Jump to content
Game-Labs Forum
Perotin

Soll ich dieses Spiel kaufen?

Recommended Posts

Hallo, ich habe nun viel über dieses Spiel gelesen, bin ein großer Fan von Simulationen, habe Pirates!, Silent Hunter und Ähnliches viel gezockt und liebe Spiele mit Anspruch und Tiefgang. Ich bevorzuge Simulation und Realismus vor Arkade (z. B. World of Tanks - keine zehn Pferde, Warthunder - absolut geil) und interessiere mich deshalb sehr für dieses Spiel.

Das Einzige, was mich zweifeln lässt, sind Rezessionen und Berichte die Aussagen, dass dieses Spiel nicht ohne Clan zu meistern ist und die Community zum Teil recht harsch und hysterisch sein soll. Ich habe nur Begrenzt und in Etappen Zeit zum spielen und kein grosses Interesse daran einem Clan zuzugehören. Das kann sich gegebenenfalls auch ändern, aber mein bisheriges Spielverhalten war so. Ausserdem hasse ich nichts mehr als von einem 14 Jährigen Superaufgelevelten Assispieler aus langeweile wochenlangen Spielfortschritt zerstört zu bekommen. Ich habe allerdings auch Geduld und bin auch bereit hunderte Stunden zu spielen, anstatt für Inhalte zu bezahlen. Nun möchte ich euch als User um eine ehrliche Antwort bitten. Meint Ihr ich würde trotz meiner Zweifel Spaß an diesem Spiel haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn das Spiel kein Simulation is sind die Gefecht doch so nahe an der realität wie möglich würde ich sagen, insgesamt würde ich sagen das die Gefechte in den Instancen der beste und ausgreiftest Teil des Spiels sind. Eingie der neueren Mechanismen Rund um die Offene Welt sind allerdings noch nicht fertig und noch nicht ganz Ausgreift (an machen Stellen Frustpotenzial).

 

Was das spielen mit oder ohne Clan angeht kommt es ganz darauf an welche Ziel du dir im Game setzt. Wenn dir Frigaten spaß machen kannst du innerhalb relavtiv kurzer Zeit den Nötigen Rang und das Nötige Geld für diese erspielen und es sollt keine großes Problem sein diese zuersetzten selbst wenn man recht viel PvP macht (Gold ist relativ einfach zubekommen wenn man einmal den dreh raus hat).

 

Wenn man allerdings dem Bigger is Better verfallen ist und umbedingt die großen Linienschiff (SoL: Ship of the LIne) segeln muss oder an RvR teilnehmen möchte wird es deutlich einfacher das als Teil eines Clan zu tun.

 

Ich persönlich spiel jetzt seit fast 2 Jahren NA und habe laut Steam 2500h im Spiel. So das sich für mich die 36€ (40 $) damals wirklich gelohnt haben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daß ...die Community zum Teil recht harsch und hysterisch sein soll....ist ausschliesslich auf dem PvP server so. Der PvE server lässt sich problemlos alleine und ohne Ärger über das Verhalten anderer spielen. Die comm ist da hilfreich genug, dias fehlende tutorial zu ersetzen :)

Ausserdem gibts auch noch ne Freundesliste fürs team spiel. Mache ich selbst so. Aus ganz ähnlichen Gründen: ich mag weder ganking style PvP noch mag ich mich von selbst ernannten Ober Kriegern rumkommandieren lassen. 

 

Allerdings gibts beim PvE ein anderes Problem: Mangel an content, vor allem kein endgame. Die Entwicklung ist leider einseitig darauf fixiert das unfaire und unreife  gank PvP immer weiter auszubauen, was auch dazu führt, dass nur ca 150-200 max  Spieler im PvE aktiv sind, wo dieser Teil eigentlich der Einstieg für die Menge an Spielern sein könnte...

