Jump to content
Game-Labs Forum
Georg Fromm

Der Testbed, was ist neu, was anders, was schlechter, was besser?

Recommended Posts

Hallo deutschsprachige Seefahrer, in diesem Thread würde ich gerne die Änderungen sammeln, die momentan auf dem Testbed live gegangen sind. Schon auf den ersten Blick sind da ja doch einige Änderungen zu erkennen. Da vielleicht nicht jeder die Zeit hat das ausgiebig zu testen, wäre es vielleicht hilfreich auch abseits vom englischen Forum ein paar Sachen hier zu sammeln und sie (mit Rücksicht) zu bewerten.

Als Händler aus Leidenschaft habe ich mich gleich mit dieser Materie beschäftigt.....

(Den ersten Schreck bekam ich als ich mir als Händler meine obligatorischen Fleetschiffe holen wollte. Wenn ich das richtig sehe, gibt es ab jetzt nur noch die Option maximal zwei statt drei Fleetschiffe in seiner Flotte zu haben. Und um das ganze abzurunden kosten die Perks auch 4 bzw. 6 Punkte. Kurzum, alle Perkpunkte gehen für die zwei zusätzlichen Schiffe drauf. Für Händler sich keine guten Neuigkeiten.) (nicht mehr aktuell,siehe nächsten Beitrag)

Es gibt wie angekündigt, eine Menge neuer Handelswaren, von Bananen über Porzellan bis hin  zu "Medicinal Bark" (das scheint tatsächlich medizinische Baumrinde zu sein). Ich kann noch nicht einschätzen inwieweit diese neuen Waren in Upgrades verendet werden müssen oder ob Handelswaren bestimmte Wechselwirkungen entfalten (z.B. höhere Produktion).

Es gibt Delivery Missionen (Transport) für Briefe und Personen, wo ihr Personen von A nach B bringen müsst. Dafür gibt es Dublonen. Die Höhe richtet sich augenscheinlich nach der Entfernung die ihr zurücklegt und liegt ca. zwischen 23 und 298 Dublonen. Für den höchsten Ertrag müsst ihr aber auch ordentlich Segeln. Z.B. sollte ich einen Brief von Ciúmana (Südamerika) nach Kids Harbour (die geheime Insel) bringen und hätte dafür 298 Dublonen erhalten. Für die Entfernung 966k eine meiner Ansicht nach sehr geringe Belohnung. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass man diese MIssionen als Bonus auf langen Reisen mitnimmt. Händler könnten diese auch mit langen Handelsreisen verbinden. 

Und damit bin ich auch bei dem größten Kracher den ich bis jetzt entdeckt habe.

Wie angekündigt bringt es nun mehr Geld für ein Handelsgut, je weiter entfernt der Bestimmungshafen liegt. Und nun kommt es, offensichtlich sind die Devs von dem Grundsatz abgewichen, dass alle Waren nur noch in Hauptstädten bzw. den Handelspunkten (Tradehubs) Nassau, Santo Domingo, Cartagena, Vera Cruz, Puerto Espangna und Belize konsumiert werden. Nun kann es auch vorkommen, das Waren in bis jetzt völlig unwichtigen Häfen konsumiert werden.

Als Beispiel, Surinam Indigo, neben den üblichen Handelspunkten kann man das Zeug nun auch nach Pitts Town, Pointe-a-Pitre, Potobello, La Bahia, Islamorada, Sant Iago, St. Johns, St. Agustin und Kids Harbour bringen und dort zu Höchstpreisen verkaufen. Für die Händler natürlich eine gute Nachricht, besonders für Preußen, Polen und Russen, die keine sichere Startstadt haben. Unseren PvPlern wird es natürlich dadurch schwerer gemacht. Sich einfach stumpf auf die Lauer vor der gegnerischen Hauptstadt zu legen, wird sicher nicht mehr so ertragreich sein.

Noch schwieriger für unsere PvPler und besser für die Händler wird die ganz Angelegenheit dadurch, dass ich nicht einmal wirklich gezwungen bin meine Waren in einem Hafen zu verkaufen, der die Waren konsumiert, da es nur dort die Höchstpreise gibt. Die Preise unterscheiden sich nämlich nicht mehr so stark wie bisher. Deutlicher wird das vielleicht an einem Beispiel. 

