Jump to content
Game-Labs Forum
Sign in to follow this  
Georg Fromm

Zukunft der Wirtschaft?

Recommended Posts

1 minute ago, Captain Cid said:

gerne zu den preußen komm. da ganked auch keiner die hauptstadt weil wir keine haben :)

Touché! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 hours ago, Graf Bernadotte said:

Na na na. Sealclubbing findet nur dort statt, wo die erfahrenden Spieler sich einen Dreck um die Sicherheit ihrer eigenen Gewässer scheren. Mal ein bisschen rausfahren in fremde Gewässer, dort findet sich über Wochen kein anderer Spieler ein. NPC's kann man in der OW ohne Probleme taggen, wenn man sich denn traut eine höhere BR als die eigene anzugreifen. Dann ist das Battle nach 2 Minuten safe. Mit oak fir oder caguarian geht man garantiert unter, wenn man nicht gerade einen noob als Gegner hat. Ok, mit fir könnte man vielleicht noch schnell genug wegrennen.

Caguiran und Sabicu tun es eigentlich recht zuverlässig, solange man nicht absolute top PvPer gegen sich hat. Die Unterschiede werden gerne überspielt, weil halt ziemlich lange jeder Zugriff zu Teak, White Oak und Live Oak hatte.

Was das sich nen Dreck um die Sicherheit der eigenen Gewässer scheren angeht, kann ich nur sagen: Leuten zu helfen die einen aktiv am Helfen hindern, indem sie mit Fregatten in Kämpfe zwischen Linienschiffen eingreifen, Verbündete blockieren und den Gegnern schön einzeln als Häppchen vors Rohr fahren, wird irgendwann frustrierend und dann lässt mans halt. In KPR sitzen und alle 5 Minuten PvP geliefert zu bekommen würd ich ansonsten liebend gerne :D

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube fast alle Fragen zum Thema Wirtschaft, werden in diesem Post beantwortet

Für mich persönlich bedeutet dies, dass ich nun doch nicht mehr mit NA plane und das Spiel soeben von der Platte schmeiße. Ich bin nicht einmal sauer, da mich am meisten in den drei Jahren EA der Umstand störte, dass ich nicht wusste, wohin die Reise geht. Dies hat dazu geführt, dass ich immer mit einem Auge nach NA geschielt habe und nirgendwo so richtig heimisch wurde, da ich eigentlich als Preuße einen Clan aufmachen wollte mit RP-Elementen und dem festen Willen für die preußische Sache zu kämpfen und zu unmöglichen Zeiten Handel zu treiben.😏

Ich denke die Ausführungen der DEVS lassen nichts an Klarheit vermissen. Mit ein paar Alibifunktionen (z.B. Transport von seltenen Hölzern) möchte ich mich nicht begnügen. Keine Ahnung wie der/die Devs zu solchen Statements kommen...

"Trading goods is rewarding and has both risk AND profit. Hauling goods for crafting is boring, not exciting, is risky but gives you no real rewards (you make a ship that you will soon lose anyway). "

aber sie spielen die Melodie und jeder kann für sich entscheiden, ob er dazu tanzen möchte.

Ich wünsche der gesamten NA-Gemeinschaft und besonders den Preußen und den LIONS (aktuell und ehemalige) unter ihnen alles Gute und viele spannende Momente im Spiel....und natürlich immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Guido, aka John Riley, Banastre Tarleton, Dominique Youx und der Preuße Hellmuth Mücke

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade @Hellmuth Mücke aber vielleicht schaust du ja nach dem Release nochmal rein (ist ja nicht so viel wieder runterzuladen 🙂 ) ich denke Crafter und Leute die Geld für die Nation investieren wird es immer noch geben.

Dann wünsche ich Dir alles gute 

Ach ja und da kam gerade eine Depesche aus Berlin, ..."Dein Urlaub auf unbestimmte Zeit wurde vom König genehmigt aber bereite Er sich auf eine Reaktivierung vor...."    🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss sagen, ich bin auch sehr enttäuscht. Ich bin aber nicht überrascht. 

Einfach schade, dass es zum reinen PvP herabgestuft wird. Ein "Mixed"-Server mit Wirtschaft und PvE hätte mir mehr gefallen. Die DEVs wollen das nicht, ok. Ihre Entscheidung. 