Jahrelang wird man dies Spiel nicht spielen. Andererseits kann man durchaus 1000 Stunden PvE für seine euros bekommen, wenn man sich denn daran gewöhnen kann die einzige nennesnwerte Quest (finde Mission, versenke AI Gegner, segle zurück...) mit immer neuen schönen Schiffen zu machen bis man das max level erreicht hat.

Danach gibts nur noch Hoffen darauf, daß die Entwickler doch noch mal content liefern...(alle 2 Monate ein neues Schiff ist kein content imho)

 

Was sim/arcade anbelangt: Klar gibts vieles, was nicht realistisch ist, zB teleport zwischen Häfen, aber das ist alles der Spielbarkeit geschuldet. Hier haben die Devs imho einen guten Komromiss gefunden

Edited by Jan van Santen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Com ist hier auf dem PvP Server für ein RvR Game äußerst entspannt.

Die Frage ist, willst du PvE oder PvP spielen.

Bei letzterem kann man sagen, "No Clan, No Fun, im RvR"

Das Druchschnittsalter ist hier schon etwas höher, auch wenn Alter nicht vor Torheit schützt. :P

Aber das Spiel ist schon relativ speziell, rein von der Spieltiefe ist da noch einiges Luft nach Oben, ist aber auch erst Alpha/Beta Status.

Im PvP kann man zuweilen schon wirklich epische Schlachten erleben, mag man dann noch RvR und Kriege die sich gerne mal über Wochen hinziehen, dann kann man hier Spass finden, auch für einen längeren Zeitraum.

 

Apo

Edited by Apo 68

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man sollte dazusagen dass alle Aussagen über RvR gerade ziemlich nichtssagend sind, da demnächst das gesamte System überholt wird. Der Plan sieht vor, es so zu gestalten dass auch solo-Spieler einen sinnvollen Einfluss auf die Kriege und RvR im Allgemeinen haben sollen... Bleibt nur zu schauen wie es umgesetzt wird. Allerdings mach ich mir persönlich keine Sorgen, da die Entwickler auf die Community hören und auch normalerweise kein Problem haben, bestehende Systeme noch einmal komplett generalzuüberholen wenn es nötig ist.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Community zum Teil recht harsch und hysterisch sein soll.

 

Kann ich ehrlich gesagt nicht so unterschreiben. Klar, ein paar Leute hat man immer die flamen, aber meiner Erfahrung nach ist die überwiegende Mehrheit der Spieler freundlich, hilfsbereit & entspannt. 

Einem Clan beizutreten ist sicherlich hilfreich für RvR, aber zu mindest bei der Dutch Nation gibt es einen "Nation-Teamspeak", der offen für alle Mitglieder der Holländer ist, auch ohne dass man einem bestimmten Clan angehört. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

ob das Game für dich was ist mußt du selbst herausfinden und das kannst du nur wenn du es selber spielst. Ich habe auch erst im PVE angefangen und schnell festgestellt

das Pve auf Dauer zu langweilig wird , also habe ich zu PVP gewechselt . Das war keine schlechte Entscheidung denn ein Clan kann dir sehr viel beibringen und vor allen Dingen auch günstig Schiffe bauen. Ebenso kannst du mit eine Clan Portbattles durchführen, was allein kaum möglich ist. Von Unfreundlichkeiten in der Community kann ich nicht

bestätigen, im Gegenteil  oft werde ich gegrüßt auf hoher See wenn Verbündete vorbei segeln. Such dir einen Clan wo die Member recht locker sind. Probiere es aus. Ich bin eigentlich auch nicht so der Clanfuzzi , aber hier bringt es viele Vorteile. Erste Sahne sind hier die Seeschlachten, sehr gut umgesetzt Note 1 würde ich dafür geben. Da es aber noch eine EA ist , ist auch einiges im Argen was seine Zeit braucht bis es gefixt ist z.B  das Wirtschaftssystem ist eigentlich voll daneben. Gold kannst zwar genug machen aber