Nehmen wir wieder unser Surinam Indigo aus Cumana (Südamerika). Ich kann Indigo in Cumana für 2100 Real einkaufen und würde den höchsten Preis dafür in La Bahia (Texas) erzielen. Dort würde ich 7806 Real erhalten, da La Bahia das Zeug konsumiert und 1578k entfernt ist (einmal quer über die gesamte Karte). Würde ich das Zeug in den Nachbarhafen von La Bahia, Aransas, bringen, würde ich immer noch 6394 Real bekommen, Das ist zwar 1500 Real weniger, aber für einen Händler kann es manchmal zu gefährlich sein einen Hafen anzulaufen (gerade stark frequentierte Hauptstädte wie Mortimer). Ich habe nun die Möglichkeit einfach meine Waren im Nachbarhafen zu verkaufen und bekomme zwar weniger Real aber immer noch genug, damit die Reise nicht völlig umsonst war. Dies war bis jetzt deutlich anders. Ich persönlich finde diese Lösung deutlich besser und auch realistischer.

In diesem Zusammenhang habe ich meiner Ansicht nach auch einen Schwachpunkt in der Höhe des zu erwartenden Gewinns gemessen an der Länge der Reise entdeckt. Wieder zu unserem Beispiel mit dem Surinam Indigo aus Cumana. Ohne die genaue Zeit für die Reise nach La Bahia (auch abhängig von den Handelsschiffen) zu kennen würde ich locker von vier evtl mehr Stunden ausgehen. Wenn ich nun mein Indigo im Nachbarhafen von Cumana verkaufe erhalte ich 2717 Real. Für diese Reise nach Cariaco benötige ich jedoch nur 3 Minuten und vmtl völlig gefahrlos. Zwar ist der Unterschied beim Verkauf ziemlich erheblich, aber rechnet es sich wirklich 4 und mehr Stunden unterwegs zu sein, um ca. 5000 Reals pro Handelsgut mehr zu erhalten? Ich habe da noch Zweifel. Viel wird natürlich davon abhängen, was für Geld ich mit Fleeting machen kann, da man dies ja in Relation sehen muss. Aber in 4 Stunden kann man schon einiges machen.

Dies meine ersten Eindrücke nach 60 Minuten Spielzeit auf dem Testbed. Grafisch sieht jetzt meiner Meinung nach einiges besser aus. So z.b. das Entermenue, wo man jetzt nicht mehr sieht welche Taktik das Gegenüber (ob Mensch oder KI) einsetzt. Bei der KI kein wirkliches Problem, aber bei einem Menschen sicher ein ziemliches Pokerspiel.

Edited by S. Bonnet
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 minutes ago, S. Bonnet said:

Den ersten Schreck bekam ich als ich mir als Händler meine obligatorischen Fleetschiffe holen wollte. Wenn ich das richtig sehe, gibt es ab jetzt nur noch die Option maximal zwei statt drei Fleetschiffe in seiner Flotte zu haben. Und um das ganze abzurunden kosten die Perks auch 4 bzw. 6 Punkte. Kurzum, alle Perkpunkte gehen für die zwei zusätzlichen Schiffe drauf. Für Händler sich keine guten Neuigkeiten.

Man kann immer noch 3 Flottenschiffe haben. Das erste Fleet Ship, das bisher einen Punkt kostet hat jeder automatisch, ist also frei. 😉

Die Perks sind das aktuelle 2. und 3. Flottenschiff und kosten daher dasselbe wie bisher auch.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finds irgendwie echt schade, dass das Boarding Menü nicht so umgesetzt werden konnte, wie es eigentlich geplant war. Für mich persönlich eher eine Enttäuschung, so wie jetzt aussieht! Knallbunte Karibik und dann so ein blau-graues Menü beim Boarden!😤🤬

061026D5-7A99-49EF-921B-3647AFA00A1C.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Salty Sails said:

Finds irgendwie echt schade, dass das Boarding Menü nicht so umgesetzt werden konnte, wie es eigentlich geplant war. Für mich persönlich eher eine Enttäuschung, so wie jetzt aussieht! Knallbunte Karibik und dann so ein blau-graues Menü beim Boarden!😤🤬

061026D5-7A99-49EF-921B-3647AFA00A1C.jpeg

Wie war es denn geplant? Gibt es Bilder? Spielst du Fortnite und magst quietschbunte Bilder? 😋

Edited by S. Bonnet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...