Aber für ich ist nun zwar nicht ganz schluß, da ich noch Hoffnung habe, aber die Hoffnung wurde nun gedämpft, massiv. :(

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das finde ich auch, das Craften war 2017 in voller Blüte und man konnte massig Schiffe für gutes Geld kaufen. Da war auch mehr Geld im Umlauf, zwar auch mehr Baumaterialien notwendig, aber auch ein freies Craften ohne Permits möglich. Dann kam die erste Daumenschraube in Form der Permits, dann die zweite in Form der stark gekappten Geldeinnahmen und jetzt die dritte mit Combat Medals und per Zufall verteilten Permits. Die unzähligen kleinen "Zwischenschrauben", die auch im Lauf der Zeit hinzugekommen sind mal gar nicht erwähnt.

Das ist sehr schade, denn ich habe mir immer sehr gerne eigene Schiffe gebaut und diese auch ab und zu verkauft. Die Angst, jemand könnte zuviel Besitz bekommen, hat wohl zu diesen drastischen Maßnhamen geführt. Das alleine ist schon ein Grund, das Spiel beiseite zu legen, jedoch kommt nun auch noch das Übervorteilung der Clans und Benachteiligung der Solospieler sowie das völlig unsinnige Verfügbarmachen der wertvollen Hölzer in nur einem Hafen dazu. Das Sahnehäubchen auf der verunglückten Torte setzt dann noch die Beschränkung der Bücher auf PVP Erfolge auf, die ein Spieler nur erreichen kann, wenn er Schiffe mit wertvollen Hölzern und beste Upgrades hat. Wie soll denn bitte nun ein Spieler an die Sachen kommen, der nur mittelmäßig unterwegs ist und auch mal gute Sachen bekommen will, weil er erfolgreicher im PVP werden will?

Das im Grunde geniale Spiel krankt derzeit tatsächlich an den Entwicklern, die sich nicht die Zeit nehmen, extensiv selbst zu testen. Dann würden ihnen die ganzen negativen Aspekte doch sicher selbst auffallen. Es ist halt in einem komplexen OW Spiel wie NA unabdingbar, diese Spielerfahrungen aus erster Hand zu machen, denn dann spürt man selbst den Frust und die Verzweiflung vieler Spieler, was sich ja im Forum derzeit extrem artikuliert.

Aus Sicht von Gelegenheitstestern kann man sicher die ganzen Kritikpunkte erstmal mit einem Lächeln abtun, aber wenn man selbst mal ausgiebig testen würde, würde den Entwicklern vielleicht endlich ein Licht aufgehen.

Ehrlich gesagt, habe ich das Spiel 2016 gekauft und bin damals total begeistet davon ausgegangen, dass wir nach etwa einem Jahr ausgiebigen Testens und Ausbalancierens mit einem fertigen Produkt an den Start gehen. Hat sich leider als Irrtum herausgestellt, von Ausbalancieren kann derzeit keine Rede sein, das Spiel hat im Lauf der Entwicklung kein Feintuning erfahren, sondern komplette Kehrtwendungen. Das tut keinem Spiel gut, da fehlt leider muss man sagen, von Anfang an der rote Faden, sprich das übergeordnete Konzeptpapier was die Entwicklungsziele zusammenfasst und den Testern auch einen Anhaltspunkt gibt, worauf die Entwickler eigentlich raus wollen. Da habe ich am Anfang mehrfach gebeten, das mal zu kommunizieren aber es blieb unbeantwortet.

Jetzt stellt sich für mich tatsächlich auch die Frage, wie es weiter gehen soll. Ich bin hin- und hergerissen und momentan spiele ich ab und zu um quasi am Ball zu bleiben, aber wirklich motiviert bin ich nicht und wohl auch sonst keiner. Ist auch nicht verwunderlich.

Edited by mikawa
typo
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kann eure enttäuschung verstehen auch wenn ich selber kein trader bin muss euch aber warnen den post der entwickler zu ernst zu nehmen. ich kann mir nicht vorstellen, dass sobald man als clan eine stadt etwas aufgebaut hat (das geld, die doublonen und oder ressourcen müssen auch erst einmal aufgetan werden) alle ressourcen quasi wie im schlaraffenland vorhanden sein werden und man wirklich nur wie die entwickler es geschrieben haben einen knopf drücken muss. Vlt wird es nach monatelangen hafenausbau und guter clanorganisation möglich sein alle grundressourcen aus einer stadt zu ziehen aber handel und handelsmissionen werden doch dadurch nicht aussterben. weiterhin ist noch nicht abzusehen wieviele ressourcen ein hafen abwerfen wird.