es ist im Moment nur ein Fäßer rollen. Wenn die Entwickler mal erst alles auf die Kette bekommen wird das ein Game was dich sehr lange fesseln wird .Allein kannst zwar auch

durch die Karibik segeln , aber das ist nicht der Bringer .Gemeinsamkeiten und Spaß bekommst du nur in einem Clan . Bei uns geht es ganz zwanglos zu. Wer Zeit hat der kommt

und wenn nicht geht die Welt auch nicht unter. Hole es dir, vorausgesetzt du bringst dann viel Zeit mit, und du wirst sehen das es auch Spaß macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist doch ganz einfach! Du hast Pirates und Silent Hunter gespielt so wie ich, dann kauf es, du machst nichts verkehrt.

Du hast vie Zeit? Dann PVP weil es kommt vor das du in dein Heimthafen wills oder irgend ein anderen weil du im Real Live was vor hast, du plötzlich von nem andren Spieler angegriffen wirst und so erst mal 20-60 Minuten später das Spiel beenden kannst, dann PVP.Ist zwar nicht immer so aber passiert.

Du willst das Spiel beenden wann immer du willst und dir deine Gefechte selbst suchen dann PVE, ist auch einfacher als PVPals Anfänger.

Mein Tipp fange auf PVE an und wenns zu langweilig wird gehe auf PVP, man kann auch Zweigleisig fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure schnellen, umfangreichen Antworten. Ihr habt mich stellvertretend von der Community überzeugt und ich lad es gerade runter. Ich denke ich werde gleich PVP ausprobieren. Probiers erstmal für mich aus, vielleicht komm ich auf das Clanangebot zurück. Könnt ihr mir eine Nation empfehlen? Ich würd, ohne das Spiel zu kennen erstmal spontan Frankreich ausprobieren...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du kein PvP magst, kann ich dir nur empfehlen die Hände vom Spiel zu lassen. Etwas langweiligeres als den PvE Server kann ich mir in meinen schlimmsten Albträumen nicht vorstellen. Kein Hafenmanagement, Handel mit Festpreisen (würg), Kämpfe nur gegen die KI, keine Angst (selbst als Händler) irgendwo auf hoher See unvermutet auf den Feind zu treffen, Spielerzahlen auf dem PvE-Server die sich auf der riesigen Karte wohl total verlaufen....ich glaube da bekommst du beim nächsten Steam-Sale für 35-40 Euronen mindesten 2-3 Spiele (Die Gilde, Hanse, etc.), die dir mehr Spaß aber auch Entspannung bieten.

 

Die ewigen Geschichten mit der unfreundlichen Community sind auch so alt wie es MMORPGs mit PvP gibt. Immer dort wo man dem Mitspieler durch Kampf etwas wegnehmen bzw. etwas zerstören kann, wird es Spieler (egal welchen Alters) geben, die ihren Verlust auf unschöne Art verbal kompensieren müssen. Ebenso wirst du dort Leute finden die sich für Admiral Nelson,Napoleon oder Chuck Norris halten und die andere Leute zutexten, weil sie der Ansicht sind, sie können alles und wissen alles. Diese Spielernaturen gab/gibt es bei Counterstrike und gab/gibt es bei WoW, ebenso wie bei allen anderen MMORPGs (einschließlich NA) auf dem Markt. Ebenso gibt es aber auch die anderen Spieler, die sich Zeit nehmen, mit dir Missionen machen und die dich bei den ersten Schritten im PvP unterstützen. Schau dich einfach um, hier gibt es viele Segelschiffromantiker, die sich freuen wenn neue Mitspieler auftauchen und die bereit sind dir hilfreich zur Seite zu stehen.

