Jump to content
Game-Labs Forum

Taverne "zum garstigen Störtebecker"


Recommended Posts

Hat hier jemand auch Fragen oder wollt ihr hier ne Diskussionsrunde veranstalten?

 

Entfremdet bitten den Thread nicht. Sondern macht einen neuen auf.

 

Tipp: Es gibt noche keine Taverne hier im deutschen Subforum

 

Wo er Recht hat, hat er Recht.

Link to post
Share on other sites

Ich mach mal den Anfang.

Das sollte ja hier eine Kneipe sein, wo jeglicher Klatsch und Tratsch reingehört.

 

Gestern habe ich wieder eine "fiese" Lektion erteilt bekommen und mir wurde wieder eindrucksvoll gezeigt,

woran es hier hapert.

 

Plattform: small battles, 6 Spieler

Team A: 2x Ocean-clan, 2x TDA-clan

Team B: ich, 1x TDA, 1 non-clan

 

Was passiert?

Jemand eine Idee?


... aber ...aber ...aber  - es sollte doch ein subforum werden und kein neuer thread - außerdem ist der name falsch :C

 

Ist doch wurscht. Kann ein "Moderator" sicher leicht in ein Unterforum verschieben. Wenn Dir der Name nicht

passt, dann mach eine eigene "Kneipe" auf...:)

Link to post
Share on other sites

Ich habe letztens gelernt, wie man sich einen Gegner vom Leibe hält, der einem immer im Heck klebt und dieses beharkt. Gut, die Schlacht war sowie so verloren: ich auf ner Consti mit ner Belle und einer Reno als fleet gegen eine Pavel, zwei Fregatten und eine NPC Consti. Wie gut das alle meine Schiffe sowie so nur gekaperte waren, die ich den Spaniern vorher abgenommen habe. Also haben sie im Prinzip ihre eigene Flotte versenkt, hehe. Und ich hab gelernt, wie man schnelle Schiffe aus seinem Heck los wird. 

Link to post
Share on other sites

 

Ist doch wurscht. Kann ein "Moderator" sicher leicht in ein Unterforum verschieben. Wenn Dir der Name nicht

passt, dann mach eine eigene "Kneipe" auf... :)

 

Du hast aber Anteile meines Namen geklaut du Dieb - Ich verklag dich wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht ^^

Link to post
Share on other sites

Du hast aber Anteile meines Namen geklaut du Dieb - Ich verklag dich wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht ^^

JA!

Wenn ich so clever im Berufsleben wäre...so läuft das !

Und nicht anders....einer hat die Idee, der andere nimmt und erntet die Früchte !

Und ich hab gelernt, wie man schnelle Schiffe aus seinem Heck los wird. 

 

Und?????????

Link to post
Share on other sites

Traditionssegler, on 12 Aug 2016 - 12:05 PM, said:

Und ich hab gelernt, wie man schnelle Schiffe aus seinem Heck los wird.

Und?????????

Bremsen! Auffahrunfall provozieren und danach die Polizei rufen.

Link to post
Share on other sites

....

 

Wie wird man als "Consti" eine Surprise am heck los?

 

Wenn es eine schnelle Consti ist, geh auf Vorwindkurs, da ist die Consti eines der schnellsten Schiffe im Spiel.

Meine Fir Wood Speedsurprise is ca. 0,5 Ktn langsamer auf Vorwindkurs als meine Fir Wood Speed Consti.

Selbst auf raumen Kurs macht die Consti gut 13 Ktn und die Surprise ist nur unwesentlich schneller.

Erst auf Halbwind und Amwind Kurs kann die Surprise ihr Stärke gegen fast jedes andere Schiff ausspielen.

Allerdings kann die Surprise mit ihren Frontkanonen schon nerven, aber die Consti kann ja hintenraus auch schon ganz gut austeilen.

Ich denke du kennst auch schon meine beiden "Speedschiffe". :D

 

Apo

Link to post
Share on other sites

Ja.

Ich dachte eher daran,

"wie werde ich die Consti vom Heck los, so dass ich ein paar Breitseiten in sie reinkriege..."?

 

Wenn der Kapitän der Surprise halbwegs fahren kann, gar nicht ...

Dafür dreht die Consti noch zu langsam, oder eben immer 3 Mins Vorwindkurs, dann hast genug Abstand und kannst eindrehen und eine Breitseite abfeuern, allerdings würde ich dann versuchen einen Mast der Surprise zu erwischen, immer auf die Front der Surprise zu feuern ist wahrscheinlich nicht so effektiv und dauert ewig.

Die 24 Pfünder sollten allerdings einen Mast ganz gut erwischen, danach kann man dann an der Surprise "anlegen" und dem Käpitän verdeutlichen wie unterhaltsam man die letze halbe Stunde empfunden hat. :ph34r:

 

Apo

 

Ps. Die Conni ist eigentlich mein Lieblingsschiff, aber nichts ist nerviger als so ein paar kleine Fregatten am Arsch zu haben :angry:

Am besten hat man dann selbst so etwas Kleinkram dabei, die bereiten einem dann die Gegner vor und man kann seine 24 Pfünder sprechen lassen.

Bin ich alleine mit der Conni unterwegs lege ich mich lieber mit einer Inge oder 3rd Rate an, als mit 2-3 so lästigen Kleinfregatten ....

