Jump to content
Game-Labs Forum
Sign in to follow this  
Georg Fromm

Zukunft der Wirtschaft?

Recommended Posts

On 4/4/2019 at 11:44 PM, Makrian said:

Ja, absolut. Das Beste wäre, wenn wir wieder über 600 oder so kämen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich erinnere mich an 2016 wo ich angefangen habe. Da lagen die Spielerzahlen bei rund 2000 und man musste teilweise lange warten um auf den Server zu kommen. Wäre schön wenn das mal wieder so werden würde!

o7

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, NitroBiLLe said:

Ich erinnere mich an 2016 wo ich angefangen habe. Da lagen die Spielerzahlen bei rund 2000 und man musste teilweise lange warten um auf den Server zu kommen. Wäre schön wenn das mal wieder so werden würde!

o7

Das glaube ich kaum das wir noch mal die Spieler Zahlen sehen werden

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, NitroBiLLe said:

Ich erinnere mich an 2016 wo ich angefangen habe. Da lagen die Spielerzahlen bei rund 2000 und man musste teilweise lange warten um auf den Server zu kommen. Wäre schön wenn das mal wieder so werden würde!

o7

Am release wirst du das haben.  Frage ist nur wie lange 

Share this post


Link to post
Share on other sites

exakt, entscheidend ist, ob diese zahlen konstant bleiben.......ich habe da leider meine zweifel -.-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir können ja Wetten abschließen, wieviele Spieler am X, X+1, X+2 etc. online sein werden. Ich halte es nicht für unrealistisch, dass nach 14 Tagen der große Schwapp verebbt ist. Und dann ist alles weitere bestenfalls Konkursverschleppung. Grüße, Allons!

Edited by Allons!

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/9/2019 at 11:20 PM, Allons! said:

Wir können ja Wetten abschließen, wieviele Spieler am X, X+1, X+2 etc. online sein werden. Ich halte es nicht für unrealistisch, dass nach 14 Tagen der große Schwapp verebbt ist. Und dann ist alles weitere bestenfalls Konkursverschleppung. Grüße, Allons!

Das Spiel ist doch gut so wie es jetzt ist. Sicher gibt es immer Dinge, die noch besser sein könnten. Aber mit ein paar zusätzlichen Ausbalancierungen ist das Spiel reif für den release. Dass Du von Konkursverschleppung redest, ist nicht verwunderlich. Du hast schon lange aufgehört NA zu spielen. Die Spieler die heute noch dabei sind, haben eine andere Meinung. Jetzt kommt es darauf an, ob sie genügend gleichgesinnte finden. Dann wird das Spiel ein Erfolg. Wenn aber nur die alten Gelegentlich-Spieler zurückkommen, wird es wohl nichts werden. Denn dieses Spiel benötigt nach wie vor viel viel Zeit, welche die Ehemaligen schon damals nicht aufbringen wollten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Graf Bernadotte said:

Das Spiel ist doch gut so wie es jetzt ist.

Oh, da spielen wir entweder unterschiedliche Spiele oder haben eine unterschiedliche Wahrnehmung..

- Kein System zum Ausgleichen der Nationen (..und nein, die Spieler bekommen das nicht alleine auf die Reihe) sonst ist die Server Population ganz schnell wieder im Keller

- Keine Permits für kleinere Schiffe mehr außer in dusseligen Grind Missionen

- Exploits die immer wieder von Spielern genutzt werden (können)

- Nur noch Mono Fleet Müll seit dem viel zu hohen BRs in PBs (Analytic's Dream is reality)

- Keine Konter Möglichkeiten gegen Hostility (Anzeige der Hostility Level viel zu spät oder gar nicht im Spiel), da viel zu schnell erledigt. Da kann man auch gleich wieder die Flagge raus holen. (Da hatte man wenigstens die Möglichkeit den Flaggenträger abzufangen)

- Frontlinien System unausgereift. (Capitol hopping)

- Combat Medals nur in den Patrol Zonen (Gank or get ganked for medals)

- Handel von Handelsgütern tot, da nahezu risikolose Passagier und Fracht Transportmissionen viel mehr Reals bringen

- Keine echte Lösung für Nightfips und Port Blocking (Spieler Timer System funktioniert nicht)

- ...