 

Die große Stärke des Spieles sind wie meine Vorposter schon mehrfach anmerkten, die Seeschlachten. Dieser Aspekt des Spieles und das ewige Gerede von der Alpha und dem vorhandenen Potential das nur ausgeschöpft werden muss, hält hier wohl zahlreiche Spieler bei der Stange. Mir persönlich ist dieser PvP-Teil einfach zu wenig und deshalb sitze ich momentan nur rum und rolle gelangweilt die zahlreichen Goldtaler über den Boden meiner Kapitänskajüte. Das was mich davon abhält die Segel zu setzen und der Karibik endgültig den Rücken zu kehren ist die vage Hoffnung, dass NA mit der Zeit wesentlich mehr Angebote auch an Spieler macht, die nicht nur den Pulverdampf zu schätzen wissen.

 

P.S. Und bevor sich wieder irgendein Schwede genötigt fühlt, auf die große deutsche Com bei Schweden hinzuweisen, da mache ich das als Nichtschwede selber  :P Frankreich könnte für einen deutschsprachigen Spieler etwas einsam werden.....

Edited by Banastre Tarleton
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Viele deutsche Spieler sind auf der schwedischen und auf der holländischen Seite gelandet. Die "Kääsköppe" haben außerdem ein recht abgelegendes Startergebiet, was mmN sehr gut für Einsteiger geeignet ist. Oder solchen Leuten, die nicht unbedingt ins PvP wollen.. (vorsicht Piraten gibts immer mal wieder in jedem Gebieg) Nicht sicher, wie das in den Antillen bei den Schweden aussieht.

 

Dazu gibt es sicherlich auch verstreut deutsche Mitspieler in allen aderen Nationen.

Ich weiß, dass Spanien von Spaniern gespielt wird. Bei den Dänen sind die russischen Leute gelandet. Über die französische Nation weiß ich dahingegend nichts.

 

Ich spreche das an, weil ich denke, dass das Spielerlebnis einfach viel viel besser ist, wenn man sich im globalen Chat ordentlich koordinieren kann.

Fragen können auch im Hilfechat gelöst werden. Nicht jedoch nationenspezifische Fragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

......Etwas langweiligeres als den PvE Server kann ich mir in meinen schlimmsten Albträumen nicht vorstellen. ...........

 

Naja, das ist Deine Meinung.

Die bis zu 200 PVE Spieler die jenen Server bevölkern sehen das eventuell anders.

 

Wenn Du in Ruhe mal nen Stündchen Schifferl segeln willst, oder dich mal mit der KI rumschlagen willst,

geht auch mit nem Kumpel oder sogar im Team..dann PVE.

Brauchst du den Nervenkitzel...bekomme ich meine Silber Lieferung auch in den Hafen...und willst Du dich ärgern weil 

Du als Anfänger schön regelmäßig von einer "mutigen" Überzahl gejagt/gefarmt/gekillt wirst...oder mit deiner Flotte Portbattles oder

Seeschlachten betreiben willst dann PVP.

Oder beides...aber ganz klar hat das Spiel sehr gute Ansätze, läßt sich gut spielen hat aber auch in beiden Bereichen,

PVE und PVP noch viel..sehr viel...Luft nach oben.

Wenn Du fünf Leute Fragst wirst Du sicherlich mindestens sechs Meinungen bekommen.

Schlussendlich wirst Du Dir aber wohl selber ein Bild machen müssen.

youtube lets plays können bei der Entscheidung vielleicht helfen..

Und wenn Du tatsächlich auf Segelschiffe stehst, nun, soooo viel Geld sind die 37€ auch wieder nicht.

Aber immer daran denken, das ist kein Arcade ala. WoWS...mitunter müssen weite Strecken gesegelt werden,

auch Gefechte benötigen, je nach größe, ihre Zeit.

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

....

Brauchst du den Nervenkitzel...bekomme ich meine Silber Lieferung auch in den Hafen...und willst Du dich ärgern weil 

Du als Anfänger schön regelmäßig von einer "mutigen" Überzahl gejagt/gefarmt/gekillt wirst...oder mit deiner Flotte Portbattles oder

Seeschlachten betreiben willst dann PVP.