 

ich denke die entwickler sind im moment etwas überfordert mit der kritik und hauen aussagen raus die garnicht so scharf gemeint sind. weiterhin muss man auch bedenken das ressourcen für upgrades usw auch versorgt werden müssen. die bedeutung der reals die derzeit etwas in den hintergrund rückt wird weiterhin bestehen bleiben und sei es nur um sich zb combat medals zu kaufen. seltene permits droppen auch aus den gold und silver chests die nach wie vor im pve zu bekommen sind und die highend skillbücher nehmen wir ja zum einen sehr wahrscheinlich mit und zum anderen werden diese auch auf dem freien markt gehandelt werden. navy loodsmen gab es auch früher schon nur für pvp marken und trotzdem waren einige händler reich genug diese von den pvplern abzukaufen.

 

in diesem sinne würde ich sagen: erstmal abwarten was so kommt und hoffen, dass der map wipe nächste woche erfolgt. ich will das testen und dann sollte der release her. die 2 monate welche angekündigt wurden sind ja nun fast rum.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Captain Cid said:

 

in diesem sinne würde ich sagen: erstmal abwarten was so kommt und hoffen, dass der map wipe nächste woche erfolgt. ich will das testen und dann sollte der release her. die 2 monate welche angekündigt wurden sind ja nun fast rum.

pack da schonmal zwei weitere Monate  drauf. Ich will die Permits fallen sehen und die "mittleren" Hölzer (Mahogany, Sabicu und Carguian) besser verfügbar haben (So 5-7 Ports Pro Holz) Dann wärs wieder ok!

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 4/11/2019 at 12:31 PM, mikawa said:

Das Sahnehäubchen auf der verunglückten Torte setzt dann noch die Beschränkung der Bücher auf PVP Erfolge auf, die ein Spieler nur erreichen kann, wenn er Schiffe mit wertvollen Hölzern und beste Upgrades hat. Wie soll denn bitte nun ein Spieler an die Sachen kommen, der nur mittelmäßig unterwegs ist und auch mal gute Sachen bekommen will, weil er erfolgreicher im PVP werden will?

Hi, ich habe nur mal einen Teil heraus gegriffen, aber ich würde dir gerne feedback dazu geben. Die Combat Medals kann man (was ich persönlich nicht gut finde) doch auch im PvE bekommen!? Irgend einen Vorteil muss PvP doch haben? Nach der Einführung der Dubloonen war PvP doch wirklich ein Witz, weil man für das Risiko nur diese Dublonen bekommen hat, da konnte man besser AI Trader jagen. Das ist doch jetzt viel besser geworden.

Ich fahre seit Wochen absichtlich mit oak/oak Schiffen zu Testzwecken durch die Gegend mit mittleren Upgrades. Meine Erfahrung ist die, dass ich reihenweise die Schiffe mit den „teuren Hölzern“ entere, insbesondere die LO/WO Varianten, die ich dann meist an US Spieler verschenke. Löse dich von dem Holz und den Upgrades. Du kannst 10-20 oak/oak Aggamemnons zum Preis für eine T/WO bauen. Wirst du versenkt, zahlt die Versicherung (bei oak/oak je nach upgrades fast 100%). Wenn du im PvP erfolgrech sein willst ist es besser, dich 100x mit offenen Augen mit oak/oak Schiffen versenken zu lassen als frustriert den Superschiffen nach zu jagen. Klar ist T/WO besser als oak/oak, aber das ist nicht der entscheidende Faktor.

Edited by Sir Loorkon
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
33 minutes ago, Sir Loorkon said:

Hi, ich habe nur mal einen Teil heraus gegriffen, aber ich würde dir gerne feedback dazu geben. Die Combat Medals kann man (was ich persönlich nicht gut finde) doch auch im PvE bekommen!? Irgend einen Vorteil muss PvP doch haben? Nach der Einführung der Dubloonen war PvP doch wirklich ein Witz, weil man für das Risiko nur diese Dublonen bekommen hat, da konnte man besser AI Trader jagen. Das ist doch jetzt viel besser geworden.

