Jump to content
Game-Labs Forum
Drunken Officer

Probleme mit AI-Kampftaktik aber 5rd

Recommended Posts

Hallöchen.

Seit einer langen Pause habe ich wieder angefangen zu spielen. Z.Z. gurke ich mit einer Snow über die Meere. Mein Hauptproblem ist der Kampf bzw. die Kampftaktik gegen die AI. Jeder sagt, die AI ist doof, was ich bis jetzt so nicht sagen kann.  Ich habe jetzt 3x5rd Schiffe (1x Renno, 1x Pirate Frigate 1x Belle Poule) verloren, was frustierend und auch teuer ist. Es waren Teak/Teak bzw. Oak/Oak, da für mehr die Kohle nicht reicht.

Der Gegner ist mir irgendwie immer einen Schritt voraus.
Er dreht, ich drehe mit. Er hat sein Schiff aber eher rum, feuert, dreht wieder weg. So bietet er mir immer ein neue Seite an und ich schaffe es einfach nicht, an sein Heck zu kommen bzw. an einer Seite dran zu bleiben. Ist nutze manuelle Segel.

Beispiel:
Seitenwind. Wir segeln Seite  an Seite ich habe den Gegner links, also seine rechte Seite. Nach einer Breitseite dreht er nach links weg, ich hinterher. Jetzt habe ich seine linke Seite. Ich bin gerade fertig mit drehen, da feuert der Gegner und dreht wieder nach rechts weg um mir dann seine rechte Seite erneut zu zeigen. Das geht hin und her. 

Mit einer Snow halte ich da halbwegs mit, wobei ich da ordnetlich Schaden nehme. Aber mit 5rd Schiffen, sehe ich da keinen Stich.
Hat einer Tipps oder sogar ein Video, in dem er viellicht paar Grundlagen erklären kann?

Ich habe die Kannonentypen durchprobiert. Auch mit Carros, war die AI besser und schneller. Einizig im Bereich der 6rd, kann ich mit Longs Erfolge erzielen, da die AI in dem Bereich ausschließlich Medium besitzt, und die Treffersicherheit auf Distanz dort deutlich abnimmt.

 

Ich habe mal auf YT geschaut, da sind allerdings nur die Schlachten mit den richtig dicken Pötten drin, die einfach auf Feuerkraft und Armor setzen.

 

Edited by Drunken Officer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich empfehle dir, für die ersten Schritte eine Fritate aus dem shop zu nehmen. Die ist schön günstig und hat unten schon 18 pdr. Eine Essex wäre noch besser, aber das sollte der zweite Schritt sein. Rüste die Frigate mit basicupgrades aus, z.B. Basic Hull refit und gönn dem Ganzen für 20 CM einen Lion- oder eine Rattlesnakebowfigure. Repairs drauf, fertig. Bewaffnung: Nur Mediumkanonen, ist günstig und für die AI reicht es. Perks: Double Shot, DD, Hold Optimi, Exp. Carpenter und Fleet 1. Die Regel Nr. 1 besagt: Fahre nie ein Schiff, das du dir nicht leisten kannst.

Such dir eine kleine AI Flotte mit einer kleinen Frigate (Reno oder Surprise) als Führungsschiff.

Regel 2. Fahre nie stur mit dem Gegner Breitseite an Breitseite. Fahre spitz auf ihn zu, warte bis er geschossen hat, dann dreh auf die Breitseite, feuere (warte 5-10 Sekunden, bis die Kanonen sich ausgerichtet haben) und dreh direkt nach dem Schuss vom Gegner weg. Warte bis er auf dein Hinterteil schiesst, dreh wieder auf die Breitseite, schiesse und dreh dann auf ihn zu, warte bis er schiesst, Breitseite eindrehen, schiessen, wegdrehen usw. usw. Das sieht im Idealfall so aus, als wenn du schlangenlinien fährst und immer dann zum Gegner angewinkelt bist, wenn er schiesst und immer parallel zu ihm fährst, wenn du schiesst.