......

@Mr. Bush

 

Mit Verlaub, dieses Schreckensszenario, der auf Anfänger lauernden Meute wird ja gerne immer wieder benutzt, um hier etwas zarteren Gemütern Angst einzujagen. Ich habe bei über 1000 Spielstunden bis jetzt genau 2 Schiffe verloren, davon fuhr das erste Schiff afk auf die Küste neben Havanna und blieb dort auch ca. 10 Minuten und das zweite war eine Gros Ventre (KI), die ich gerade selber frisch gekapert hatte.

Übrigens habe ich das Spiel bereits gespielt als hier noch 2000+ Mitspieler sich am Abend eingeloggt haben.

 

Wer als Händler nicht den Ehrgeiz hat unmittelbar vor oder neben seiner eigenen Hauptstadt zu handeln, der kann in den abgeschiedenen Gebieten der Karte (Mexiko, Mittelamerika, Südamerika, Bermudas, weite Teile der amerikanischen Küste, alle Inseln mitten im Ozean) völlig ungestört seinen Geschäften nachgehen. Händler die nicht erkannt haben, dass es absolut keinen Grund gibt sich in der Nähe der eigenen Hauptstadt aufzuhalten, die sollten nochmals ihre Berufswahl überdenken. Durch das Teleportsystem bekomme ich alles bis auf Waren risikolos in die Hauptstadt.Und Warenhandel mit der eigenen Hauptstadt ist auf Grund der Rohstoffschwemme und dem damit verbundenen Preisverfall genauso nötig wie ein kreisrundes Loch im Kopf. 

 

Auch ein Neuling muss keine Missionen neben der eigenen Hauptstadt kloppen, auch wenn ich zugebe, dass man dort wohl am ehesten viele Spieler der eigenen Fraktion antrifft. Durch das Teleportsystem kann ich auch als Schwede seelenruhig und gefahrlos Missionen im Golf von Mexiko kloppen. Einmal gefahrlos dorthin afk mit einem Basic Cutter, Outpost aufgebaut und schon steht dir die Welt offen. 

 

Geld ist schon lange kein Problem mehr im Spiel, so das selbst ein Spieler mit Level 1 nach der ersten Woche genug Geld haben kann, um sich jedes Schiff seinem Rang entsprechend 4-5 mal zu kaufen.

 

Ansonsten kann man mittlerweile wunderbar auf der hohen See navigieren, dem Koordinatensystem sei Dank. Nur Leute die sich am Anblick von Palmen erfreuen wollen, sind noch gezwungen dicht unter der Küste zu segeln, wo die meisten der bösen Buben lauern.

Edited by Banastre Tarleton

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Mr. Bush

 

Mit Verlaub, dieses Schreckensszenario, der auf Anfänger lauernden Meute wird ja gerne immer wieder benutzt, um hier etwas zarteren Gemütern Angst einzujagen. 

Hinzu kommt auch noch dass sich wirklich niemand für einen Basic Cutter, Privateer, Lynx, Snow, etc interessiert. 

Wenn ich mit einem Freund mit einer Consti und einer Trinco jagen gehe, dann wollen wir dicke Schiffe kapern, und keine Schiffe die man sich in ~3 Stunden zusammencraften kann. 

Edited by Jonnydread

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Community zum Teil recht harsch und hysterisch sein soll....

Ich sehe das eher so, das die Community aus dem Grund so "Harsch" ist (was tw der Fall ist) gerade weil man das Spiel so gerne hat.

 

Wenn man etwas mag möchte man unbedingt das es sich Entwickelt. Würde ich das Spiel nicht mögen, würde ich mich nicht dazu melden.

 

Folglich: Kritik und anderes sind hier extrem Positiv, denn man Kritisiert etwas nur wenn man es verbessern möchte!