Ich fahre seit Wochen absichtlich mit oak/oak Schiffen zu Testzwecken durch die Gegend mit mittleren Upgrades. Meine Erfahrung ist die, dass ich reihenweise die Schiffe mit den „teuren Hölzern“ entere, insbesondere die LO/WO Varianten, die ich dann meist an US Spieler verschenke. Löse dich von dem Holz und den Upgrades. Du kannst 10-20 oak/oak Aggamemnons zum Preis für eine T/WO bauen. Wirst du versenkt, zahlt die Versicherung (bei oak/oak je nach upgrades fast 100%). Wenn du im PvP erfolgrech sein willst ist es besser, dich 100x mit offenen Augen mit oak/oak Schiffen versenken zu lassen als frustriert den Superschiffen nach zu jagen. Klar ist T/WO besser als oak/oak, aber das ist nicht der entscheidende Faktor.

Ich kann deine Worte nur unterstützen und die Auffassung vieler Spieler: "Ich bin erst mit max. Equipment bereit für das PvP" ist schlichtweg Blödsinn. Klar macht es einen Unterschied, aber schaut euch doch mal um auf der OW. Ein ausgeglichener Kampf zwischen gleicher Anzahl Spielern mit gleicher Erfahrung, gleichen Schiffen und Upgrades gibt es eh so gut wie gar nicht. Ein Ungleichgewicht ist immer da. Und der unerfahrene Spieler ist in jedem Schiff dem erfahrenen Spieler unterlegen. Warum also nicht eine kleine Gruppe bilden, Oak/Oak Schiffe bauen und raus auf die See. Mit jedem Kampf werdet ihr besser, egal ob verloren oder gewonnen. PvP Erfolge werden dann mehr und mehr dazukommen und damit auch die Freischaltung der Bücher. Das alles geht viel einfacher als Gruppe, so wie ich es auch mache. Aber Loorkon zum Beispiel ist öfter alleine unterwegs (wenn dem immer noch so ist?) und belegt damit, dass man auch als Solo Spieler mit geringen Möglichkeiten ein sehr guter und erfahrenen PvP-Spieler werden kann.

Edited by Sven Silberbart
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Sven Silberbart said:

 Aber Loorkon zum Beispiel ist öfter alleine unterwegs (wenn dem immer noch so ist?) und belegt damit, dass man auch als Solo Spieler mit geringen Möglichkeiten ein sehr guter und erfahrenen PvP-Spieler werden kann.

ja das stimmt @Sir Loorkon hatte mich auch schon ein paar mal erwischt in Guayaguayare 😉 o7

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt leider nicht mit meiner Spielerfahrung überein. Ich habe zuhauf Oak/Oak und auch Teak/White Oak Schiffe mit mittleren Upgrades verloren, soviel dass ich nun momentan fast keine selbst gebauten Schiffe mehr segeln kann, zumindest nicht die die ich gelevelt habe und gerne verwende. Dazu zählt zum Beispiel die Endymion die es nur per Zufall gibt. Würde mich mal interessieren wie groß da die Droprate ist. Verschwindend gering wenn ihr mich fragt. Das mit den Combat Medals kann ich auch nicht unterschreiben, da dies wiederum vom Versenken von AI Schiffen bestimmter Klassen abhängt die es so nur in feindlichen Gewässern gibt. Und die Anzahl die da versenkt werden muss steigt von mal zu Mal. Die Chests sind Wegwerfware außer die Gold Chests. Die gibt es aber nur sehr selten. Also eine Spirale die sich dreht und dreht und wenn man im Mittelpunkt der Spirale steht gibt es keinen Ausweg mehr. Entschuldigung -- doch, es gibt ihn. Man muss nur DLC Schiffe kaufen, dann ist das alles kein Problem. 

Entschuldigung aber diese Zustände bin ich nicht bereit zu tolerieren, nicht nach 3 Jahren ausgiebigen Testens. Ich habe schon viel PVP Erfahrung und kann sagen: wir befinden uns nun ganz am unteren Ende von der Spielmechanik her betrachtet. Da drängt sich der Verdacht schon auf, dass die jüngsten Änderungen nur gemacht worden sind um DLC zu verkaufen und dass hier so manchem russischen Tester mit allen möglichen Redeemables weitergeholfen wird, während andere am Rad drehen. 