Wird die Situation kritisch, fahre GEGEN den Wind (30—45 Grad) weg, dann verliert die AI dich schnell, weil sie zu doof ist, gegen den Wind zu fahren.

Später kannst du dann auf teurere Schiffe wie Endymion oder Trinko (teak/teak oder teak/WO) umsteigen.

Wenn du ingame Hilfe brauchst, schreibe mich einfach ingame an.

Viel Erfolg!

 

Edit: Habe noch was vergessen: Als Skillbooks nimm reload (z.B. Powder Monkeys) und repair in den Fokus, sobald du Slots freigeschaltet hast.

Edited by Sir Loorkon
Ergänzung
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei kleineren pve gefechten kannst du eig in 90% der fälle stumpf drauf gehen eine seite des gegners auf 0 zu kriegen und die andere nicht mit einer breitseite anzutasten, sprich wenn du nicht auf der schlechteren seite des gegners bist versuch dahin zu kommen und dein schiff falls notwendig anzuwinkeln und nicht unnötig schaden zu kassieren. Die andere seite auch noch ein bisschen zu beschädigen bringt nichts.

Edited by Liq
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10/22/2018 at 3:16 PM, Drunken Officer said:

Danke Sir, ich werde diese Taktik probieren.

Kleine AI-Flotte, der war gut. Ich muss erstmal im 1:1er überleben. Ich nehme con den Missionen immer die kleiner von beiden. Sprich bei der 5rd die Mission, die 250 XP bringt

..und denk dran: Du kannst reppen, der gegner tut es aber nicht.

Also pack HullReps ein und nutze sie wenn es nicht so gut läuft früh genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die AI ist wirklich nicht gerade die hellste, aber sie ist verflixt zielsicher, wie Du wahrscheinlich schon gemerkt hast. Daher ist sie aber auch der ideale Trainingspartner für das Anwinkeln und das manuelle Segeln, denn das beides gehört zusammen.

Eine mögliches Vorgehen wäre:

* Laufe im spitzen Winkel auf die ausgewählte Seite zu
* Warte die Breitseite der AI ab, apprallende Kugeln landen sichtbar in der See um Dich herum
* drehe auf Parallelkurs und feuere eine Breitseite
* nun wieder im passenden Winkel (je nach Schiff) ablaufender oder auflaufenden Kurs in Bezug auf den Gegner
* Gegnerische Breitseite abwarten und deflektieren
* und dasselbe nochmal 😉

Sinnvolle Ergänzung:

* Schäden prüfen, ab ca. 50% Verlust der eigenen Panzerung reparieren
* Während der Reparatur auf Deinem besten Kurs von der AI weghalten, Du hast in 5th rates üblicherweise zu wenig Crew für Reparatur und Nachladen

Wichtig bei der ganzen Sache ist wie gesagt, dass Du Deine Segel manuell steuerst, da Du die zusätzliche Manövrierbarkeit brauchst und vor allem auch Deine Geschwindigkeit immer wieder anpassen willst, ohne die Segelfläche zu verringern.

Was schon gesagt wurde, segel immer das Schiff, welches Du Dir leisten kannst zu verlieren. Gegen die AI sind tanky ships beliebt, die lassen sich günstig mit Oak und/oder Sabicu bauen oder auch immer im Shop kaufen (Live Oak/Crew, White Oak/Crew, Sabicu/Crew usw.). Persönlich mag ich es auch gegen die AI etwas beweglicher, da nehme ich gerne z.B. Mahogany/Sabicu - das ist leicht zu bekommen und ich baue auch gerne Schiffe.