Gerade der erste Punkt macht mir Bauchschmerzen. Das RvR ist das Herz des Spiels. Das funktioniert nur wenn ein Balancing vorhanden ist. Gibt es längerfristig eine Supermacht die nicht nur viele und aktive Spieler hat, sondern dadurch auch viele und bessere Schiffe als andere, so werden die anderen aufhören. Einige vielleicht hier und da OW PvP machen oder PvE, aber im Prinzip dümpelt das Spiel dann nur so vor sich her bis die Server dann abgeschaltet werden.

Edited by Sven Silberbart
  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
55 minutes ago, Sven Silberbart said:

Oh, da spielen wir entweder unterschiedliche Spiele oder haben eine unterschiedliche Wahrnehmung..

- Kein System zum Ausgleichen der Nationen (..und nein, die Spieler bekommen das nicht alleine auf die Reihe) sonst ist die Server Population ganz schnell wieder im Keller

- Keine Permits für kleinere Schiffe mehr außer in dusseligen Grind Missionen

- Exploits die immer wieder von Spielern genutzt werden (können)

- Nur noch Mono Fleet Müll seit dem viel zu hohen BRs in PBs (Analytic's Dream is reality)

- Keine Konter Möglichkeiten gegen Hostility (Anzeige der Hostility Level viel zu spät oder gar nicht im Spiel), da viel zu schnell erledigt. Da kann man auch gleich wieder die Flagge raus holen. (Da hatte man wenigstens die Möglichkeit den Flaggenträger abzufangen)

- Frontlinien System unausgereift. (Capitol hopping)

- Combat Medals nur in den Patrol Zonen (Gank or get ganked for medals)

- Handel von Handelsgütern tot, da nahezu risikolose Passagier und Fracht Transportmissionen viel mehr Reals bringen

- Keine echte Lösung für Nightfips und Port Blocking (Spieler Timer System funktioniert nicht)

- ...

Gerade der erste Punkt macht mir Bauchschmerzen. Das RvR ist das Herz des Spiels. Das funktioniert nur wenn ein Balancing vorhanden ist. Gibt es längerfristig eine Supermacht die nicht nur viele und aktive Spieler hat, sondern dadurch auch viele und bessere Schiffe als andere, so werden die anderen aufhören. Einige vielleicht hier und da OW PvP machen oder PvE, aber im Prinzip dümpelt das Spiel dann nur so vor sich her bis die Server dann abgeschaltet werden.

Bis auf das Balancing der Spieler zwischen den Nationen, sind das aber nur kleinere Anpassungen. Die Schiffspermits sind doch meistens schon abgeschafft. Exploits wird es immer geben. Die 10.000 PBs erfordern eine differenziertere Schiffswahl, was Schweden ziemlich eindrucksvoll in Deshaies bewiesen hat. Seeschlachten wurden immer mit Linienschiffen ausgeführt. Die Verteidiger haben durch das Frontline System und die viel stärkeren Forts so viel an Vorteilen hinzugewonnen. Die etwas einfachere Hostility Generierung gleicht das bei weitem nicht aus. Combat medals gibt es auch für Missionen. Richtig ist, dass es wieder reine PvP Missionen braucht, in denen die Belohnung dann entsprechend hoch ist, um den Wegfall der CMs in PvP battles zu kompensieren. Handelmissionen benötigen Missionsslots, die bei den Battle Missionen fehlen. Mit dem Frontline System kann man ganze Regionen für die Angreifer sperren. Es kommt nun darauf an, die Nachtflipper frühzeitig aus den interessanten Regionen auszusperren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Sven Silberbart said:

Oh, da spielen wir entweder unterschiedliche Spiele oder haben eine unterschiedliche Wahrnehmung..

Das sagt er ja nur weil er jetzt wieder bei den Russen mitmachen darf. Wäre er noch bei den Spanieren und würde nicht auf der Erfolgswelle mitschwimmen, hätte er bestimmt eine andere Meinung über das Spiel ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin nicht bei den Russen finde das Spiel aber auch auf nem guten Weg.

Nur das Frontline system muss noch verbessert werden. 

Pvp Missionen gibt es doch und wenn man sich dahinter klemmt macht man locker 2-3 in der Woche. 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/12/2019 at 1:50 PM, Graf Bernadotte said:

Bis auf das Balancing der Spieler zwischen den Nationen, sind das aber nur kleinere Anpassungen ...

Da hast du im Grunde Recht, aber die Entwickler neigen leider eher zur Holzhammermethode oder hören auf den lautesten Schreihals ...

Aber jetzt mal konstruktiv: Ich hätte mir bei vielen Änderungen der letzten Patches eher kleinere Nachjustierungen als dieses Vorgehen gewünscht .. zum Beispiel bei den PB BRs ... das war doch gar nicht so schlecht mit den vielen unterschiedlichen BRs ... die großen Flotten können sich ja immernoch draussen beim Screening kloppen ...