Edited by mikawa
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
 
 
 
2 hours ago, mikawa said:

Würde mich mal interessieren wie groß da die Droprate ist.

https://na-map.netlify.com/

das kannst du hier sehen

die ist leider nicht hoch. hoch ist die nur bei den schiffen wo du die permits eh im shop kaufen kannst. muss man nicht verstehen was die devs machen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke die vom werten Mikawa gemachten Ausführungen sind richtig und spiegeln auch das Spielgefühl weiter Teile der Leute hier im Forum und auch der Spielerschaft wieder. Die  im Spiel aufgetürmten Hürden in Form von Randomdrops bei den Permits, der Verfügbarkeit von Spezialhölzern, dem Bedarf an Combatmarken und Dublonen beim Bau von bis jetzt ziemlich frei verfügbaren Schiffen wird in der Konsequenz zu einer Verknappung bei diesen Schiffstypen führen. Auf der anderen Seite bietet man den Spielern an, alle diese Hürden durch den Kauf von DLC-Schiffen zu vermeiden. Für Leute mit begrenztem Zeitkonto muss es nun noch verlockender erscheinen, sich mit DLC Schiffen einzudecken, um ihre schon so knapp bemessene Zeit nicht auch noch mit der Suche nach Permits und Materialien aller Art zu verplanen. Aber auch unsere Hardcore-PvP Fraktion wird sicher gerne die Möglichkeit nutzen sich von dem ungeliebten Wirtschafts/PvE Teil des Spieles zu befreien, um auf Knopfdruck in jedem Teil der Welt ihre Lieblingsschiffe zu spawnen.

Auch wenn momentan noch längst nicht so eine große Bandbreite bei den DLC-Schiffen vorhanden ist, ist doch wohl relativ unbestritten, dass neue DLC-Schiffe sukzessive erscheinen werden, die sicherlich alle Aspekte von groß bis klein, schnell bis langsam abdecken werden. Noch scheinen die ganz großen Linienschiffe ja ausgeklammert zu sein, aber man mag mir verzeihen, dass ich "grundsätzlichen Festlegungen" seitens der Macher nicht so großen Glauben schenke. Dies um so mehr, da ich es eigentlich nur konsequent finden würde auch die größten Pötte als DLC-Content verfügbar zu machen, in einem Spiel, dass seine Stärken im PvP/RvR hat und das sicher ein erheblichen Teil der Einnahmen aus eben dem Verkauf der Schiffe zieht.

Was mich bei der ganzen Angelegenheit am meisten irritiert, ist der Umstand, dass die DEVS trotzdem die Open-World beibehalten. Seit Beginn des EA von NA haben sich viele Spieler darüber beschwert stundenlang rumfahren zu müssen, um den Gegner zu finden. Eine Open-World muss damit sie interessant bleibt, auch belebt werden. Dadurch das ich ganzen Spielergruppen (hier Händler) vors Schienbein trete, die letztendlich auch potentielle Ziele für unsere PvPler waren und die Welt bevölkerten, wird dieses Unterfangen sicher nicht leichter. Ich kann nicht erkennen, warum zukünftig sich die PvPler nicht noch mehr im Zentrum der Karte konzentrieren sollten, um dort in massiven Schlachten ihre DLC-Schiffe zu verheizen. Warum also nicht gleich ein Lobby-Spiel aus NA machen und den Leuten das geben, worauf die ganze Entwicklung abzielt. Schlachten zwischen Schiffen unterschiedlicher Größe die ohne große Komplikationen im Minutentakt generiert werden? 

Ich denke die DEVS haben sich schlicht und ergreifend mit ihrem Wirtschaftsteil überhoben. Spiele wie EvE oder WoW haben ganze Abteilungen, die sich mit der Wirtschaft befassen, da dies ein nicht minder komplexer Aspekt in einer Open-World oder einer Sandbox ist. Alles Versuche die die DEVS auf diesem Gebiet unternommen haben, waren ziemlich uninspiriert, planlos und sind kläglich gescheitert. Irgendwann muss ja so ein Spiel auch mal fertig werden....

 

Edited by Georg Fromm
die leidige Rechtschreibung
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider muss ich euch zustimmen. Ich bin weder Händler noch Crafter, dennoch halte ich die DLCs für die größte Gefahr - wie von Georg Fromm beschrieben - für die Wirtschaft im Spiel. Die Zeiten an denen wir abends Händler mit vollgepackten Indiaman Flotten gekapert haben sind längst vorbei. Ewig habe ich keinen Händler mehr angetroffen. Wenn ich da an frühere Zeiten denke, wie wir die "Beute" nach Hause eskortieren mussten, herrrrlich..