Hinzu kommt auch noch dass sich wirklich niemand für einen Basic Cutter, Privateer, Lynx, Snow, etc interessiert. 

Wenn ich mit einem Freund mit einer Consti und einer Trinco jagen gehe, dann wollen wir dicke Schiffe kapern, und keine Schiffe die man sich in ~3 Stunden zusammencraften kann. 

 

Zudem die Neulinge ja "bald" ein eigenes Startgebiet erhalten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Mr. Bush

 

.Wer als Händler nicht den Ehrgeiz hat unmittelbar vor oder neben seiner eigenen Hauptstadt zu handeln, .... Händler die nicht erkannt haben, dass es absolut keinen Grund gibt sich in der Nähe der eigenen Hauptstadt aufzuhalten,

 

Den Grund kann ich dir gerne nennen: Versorgung der eigenen Werft :)

Und genau deshalb habe ich mein Intermezzo auf PvP nach ner Woche beendet. Es war fast unmöglich irgendwas zu meiner Werft zu schaffen (obwohl die in der Hauptstadt war), ohne von einem Piraten angegriffen zu werden...

Klar bin ich immer entwischt, man hat ja auf dem PvE server in Ruhe segeln gelernt :) aber das Märchen, man könne auch auf dem PvP server PvE betreiben, in Ruhe handeln etc, ist schlicht und ergreifend...ein Märchen.

 

Ich habe durchaus nichts gegen faires PvP,  allerdings, was da auf dem PvP server läuft (geschätzte 50% der Spieler sind Piraten, mit eigenem Städten, Linienschiffen etc., die mal eben zur nächsten freien Stadt teleportieren, paar Händler überfallen und flott ausloggen, wenns eng wird....hat weder was mit der Realität um 1800 noch mit nach meiner Meinung fairem PvP zu tun.

Edited by Jan van Santen

Share this post


Link to post
Share on other sites

das kann ich so nicht glauben. Ca. 70% aller pvp Spieler handeln und transportieren waren zu ihren Werften oder Häfen. Das fördert natürlich das Piratentum , aber wer sich auskennt der findet anscheinend Möglichkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Grund kann ich dir gerne nennen: Versorgung der eigenen Werft :)

Und genau deshalb habe ich mein Intermezzo auf PvP nach ner Woche beendet. Es war fast unmöglich irgendwas zu meiner Werft zu schaffen (obwohl die in der Hauptstadt war), ohne von einem Piraten angegriffen zu werden...

Klar bin ich immer entwischt, man hat ja auf dem PvE server in Ruhe segeln gelernt :) aber das Märchen, man könne auch auf dem PvP server PvE betreiben, in Ruhe handeln etc, ist schlicht und ergreifend...ein Märchen.

 

Ich habe durchaus nichts gegen faires PvP,  allerdings, was da auf dem PvP server läuft (geschätzte 50% der Spieler sind Piraten, mit eigenem Städten, Linienschiffen etc., die mal eben zur nächsten freien Stadt teleportieren, paar Händler überfallen und flott ausloggen, wenns eng wird....hat weder was mit der Realität um 1800 noch mit nach meiner Meinung fairem PvP zu tun.

@ Jan van Santen

 

Genau das ist der Trugschluss, dem viele Spieler unterliegen. Kein Spieler, Händler oder Krieger, ist gezwungen eine Werft in der eigenen Hauptstadt zu unterhalten. Im Gegenteil, ich würde sogar behaupten, es ist die drittbeste Lösung. Mann kann eine Werft locker in jedem freien (nicht eroberbaren) Hafen unterhalten. Mit dieser Wahl gehe ich jedem Risiko aus dem Weg, dass meine teure (?) Level 3 Werft erobert werden kann. Bedingt durch den enormen Überschuss an Ressourcen ist es kein Problem alle benötigten Waren aus den umliegenden Häfen einzusammeln.