Viel Erfolg & vor allem viel Spaß!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Macht es doch nicht unnötig kompliziert....carros rauf, an steuerbord vorbeifahren, backbord breitseite rein, nach steuerbord drehen, steuerbordbreitseite und an der seite bleiben, bis der gegner offen ist und sinkt (tipp: um exp zu maximieren noch ne salve grape, um crew zu zerlegen, sobald er offen ist und sinkt)... ende gelände^^

Edited by troody
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
14 minutes ago, troody said:

Macht es doch nicht unnötig kompliziert....carros rauf, an steuerbord vorbeifahren, backbord breitseite rein, nach steuerbord drehen, steuerbordbreitseite und an der seite bleiben, bis der gegner offen ist und sinkt (tipp: um exp zu maximieren noch ne salve grape, um crew zu zerlegen, sobald er offen ist und sinkt)... ende gelände^^

wie unromantisch...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10/25/2018 at 5:21 PM, troody said:

Macht es doch nicht unnötig kompliziert....carros rauf, an steuerbord vorbeifahren, backbord breitseite rein, nach steuerbord drehen, steuerbordbreitseite und an der seite bleiben, bis der gegner offen ist und sinkt (tipp: um exp zu maximieren noch ne salve grape, um crew zu zerlegen, sobald er offen ist und sinkt)... ende gelände^^

So mache ich das immer beim PVP?! Wusste garnicht dass diese Taktik auch beim PVE funktioniert!😂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du musst nur etwas Geduld haben:

Hab einfach im Kopf, dass die AI-Kampfschiffe dir immer hinterher segeln. D.h. wenn das Schiff dreht um dir seine andere Seite zu  zeigen, depower einfach und segel auf bisherigem Kurs weiter (am besten, du hast den Wind). Die Ai dreht wieder und versucht dich mit der selben kaputten Seite einzuholen, die du dann zerlegen kannst.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

KI neigt tatsächlich oft genug dazu stump mit dem wind zu segeln und Breitseite an Breitseite zu kleben, wenn man sie lässt. Troodys taktik mit an Steuerbord (Leeseite des Gegners) vorbei und dann das Heck zum Wind funktioniert besonders bei größeren Pötten fast immer. Allerdings lernst Du dabei herzlich wenig für echte Kämpfe. Gegen Leute die auch nur im entferntesten Ahnung haben.

Das die KI schneller dreht als Du kommt schonmal vor, wichtig ist dabei einfach nur, dass du einen möglichst spitzen Winkel zur gegenerischen Breitseite hälst, um feindliche Projektile abprallen zu lassen und Schaden damit zu minimieren. Danach hast du Zeit beizudrehen und ihm eine zu verpassen.

Bezüglich manual sails:

Nutzt Du nur das bisschen, was das Tutorial zeigt oder auch weiterführende sachen? Mitunter lohnt es sich die Stagsegel wegzunehmen ("depowern") und etwas zu bremsen beim Drehen. Damit landest du automatisch weiter zum Heck des Gegners und hast günstigere Winkel um die kommende Breitseite abzulenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 10/30/2018 at 10:53 AM, Tom Farseer said:

KI neigt tatsächlich oft genug dazu stump mit dem wind zu segeln und Breitseite an Breitseite zu kleben, wenn man sie lässt. Troodys taktik mit an Steuerbord (Leeseite des Gegners) vorbei und dann das Heck zum Wind funktioniert besonders bei größeren Pötten fast immer. Allerdings lernst Du dabei herzlich wenig für echte Kämpfe. Gegen Leute die auch nur im entferntesten Ahnung haben.

Das die KI schneller dreht als Du kommt schonmal vor, wichtig ist dabei einfach nur, dass du einen möglichst spitzen Winkel zur gegenerischen Breitseite hälst, um feindliche Projektile abprallen zu lassen und Schaden damit zu minimieren. Danach hast du Zeit beizudrehen und ihm eine zu verpassen.

Bezüglich manual sails:

Nutzt Du nur das bisschen, was das Tutorial zeigt oder auch weiterführende sachen? Mitunter lohnt es sich die Stagsegel wegzunehmen ("depowern") und etwas zu bremsen beim Drehen. Damit landest du automatisch weiter zum Heck des Gegners und hast günstigere Winkel um die kommende Breitseite abzulenken.

man lernt im PvE generell nicht viel für PvP :D das war auch nicht meine Intention. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...