Dass man CMs jetzt nur noch durch "kloppen" in der Zone oder aber PVE Missionen bekommt, halte ich für eine falsche Entwícklung. Die schönen Gefechte in der OW zwischen bestenfalls gleichstarken Flotten/Geschwadern sollten mehr belohnt werden.

Edited by Karpfanger
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, ob das Spiel auf einem guten Weg ist, liegt wohl im Auge des Betrachters. Unabhängig von tatsächlicher militärischer Seekriegsführung (Frontlinien auf See, wie bitte?) finde ich das Frontliniensystem auch viel zu starr. Ich fand es interessanter, als jede Nation dahingehen konnte, wo sie will. Dieses "Chaos" auf der Karte war viel anspruchsvoller von der Logistik und der militärischen Planung, als das jetzige System, da es jetzt viel berechenbarer geworden ist, wo ein Gegner zuschlagen kann (insofern man die Lücken ausmerzt).

Trotzdem würde ich mich jetzt gegen die Abschaffung des Systems aussprechen, zum einen weil endlich mal ein Release erfolgen sollte und zum anderen auch nicht Zeit war das fertige System auf Herz und Nieren zu prüfen. Auch ist ein solcher Test angesichts der momentanen Spielerzahlen auch nur bedingt aussagekräftig. Ich denke es könnte passieren, dass man bereits kurz nach Release feststellen muss, dass eine zahlenmäßig gut aufgestellte und kampfstarke Fraktion hier tatsächlich alles dicht macht kann, da eben keine Freiheit mehr in der Bewegung/Eroberung besteht. Vielleicht stellen wir aber auch fest, dass diese Fokussierung auf bestimmte Orte Vorteile bringt.

Viel wird gerade jetzt kurz vor Release von dem letzten Balancing abhängen. Wer sich die letzten Schlachten ansieht, wird feststellen, dass kaum ein Schlachtausgang wirklich knapp war. Das Schiffsmaterial, dass man in den großen Städten bauen kann, scheint momentan doch etwas sehr überlegen zu sein. Nationen wie Russland mit ihrem sehr aktiven und guten Spielerpool im Besitz der Majorität der großen Städte ist meiner Ansicht nach keine verlockende Aussicht.

Zum Wirtschaftssystem habe ich mir nun seit 3 Jahren die Finger wund geschrieben. Was da angeboten wird ist ein Bild des Elends. Waren ohne Funktion, ohne entsprechende Ertragsaussicht, Transportmissionen die es mir nach einem Abend afk Handeln im Bereich des südlichen Golfs ermöglicht haben alle möglichen Häfen und 17/20 Dockplätzen freizuschalten sind ja wohl nicht der Weisheit letzter Schluss. Auch wenn die DEVS ja betont haben, dass die Wirtschaft nicht ihre Priorität hatte, finde ich die angebotenen Lösungen nicht toll. Das Problem dabei ist vor allem, wenn man etwas anbietet, muss man es sich auch gefallen lassen, dass solche Features von der Spielerschaft einer Prüfung unterzogen werden und die Kritik dann auch negativ ausfallen kann. Aber selbst in diesem Bereich wäre ich gegen eine komplette Überarbeitung, da dies nur wieder Zeit kostet und alle Gehversuche in diesem Bereich bis jetzt nicht sonderlich gelungen waren. Es bleibt ja die schwache Hoffnung, dass die DEVS möglichst zeitnah noch sinnvolle Lösungen nachliefern bzw. Anpassungen vornehmen.

Von daher..Augen zu und durch...

Edited by Georg Fromm
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/12/2019 at 2:05 PM, Da Hool said:

Das sagt er ja nur weil er jetzt wieder bei den Russen mitmachen darf. Wäre er noch bei den Spanieren und würde nicht auf der Erfolgswelle mitschwimmen, hätte er bestimmt eine andere Meinung über das Spiel ^^

Da plappert einer nach, was er irgendwo im Forum gelesen hat. Ich spiele bereits seit letztem Oktober wieder für Russland. Gleichzeitig spiele ich natürlich noch immer für Spanien. Im Gegensatz zu anderen habe ich es aber nicht nötig, einen Thread im Forum zu eröffnen, um das der allerletzten Schlafmütze mitzuteilen. Die wichtigen Spieler haben eigenartiger Weise auch so Wind davon bekommen. Die unwichtigen interessieren mich nicht. Ich weiß noch nicht einmal wer Du bist. 😜 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 hours ago, Graf Bernadotte said:

Ich weiß noch nicht einmal wer Du bist.