Warum ist es kaputt gegangen? Ja, ich denke "Schuld" daran sind diejenigen die den Arena Spielstil hier durchsetzen konnten. Was ja dem ursprünglichen Gedanken der Devs nahe kommt. Die Händler und Crafter sind damit beschränkt auf Kanonen und Rep Kids (und Upgrades vielleicht). Ich habe immer gesagt, dass es zu aller erst mal einen "Bedarf" geben muss damit eine Wirtschaft überhaupt aufgebaut werden kann. Als PvP Spieler habe ich zurzeit genau 0 Bedarf nach Schiffen auf dem Markt zu suchen, denn Schiffe mit billigem Material baue ich mir fix selber, die mit guten Hölzern...tja, woher bekomme ich die eigentlich. Ich habe das Glück einer guten Gruppe, aber auch wir haben das Problem des Nachschubs von Live Oak und White Oak und leben zurzeit mehr oder weniger vom Glück und den "Reserven". Auf dem freien Markt wären diese wohl ohnehin viel zu teuer.

Wenn ich heute in die Patrol Zone segele, dann sehe ich die meisten mit DLC Schiffe umhersegeln. Ist ja klar: "Schnell verfügbar und günstig". Bedarf an Kanonen und Reps bleibt zwar aber kein Bedarf an neuen Schiffen. Das führt sicherlich zu mehr "Action", aber auf kosten von weniger "Wirtschaft". Auf der anderen Seite würden viele sicherlich gar nicht erst dort hin segeln wenn sie nicht die DLC Schiffe hätten. Hmmm, schwierig..

Aber ich füge mich mal meine Schicksal und warte was daraus wird. Vielleicht kommt die Wirtschaft ja mit mehr Spielern zu Release wieder hoch, nachdem man wegen dem Wipe nicht mehr von den Reserven leben kann und dadurch vielleicht der Bedarf steigt, was zu mehr Transorten führt. Was aus der neuesten Idee der Devs "Per Knopfdruck ein Schiff aus dem Hafen ausspucken" wird, wage ich nicht zu sagen. Endlich macht es Sinn einen Hafen zu besitzen und zugleich wird der Bedarf Güter zu transportieren wieder gesenkt, also keine voll gepackten Indiamans auf hoher See, hmmm, verzwickte Lage..

Ihr seht, ich bin selbst sehr unsicher geworden was der richtige Pfad für das Spiel ist. Sicher ist aber, dass die Entwickler das "Action" aus dem Namen mehr Gewicht verleihen wollen. Es aber wohl nicht ohne das Reduzieren der Wirtschaftsaspekte möglich zu sein scheint.

 

 

 

 

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben aus meiner Sicht aktuell drei Probleme was die Wirtschaft und den Handel betrifft:

Der letzte kleine Wipe hat die Händler "finanziell" auf das gleiche Maß runterreduziert wie die "Kämpfer". Die meisten "Kämpfer" haben sich jedoch ihre Docks noch rechtzeitig mit Schiffen vollgemacht, die sind ja auch erhalten geblieben. Die Händler haben neben den Finanzen auch noch ihr "Vorratsvermögen" verloren. Für nen Unternehmer also ne wirtschaftlich Vollkatastrophe:

  • Geld weg
  • Vorräte futsch
  • Markt verstopft 

Dazu kommt noch, dass sich grade jeder erst mal mit der Währung "Dublonen" für die seltenen Hölzer beschäftigen muss. Die Playerbase mit 300-(im besten Falle) 400 Leuten  führt auch nicht grade dazu, dass viel versenkt wird. Mir persönlich gefällt das System mit den Dublonen und den Random-Ports in Verbindung mit ein, zwei dauerhaften Vorkommen.
Der heute angekündigte Mega-Patch hat in dieser Richtung tierisch Potential 

Wenn ich mir überlege, dass zukünftig Clans ihre Häfen weiter ausbauen können und vor allem in den Werftindustrien spezialisieren können, entsteht da ein Potential in der Zusammenarbeit von Clans das erst mal begriffen werden muss.

