so ein Spiel. Lasst euch das nicht mies machen und verzweifelt nicht, angesichts einiger Mitspieler die nur in Kategorien von DPS und Effizienz denken können, gepaart mit einer unĂŒbertroffenen Arroganz und schlechter Erziehung. WĂ€re es fĂŒr mich nicht Pflicht und Ehre zugleich in der Marine seiner MajestĂ€t des Königs von Preußen zu dienen, wĂ€re eure Herangehensweise an das Spiel genau mein Ding. Auch wenn ihr Briten jĂ€mmerliche KrĂ€merseelen seid, wĂŒnsche ich euch einen guten Start ins Spiel.
  10. @Devs I think they gave themselves the answer in their question. If you only want to give money and doubloons to our PvPers quickly and easily, trading missions in the current form are just the thing. Sure, there will still be players who want more for even less effort, but it's up to you how easy they want to do it. Transport missions are undemanding, they do not require equity and they are boring (afk trading ftw). If you want more challenge and complexity, you must revise the entire economic system. Goods without any function, trade that does not deserve the name, an economic part that even a child masters after a few minutes. Who should motivate them to seriously deal with the topic of economics? But as mentioned at the beginning, if you just want to make the PvPers happy, then you can leave everything as it is.
  11. Transparenz kann doch aber auch dadurch gewÀhrleistet werden, indem man die alten BeitrÀge ins Archiv verschiebt, oder? @z4ys Angesichts der Bannwelle der Monate vor Release musste ich ein wenig grinsen. "Transparenz" wÀre vmtl eines der letzten Worte gewesen, dass mir eingefallen wÀre.
  12. Viele Leute sind froh,, dass das Spiel nach ca. 3 Jahren gestartet ist. Auch wenn man ĂŒber das Ergebnis geteilter Meinung sein und entsprechende Diskussionen fĂŒhren kann, ist es fĂŒr mich völlig unverstĂ€ndlich, dass noch immer die Foren nicht komplett zurĂŒckgesetzt wurden. Die Foren sind voll mit veralteten Infos, mit negativen Kritiken und Diskussionen ĂŒber Themen, die lĂ€ngst nicht mehr aktuell sind. Dieses Forum strahlt alles aus....nur keinen Neuanfang. Mir ist schon bewusst, dass ich zu einer aussterbenden Art gehöre, die ein Forum nutzt um zu kommunizieren und um die eine oder andere Info zum Spiel zu bekommen. Aber momentan ist das Forum, trotz der BemĂŒhungen einiger Leute in meinen Augen nicht mehr als ein Ärgernis. Neuen Leuten die sich vorab mal informieren wollen ist es sicher keine Hilfe und schreckt mehr ab, als das es einen motiviert sich dieses Spiel zu kaufen. Selbst das Tribunal, das die negative Seite des Spieles in seinem vollen Umfang zeigt, wurde nicht zurĂŒckgesetzt. Ist das die Vorstellung der Devs von Werbung? Wenn man das schon nicht löschen will, warum verschiebt man das Alles nicht ins Archiv?
  13. Mit Verlaub meine Herren, Diskussionen ĂŒber das Wirtschaftssystem, ĂŒber Möglichkeiten des Handels, sind wie Potemkinsche Dörfer. Man diskutiert ĂŒber etwas, was nicht da ist. Handel in der eigentlichen Bedeutung des Wortes ist im Spiel nicht vorhanden. Es geht lediglich darum eine Ware von A nach B zu bringen. Die dabei zu erwartenden Gewinne, sind unter dem Aspekt Aufwand/Nutzen, im Vergleich zu den Transportmissionen völlig lĂ€cherlich. Ausnahmen hierbei mögen absolut hochpreisige GĂŒter (z.B. Madagascar Jewels) sein, aber auch nur dann, wenn ich zum Transport Indiamen einsetze. Dieser Transport mit Indiamen, ist aber auch nicht fĂŒr die breite Masse geeignet, da diese hochpreisigen GĂŒter natĂŒrlich auch nicht in unbegrenzter StĂŒckzahl vorhanden sind. Wenn ein "SuperhĂ€ndler" die Ware fĂŒr seine maximal 4 Indiamen gekauft hat (150+), dann wird von dieser Ware sicher nicht mehr genug da sein, um am gleichen Tag noch einen zweiten Mann reich zu machen. Das Geld im Spiel wird mit Transportmissionen generiert und sicher nicht mit dem Warentransport. Es ist die von der Community indirekt geforderte Option, völlig ohne Risiko Geld zu verdienen, in einem fĂŒr diese Spieler (PvP fixiert) zeitlich zu vertretenden Rahmen. Man kann mit den Transportmissionen ohne den Einsatz von Geld, ohne das Risiko Geld zu verlieren, Geld machen. Eine gekaperte Trader Brig hat Platz um die "Waren" fĂŒr zwei Transportmissionen aufzunehmen. Ich kann dann mit dem Teil, wenn notwendig auch AFK diese Missionen erledigen, ein Verlust durch den Feind kostet mich maximal Zeit, aber sicher kein Geld. Es lohnt sich auch diese Transportmissionen von der anderen Seite aus zu betrachten. Konnte ich frĂŒher beim Aufbringen von Handelsschiffen noch darauf hoffen irgendwelche Handelswaren zu bekommen, die ich selber verkaufen kann, wenn ich einen Heimathafen erreiche, so wird aktuell auf 4 von 5 Handelsschiffen nur "Transportware" zu finden sein, die ich nicht mal mehr verkaufen kann, da sie ortsgebunden ist, und der Zielhafen in den meisten FĂ€llen mit meinem Kriegsschiff nicht betretbar sein wird. Im Ergebnis habe ich also, ein Handelsschiff das keiner kaufen will und eine Ladung die ich nur mit sehr viel Aufwand (nach Hause fahren, umladen in ein Handelsschiff, Zielhafen selber anfahren) loswerde. Evtl könnte das alles noch interessant werden, wenn verstĂ€rkt LGV Refit genutzt werden, da ich mit diesen Schiffen ja auch FeindhĂ€fen betreten kann. Kurzum wegen des Geldes wird keiner ein Handelsschiff kapern. Ich vermag nicht zu sagen, was die Kaperung einer Trader Brig an Exp, Geld und PvP-Marken (?) bringt, vielleicht ist hier ja was fĂŒr den Kaperfahrer zu verdienen. Das Absolvieren von Transportmissionen ist ebenso spannend, wie einer Blondine einen Zettel zu reichen, auf dessen Vorder- und RĂŒckseite die Aufschrift "Bitte wenden" steht. Man kann damit die Blondine auch den ganzen Tag beschĂ€ftigen, sonderlich spannend ist das nicht. Und wer immer noch nicht ĂŒberzeugt ist, der möge diese Karte https://na-map.netlify.com/ zur Hilfe nehmen. Stellt dort bei "Settings" ein, dass die Karte das "Net income" anzeigt. Hier kann man ohne Probleme erkennen, dass 90%+ aller HĂ€fen unter den Aspekten des Handels (Warentransport) vollkommen uninteressant sind. Man bekommt dort natĂŒrlich auch Transportmissionen und das war es dann auch.
  14. What has become of the nation that once ruled the seas and defended the true faith?
  15. ich denke bei deinen PrĂ€ferenzen, könnte der PvE-Server einigen Spaß bieten. Es gibt dort auch aktive deutsche Spieler. Schau dir einfach mal die letzten Threads hier an....da mĂŒsste auch etwas von den Mitspielern des PvE Servers dabei sein. Viel GlĂŒck!
×
×
  • Create New...