Das wissen nur die wichtigen Spieler 😜

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt reichts aber Jungs,  zurück zum Thema 🤣

 

Grundsätzliche stimme ich mit Graf überein. Ich persöhnlich finde die Portbonuses viel zu stark und mir hat das System vorher besser gefallen. Ist aber ansichtssache. Was das Frontlinesystem betrifft, Wenn die Loopholes geschlossen werden finde ichd as System gut!  Auch die wieder grösseren BR gefallen mir, wobei man auch noch mehr Midtier Ports machen könnte.

Edited by Meraun

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 5/12/2019 at 10:43 AM, Graf Bernadotte said:

Das Spiel ist doch gut so wie es jetzt ist. Sicher gibt es immer Dinge, die noch besser sein könnten. Aber mit ein paar zusätzlichen Ausbalancierungen ist das Spiel reif für den release. Dass Du von Konkursverschleppung redest, ist nicht verwunderlich. Du hast schon lange aufgehört NA zu spielen. Die Spieler die heute noch dabei sind, haben eine andere Meinung. Jetzt kommt es darauf an, ob sie genügend gleichgesinnte finden. Dann wird das Spiel ein Erfolg. Wenn aber nur die alten Gelegentlich-Spieler zurückkommen, wird es wohl nichts werden. Denn dieses Spiel benötigt nach wie vor viel viel Zeit, welche die Ehemaligen schon damals nicht aufbringen wollten.

Lieberchen, wo willst du denn Deine Gleichgesinnten herholen? Wieviele Spieler habe ich (wir alle) in und außerhalb der HRE,  in Schweden, Frankreich, GB, 7 Provinzen kommen sehen, hochaktiv über Monate hinweg, dann knallfallweg und aufnimmerwiedersehen? Wer sich auch nur annähernd für Naval Warfare aus der Zeit interessierte, hatte jetzt knapp 4 Jahre Zeit dazu, sich diese Beta zu ziehen, wie hoch wird wohl die Zahl derer sein, die sich die Entwicklung der 4 Jahre lose angesehen haben und sich nun voller Tatendrang unter sorgfältiger Ausblendung von gefühlt 11 Mio. negativer Reviews in ihren Basic Cutter stürzen? Es wird nicht wesentlich mehr werden als die alten Gelegenheitsspieler, die dann wieder kommen und sich Inhalte erwarten, die Ihren jeweilige Bedürfnissen entgegenkommen. Es ist jetzt fast 4 Jahre her seit meinen ersten Postings im Forum und neben zahlosen Irrwegen und Wipes ist nicht viel rumgekommen an Entwicklung. Im Grunde hat das Spiel entweder Komplexität abgebaut (Schiffsbau), nicht in den Griff bekommen (Handelssystem) oder aufgebaut und ersatzlos wieder gelöscht (Abstimmungssystem für Nationenpolitik und wer erinnert sich noch an die alte Freischaltsystematik von Schiffsslots analog dem WoT Forschungsbaum??). Und die letzten Entwicklungen (Hafeninfrastruktur) sind nicht mal sorgfältig ausgetestet. Die Spieler, die heute noch dabei sind, werden den Server nicht auf den notwendigen Bestand füllen und ich sehe leider keine Chance, dass man noch an eine neue Spielergruppe herankommt und diese beim Spiel hält. Und wer das jetzt hier für offtopic hält: Die Klage ist des Kaufmanns Lied :D

Grüße, Allons!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
13 hours ago, Allons! said:

Lieberchen, wo willst du denn Deine Gleichgesinnten herholen? Wieviele Spieler habe ich (wir alle) in und außerhalb der HRE,  in Schweden, Frankreich, GB, 7 Provinzen kommen sehen, hochaktiv über Monate hinweg, dann knallfallweg und aufnimmerwiedersehen? Wer sich auch nur annähernd für Naval Warfare aus der Zeit interessierte, hatte jetzt knapp 4 Jahre Zeit dazu, sich diese Beta zu ziehen, wie hoch wird wohl die Zahl derer sein, die sich die Entwicklung der 4 Jahre lose angesehen haben und sich nun voller Tatendrang unter sorgfältiger Ausblendung von gefühlt 11 Mio. negativer Reviews in ihren Basic Cutter stürzen? Es wird nicht wesentlich mehr werden als die alten Gelegenheitsspieler, die dann wieder kommen und sich Inhalte erwarten, die Ihren jeweilige Bedürfnissen entgegenkommen. Es ist jetzt fast 4 Jahre her seit meinen ersten Postings im Forum und neben zahlosen Irrwegen und Wipes ist nicht viel rumgekommen an Entwicklung. Im Grunde hat das Spiel entweder Komplexität abgebaut (Schiffsbau), nicht in den Griff bekommen (Handelssystem) oder aufgebaut und ersatzlos wieder gelöscht (Abstimmungssystem für Nationenpolitik und wer erinnert sich noch an die alte Freischaltsystematik von Schiffsslots analog dem WoT Forschungsbaum??). Und die letzten Entwicklungen (Hafeninfrastruktur) sind nicht mal sorgfältig ausgetestet. Die Spieler, die heute noch dabei sind, werden den Server nicht auf den notwendigen Bestand füllen und ich sehe leider keine Chance, dass man noch an eine neue Spielergruppe herankommt und diese beim Spiel hält. Und wer das jetzt hier für offtopic hält: Die Klage ist des Kaufmanns Lied :D

Grüße, Allons!

Du hast bereits aufgehört zu spielen als ich im August 2016 das erste Mal im Basic Cutter gesessen bin. Dann bist Du nach dem ersten Map-Wipe nochmal für ein paar Wochen online gekommen. Und das war's dann.

In der Tat, dieses Spiel ist nichts für Dich. Sonst wärst Du dabei geblieben, und hättest Dich nicht jahrelang auf sporadische Lebenszeichen im Forum beschränkt. Dein Urteil über Naval Action ist also schon uralt, und längst nicht mehr von eigener Anschauung geprägt. Daher möchte ich Dich bitten, diesen Fakt bei Deinen Kritiken zu erwähnen, und nicht ohne Sachkenntnis interessierte Spieler zu vergraulen, die vielleicht mehr wie ich denken, und nicht nur drei Monate sondern drei Jahre durchhalten. Weil es ihnen nämlich nicht um den schnell verfügbaren Spaß für ne halbe Stunde geht, sondern um den monate- oder jahrelangen Aufbau einer komplexen Struktur, um das Mitleiden mit den Triumphen und Niederlagen der eigenen Nation, um den Teamgeist, der uns in höchste Gefilde und in tragischste Tiefen führt, immer gemeinsam mit Freunden, die einen durch dick und dünn begleiten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 4/6/2019 at 5:27 AM, Georg Fromm said:

Also ich würde recht schnell Abstand davon nehmen zu behaupten, dass Spiel geht wegen den teuren Preisen nun  den Bach runter. Dankenswerter Weise hat mich gestern Black Sails auf einen Stream von Cpt Reverse hingewiesen wo die Russen vor KPR gekämpft haben und Überraschung, mehr als 50% der russischen Schiffe  waren die nicht billige Rättvisan. 

Problematisch wird diese Entwicklung meiner Ansicht nach vor allem dann, wenn diese Schiffe sich im Laufe der Zeit als OP erweisen. Ansonsten haben wir doch nur das, was so viele als wünschenswert dargestellt haben. Die Berufstätigen müssen ihre knappe Zeit nicht mit Schiffsbau ausfüllen, sondern sie haben nun die Möglichkeit ihre knappe Freizeit mit PvP zu verbringen, dass ja immer noch die unbestrittene Stärke von NA ist.

Was mich als Spieler mit ganzheitlichen Ansatz stört, ist der Umstand, dass ich einen Gegner mit intakter Moral nie wirklich besiegen kann. Egal welchen Hafen ich dem Gegner wegnehme, egal was für schmerzhafte Niederlagen ich dem Gegner beibringe, am nächsten Tag stehe ich vor dem genau gleichen Problem, da er fast unabhängig von wirtschaftlicher Infrastruktur wieder auf Knopfdruck recht große Einheiten in See stechen lassen kann. Auch wenn diese Schiffe sicher nicht immer highend an Ausrüstung haben werden, so sind sie doch da.

Es hat etwas vom Kampf gegen die Hydra, man schlägt ihr einen Kopf ab und trotzdem wächst stetig ein Kopf nach. Kämpfe ,zumal PvP, , werden bei DLC-Schiffen weitestgehend bedeutungslos, eben genau das Gleich wie in World of Warships. Aber vielleicht ist es genau dieses Konzept, auf Knopfdruck verfügbare Schiffe gepaart mit Open-World, das den Jungs Erfolg beschert. Ihr reines Lobbyspiel NA-Legends haben sie ja recht schnell wieder eingestampft.