 

Ich als Brite unterhalte z.B. meine Werft in Great Corn. Ich bekomme alles was zum Schiffbau nötig ist aus den umliegenden Häfen.

Great Corn ist sogar meiner Ansicht nach die bessere Wahl als die britische Hauptstadt Port Royal, da ich in dieser Gegend mit nur sehr wenigen Spielern um Rohstoffe konkurrieren muss. Merkwürdigerweise bauen nämlich viele Spieler in ihrer Hauptstadt ihre Werft.  An meinen letzten Feind, den ich dort vor Monaten getroffen habe, denke ich wehmütig zurück. Denn auch hier greift bei den Feinden der Mechanismus, bei Kaperfahrten gegen die Briten als erstes Port Royal anzusteuern, weil sie denken dass sich dort die britische Seefahrt konzentriert (was ja auch richtig ist, warum wohl?) Alle Schiffe die ich in Great Corn baue, kann ich ohne Schwierigkeiten durch Teleport sicher nach Port Royale schaffen, falls ich die Absicht habe sie zu verkaufen.

 

Selbst für die Händler nicht so gut aufgestellter Nationen, ist es kein Problem sich in den ruhigen Ecken der Welt eine Werft zu unterhalten. Ich würde hier speziell alle Gebiete rund um den Golf von Mexiko nennen. Eine schwedische Werft in Victoria? Etwas gewöhnungsbedürftig, aber absolut machbar. Durch das neue politische System, hat man nun ja auch die Auswahl der alliierten Gebiete, wo man im Gegensatz zu früher relativ ruhig segeln kann. Eine, wie ich finde, gute und historisch auch akkurate Entwicklung im Spiel. Bleiben da in erster Linie nur die Jungs unter der schwarzen Flagge, aber die haben auch selten Lust Stunden vor Vera Cruz zu kreuzen, um evtl. mal einen Händler abzugreifen. Und dies noch weniger, da sie ja vor den Hauptstädten die ganzen Neulinge und Veteranen ganken können.  :P

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht nicht darum, wärend eines Gefechts nich zu patchen. (Und wenn man als Spieler zu langsam ist, innerhalb von 60min seinen Kampf zu beenden hat mas halt ned anders verdient. meine Meinung)

Es geht darum, dass sich keine Mechaniken ändern. Dass sich die Kapitänsskills nicht verändern, keine Schiffe gebalanced werden etc.

 

Und jetz komm mi rnich mit "dann solln se was anderes patchen"

Dafür ist hier nicht der Platz. Dafür hab ich keine Geduld. Dafür solltest du die Devs PM-en, einen Thread aufmachen oder sonstwas.

 

Für mich ist die Frage hiermit erledigt.

 

Ich glaube du bist in das Falsche Forum gerutsch aber ja ich kann ja die "hintergrund" gedanken verstehen nur "das Wohl weniger wiegt niemals mehr gegen das Wohl des Ganzen."

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Jan van Santen

 

Genau das ist der Trugschluss, dem viele Spieler unterliegen......

 

Das war einmal.  Du solltest besser die Änderungsmeldungen der devs im Forum verfolgen. Die Situation hinsichtlich der freien Städte verändert sich in den nächsten patches.

 

 

What to expect. 

 

  • Because of the resource changes all buildings will be destroyed by a massive earthquake and their costs will be recovered to players by national insurance companies. 
  • Outposts will stay intact all assets in warehouses or ships in docks will be untouched. But if your outpost is currently located in your national town or in a neutral town this might change. Regions will change ownership and neutral towns will disappear. 
  • Players who want to have access to assets after the patch should move them out to their national region. Alternatively players can just capture that region after the reset.
  • PVE server players will have to move them out or use smugglers. 

 

 

 

Im Gegensatz zu dem was du da schreibst, ist die Hauptstadt der einzig wirklich sichere Platz für eine Werft....zumindestens bis zum großen release wipe  :)

Edited by Jan van Santen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jan

 

Zugegeben, mein Englisch ist etwas eingerostet, aber ich sehe das so wie Fury und beharre weiter auf der Gültigkeit meiner Aussage.