Ich verstehe ohnehin nicht, warum die Clans in Puncto "Rare-Woods" so wenig zusammenarbeiten. Dublonen zusammenschmeißen um die Mindestabnahme zu finanzieren und zu transportieren kann doch nicht so schwer sein! Wie viel Teak wurde denn aus Point-à-Pitre von allen schwedischen Clans bisher rausgeholt?? 

Sobald die Playerbase wieder regelmäßig an die 500 rangeht sinken wieder Schiffe und die Händler werden wieder reich und fett👍😎. Die wahren Gewinner eines jeden Krieges sind immer die, die Waffen (und damit Schiffe und Kanonen) liefern (Portbattles gewinnt man nicht mit Brustschwimmen).  

"Früher" hat man wenigstens alle 5 Minuten nen Eintrag in den Combat News gefunden. Heute sinken Schiffe doch (fast) nur noch bei so großen Events wie gestern, wenn riesige Flotten kommen.

Ich finde die Diskussion mit den DLC's schon langsam fast albern. 

  • Rotsegler findet man fast keine mehr. Die Dinger sind nutzlos geworden.
  • Herkules hat ihre Metakraft verloren und ist in der Klasse der leichteren Fregatten angekommen. Ist in etwa so "Meta" wie es die Surprise lange Zeit mal war.
  • die 4. Ratte hat bisher nix gerissen und ist nichts Besonderes
  • die Hermione ist ein Schiff ohne Profil - die kann alles ein bisschen aber nichts richtig

Solange das so bleibt, finde ich persönlich kann das dem Spiel sogar eher gut tun, weil es halt den Spielern die nur für ein zwei Stunden Zeit haben ein ordentliches Spektrum an Schiffen, anbietet ohne direkt "pay-to-win" Maschinen zu haben. Wer "richtig" spielen will, wird sowieso versuchen Schiffe wie Trinco, Endy, Essex, Aga, Bellona und so weiter zu kommen.

Machen wir uns nix vor, wir sind alle ein bisschen eitel. Wer nicht wenigstens fünf von den "Klassikern" besitzt wird doch sowieso als Noob bezeichnet.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich viel schlimmer finde ist, dass die Devs nur noch im stillen Kämmerlein mit ihren Lieblingen (Streamern, Harcore PvPern) sprechen. Hier im öffentlichen Bereich hauen sie nur noch Patchnotes raus, aber sprechen mit keinem mehr. Das ist für mich ein absolutes No Go. Admin verhält sich wie ein bockiges Kind, dem man sein Spielzeug weggenommen hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
26 minutes ago, Da Hool said:

Was ich viel schlimmer finde ist, dass die Devs nur noch im stillen Kämmerlein mit ihren Lieblingen (Streamern, Harcore PvPern) sprechen. Hier im öffentlichen Bereich hauen sie nur noch Patchnotes raus, aber sprechen mit keinem mehr. Das ist für mich ein absolutes No Go. Admin verhält sich wie ein bockiges Kind, dem man sein Spielzeug weggenommen hat. 

Und was hat das mit dem Thema "Zukunft der Wirtschaft" zu tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, HamBlower said:

Und was hat das mit dem Thema "Zukunft der Wirtschaft" zu tun?

Das kannst du dir an drei Fingern abzählen... wenn auf die Basis der Spieler nicht mehr gehört wird... wo es dann, auch mit der Wirtschaft, hinführt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Da Hool said:

Das kannst du dir an drei Fingern abzählen... wenn auf die Basis der Spieler nicht mehr gehört wird... wo es dann, auch mit der Wirtschaft, hinführt.

basis der spieler? 😅🤦‍♂️ du scheinst hier ja als beta tester noch nicht allzu viel dazu begetragen zu haben. ob als ideengeber, teilnehmer bei diskussionen, patchfeedback etc. etc.

 

mehr als verschwörungstheorien

3 hours ago, Da Hool said:

Was ich viel schlimmer finde ist, dass die Devs nur noch im stillen Kämmerlein mit ihren Lieblingen (Streamern, Harcore PvPern) sprechen.

habe ich bisher nicht von dir gesehen :)

 

Uns gefällt (fast)allen nicht, in welche Richtung das spiel aktuell geht, aber ein großteil versucht wenigstens mit konstruktiven vorschlägen oder kritik dazu beizutragen, dass das spiel am ende (bei release) ja vlt doch ein erfolg wird.

Edited by troody
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...