Freund freund: IN RU kostet die Rätwizan 7-8euro

Share this post


Link to post
Share on other sites
38 minutes ago, Knuddel said:

Freund freund: IN RU kostet die Rätwizan 7-8euro

Freund Freund dann frag auch mal was der durschnittliche Monatslohn in Russland ist. Sicherlich nicht derselbe wie hier... also denke ich das sich die Preise schon ausgleichen😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
41 minutes ago, Knuddel said:

Freund freund: IN RU kostet die Rätwizan 7-8euro

Naja Der Post von Georg Fromm ist ein wenig outdated. Die DLC Schiffe sind den gecrafteten Schiffen mit Portbonus bei weitem unterlegen. DLC taugt für Spieler, die schnell mal ein wenig Spaß haben wollen, ohne sich lange mit dem Schiffbau zu beschäftigen. Sie taugen nicht, um per Knopfdruck überlegene Kräfte herzuzaubern, mit denen dann die Mühen der Schiffsbauer mit ein paar Salven zunichte gemacht werden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 6/5/2019 at 2:52 PM, Graf Bernadotte said:

Du hast bereits aufgehört zu spielen als ich im August 2016 das erste Mal im Basic Cutter gesessen bin. Dann bist Du nach dem ersten Map-Wipe nochmal für ein paar Wochen online gekommen. Und das war's dann.

... die vielleicht mehr wie ich denken, und nicht nur drei Monate sondern drei Jahre durchhalten. Weil es ihnen nämlich nicht um den schnell verfügbaren Spaß für ne halbe Stunde geht, sondern um den monate- oder jahrelangen Aufbau einer komplexen Struktur, um das Mitleiden mit den Triumphen und Niederlagen der eigenen Nation, um den Teamgeist, der uns in höchste Gefilde und in tragischste Tiefen führt, immer gemeinsam mit Freunden, die einen durch dick und dünn begleiten.

Juti, Dein Urteil über meine Aktivität in allen Ehren, so und so wünsche ich den Devs den Erfolg und Dir das Umfeld, um Deine hehren Motive fortführen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Juti, um mal wieder konstruktiv zu werden, wollen wir mal Verbesserungsvorschläge sammeln? Ich hätte spontan die folgenden:

  1. Medium cannons Verbrauchsquote erhöhen
    In den Häfen stapeln sich medium cannons, die offenkundig nicht verbraucht werden. Es wäre höchst sinnvoll, wenn man cannons auch via "break up" recyclen könnte. Klar kann man Kanonen nicht wieder zu Eisenerz machen, warum aber nicht "Iron ore" in "raw iron" umbenennen? Und beim Aufbrechen von Kanonen wäre ja "Roheisen" ein sinnvolles Ergebnis.
  2. Salz wieder einer Funktion zuführen
    Früher war es so, dass man Proviant aus Fisch und Salz basteln musste. Indem Fische jetzt allein schon für Proviant ausreichen, ist Salz funktionslos geworden. Wenn die Spielerzahl wieder ansteigt, ist zu befürchten, dass sich Salz ohne Ende in den Häfen sammelt. Sinnvoll wäre es, wenn die alte Methodik wieder eingeführt würde.
  3. Kleine Häfen mit einem "Verbrauch" ausstatten. Kleine Häfen produzieren meistens nur ein Gut (Bohnen, Mais & Co), besitzen aber keine Nachfrage, damit sind sie handelstechnisch im Grunde irrelevant, sinnvoll wäre es, wenn gerade die kleinen Häfen auch eine Nachfrage bspw. nach Lebensmitteln hätten (Lifestock bzw. ebenfalls beans/Coconut)
  4. Handelsspannen bei Konsumgütern sind zu gering
    Die Handelsspannen (Differenz zwischen Einkaufspreis und Verkaufspreis) liegen auch zwischen Produzentenhäfen und Konsumentenhäfen bei 20%-25%. Bei den typischerweise gegebenen 10% Transaktionssteuer pro Hafen lohnt sich Handel zwischen benachbarten Häfen überhaupt nicht, bei weiter entfernten Häfen ist das Verhältnis zwischen Gewinn und Zeitaufwand/ Risiko nicht attraktiv. Schon gar nicht im Vergleich zu den Handelsmissionen..

Das kann sich mit dem Release natürlich alles ändern, schaun mer mal. Grüße, Allons!

Edited by Allons!
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...