 

"Outposts will stay intact all assets in warehouses or ships in docks will be untouched"

 

Ergo hoffe ich deshalb, dass selbst nach dem Reset meine Outpost in den freien Häfen noch da sein werden und das ich dann maximal meine Werft neu aufbauen muss.

 

Oder ist mit entgangen, dass man keine Werft mehr in freien Häfen bauen kann?

Edited by Banastre Tarleton

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jan

 

Zugegeben, mein Englisch ist etwas eingerostet, aber ich sehe das so wie Fury und beharre weiter auf der Gültigkeit meiner Aussage.

 

"Outposts will stay intact all assets in warehouses or ships in docks will be untouched"

 

Ergo hoffe ich deshalb, dass selbst nach dem Reset meine Outpost in den freien Häfen noch da sein werden und das ich dann maximal meine Werft neu aufbauen muss.

 

Oder ist mit entgangen, dass man keine Werft mehr in freien Häfen bauen kann?

Nun, gegeben sind zwei Sachen diesbezüglich:

1) Bedenke das einige Städte komplett geschlossen werden! (Oder umgelegt aber in dem Fall wandert dein Außenposten mit) Guck diesbezüglich mal auf die Final Map.

2) Die Gebäude werden überall durch ein Erdbeben zerstört. Du müsstest Sie also tatsächlich neubauen.

Edited by Twig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Punkt der hier einigen wohl entgangen ist:  der Prozess läuft über mehrere patches. Im ersten gilt das :

 

Outposts will stay intact all assets in warehouses or ships in docks will be untouched"

 

 

aber lies mal weiter:

 

 

. But if your outpost is currently located in your national town or in a neutral town this might change. Regions will change ownership and neutral towns will disappear. 

 

Aber: wenn euer Aussenposten z Zt in einer Stadt eurer Nation oder einer neutralen Stadt liegt, könnte sich dies ändern. Regionen werden den Besitzer wechseln und neutrale Städte werden verschwinden.

 

 

Ich zB habe auf dem PvE server eine Handelsroute um einen Aussenposten (mit Produktion) herum aufgebaut, der fällt weg, da die Stadt nach dem patch nicht mehr neutral ist. 

 

 

Der imo wichtigste Hinweis:

 

Players who want to have access to assets after the patch should move them out to their national region. Alternatively players can just capture that region after the reset.

 

Spieler die Zugriff auf Besitztümer haben wollen nach dem patch sollten sie wegschaffen zu ihrer nationalen gegend. Alternativ können Spieler die Gegend nach dem reset erobern.

Edited by Jan van Santen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Kampfsystem ist auch noch nicht ganz realistisch. Es werden zu viele Schiffe durch Lecks versenkt was historisch gesehen Nonsens ist. Boarding ist ebenfalls alles andere geglückt. Und ja Ganking wird leider viel zu sehr unterstützt von Seiten der Devs. Viele Dinge hat es gegeben, um das zu entschärfen nur Leider hört man lieber auf die Ganker und hat diese wieder entfernt (Reinforcements, Social Perk, nur 2 Minuten Zeit zum Joinen, keine Protected Zone für Anfänger, ausloggen im Battlescreen etc.)

 

Zur Zeit würde ich die Finger davon lassen. 37 Euro sind Menge Geld für ein unausgereiftes Spiel. Und der Plan ist ein Release Status im Dezember zu erreichen (wird wohl eher Anfang nächstes Jahr werden). Also Hoffnung gibt es nicht viel, dass sich bis dorthin noch viel ändert. Nächsten 2 Patches werden Allianzen und Port Battles überarbeitet. Piratenrolle steht auch noch im Haus und dann hätten wir schon Dezember. Und das wars dann.

Edited by CptEdwardKenway

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...