Link to post
Share on other sites

Meine Taktik war es, so zu segeln das der Wind etwas achterlich als von querab rein kam. Wenn die Fregatte dann ihre Kreise ziehen wollte, kam sie in den Wind und wurde sehr langsam, was es mir ermöglichte, ihr ein paar mehr Breitseiten zu verpassen als sonst. Natürlich mag ein sehr guter Kapitän diese Vorgehensweise auch etwas entgegen zu setzen, aber dieser sah etwas bedeppert aus ;)

Link to post
Share on other sites

Es gibt viele Taktiken wie man versucht als langsames Schiff einem schnelleren zu entkommen und den Gegner zur Flucht zwingen kann, aber unterm Strich kann man sagen, das schnelle Schiff bestimmt den Kampf. Also ob es einen Kampf gibt und wie lange er dauert.

Das langsame Schiff kann immer nur reagieren, hat aber im 1vs1 eigentlich keine Chance den Kampf zu gewinnen.

Das kann man auch wunderbar auf Flotten übertragen.

Wir haben gestern eine Capital Town unserer Gegner angeriffen, die Aufgabe meiner Flotte war es die gegenerische Portbattle Schiffe erst gar nicht bis zur Schlacht kommen zu lassen. Also haben wir uns mit zwei schnellen Buccis, Inge, Conni, Essex und Rattle auf die Lauer gelegt.

Und da kamen schon zehn Gegner, drei Santis, drei Vics, zwei Buccis, eine Pavel und eine Consti.

Dann gabs quasi 90 Minuten Wasser-Schach, klar stellten wir mit unseren Schiffen keine Gefahr da, solange die gegenerischen Linienschiffe zusammenbleiben. Aber sie hatten auch keine Chance uns zu gefährden, konnten aber den Kampf auch nicht verlassen da sie nicht alle Schiffe gleichzeitig aus dem Kampf bekommen.

Nach gut 45 Mins mußten wir den Kampf beenden, so ganz langsam ließen unsere Segel nach.

Also raus aus dem Kampf und direkt wieder rein, leider hatte sich eine Bucci von uns schlecht platziert.

Sie lag keine zwei Schiffslängen vor den First Rates, dauert dennoch gut 40 Mins bis unsere Bucci versank.

In der Zeit hatte unsere PB Flotte längst den Hafen eingenommen und sich zu unserer Position auf den Weg gemacht, nach dem Verlust der Bucci haben wir den Kampf verlassen, die zehn Gegner auch und wurden freundlich von unseren gut 20 1./2. Rates in der OW begrüßt, war dann ein reltaiv kurzer Fight und ich bedanke mich für eine Santi. :D

Schluss endlich hatten die Gegner von Anfang keine Chance uns gefährlich zu werden oder aber aus dem Kampf zu entkommen, dass sie dann nach 90 Mins die OW ohne vorher zu scouten betreten haben war leichtsinnig ....

 

Apo

Link to post
Share on other sites

Darum spiele ich nur PVE,

Nicht das so eine Schlacht nicht spannend klingt...es ist die zu investierende Zeit

die mich da abschreckt.

Ich habe weder die Zeit noch die Lust 90 Minuten in einem Gefecht gebunden zu sein.

:)

Link to post
Share on other sites

Darum spiele ich nur PVE,

Nicht das so eine Schlacht nicht spannend klingt...es ist die zu investierende Zeit

die mich da abschreckt.

Ich habe weder die Zeit noch die Lust 90 Minuten in einem Gefecht gebunden zu sein.

:)

 

Das ist absolut richtig, so eine "Aktion" dauert schnell mal 2-3 Stunden, dazu findet man so einen Fight auch nicht auf Knopfdruck, da ist man schnell mal 2-3 Abende jeweils 4h unterwegs um ein Fight dieser Natur zu finden.

Man kann also gut sagen für eine Stunde gutes und taktischen PvP, was also auch für die eigene Nation einen Vorteil bringt, muss man sicherlich 5h oder mehr übers Wasser dümpeln.

An zu vielen Abenden wollte ich eigentlich gerade in den Heimathafen und pennen gehen und dann begann so eine Partie Wasser-Schach und die Nacht wurde kürzer als geplant. :wacko:

Noch dazu neigen wir PvPler ja auch dazu unsere "herroischen Schlachten" und die dazu passenden Screenshots public zu machen, die eigenen Niedelagen läßt man dann gerne unter den Tisch fallen und die vielen Abende ohne wirklichen Feindkontakt erwähnt auch kaum einer. ;)

 

Apo

Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...
  • 4 weeks later...

Wie man sieht, ist die Recherche sehr schwierig und das Ergebnis nicht immer historisch korrekt.

Wäre aber schön, wenn sich NA dann aber an den sicher bekannten Werten orientieren möge. Die Wapen ist InGame viel schwerer bewaffnet (24 Pf statt 18 Pf Lower Deck, 18 Pf statt 12 Pf Middle Deck) als ursprünglich -  dafür die Surprise mit 9 statt 12 Pf im Hauptdeck deutlich leichter.   

Dieses künstliche Balancing stört . Gleiches betrifft auch die Mastdicken - scheinbar neverending. Ich hoffe, das dies der Testphase geschuldet und mit der fertigen Version ein Ende hat.

 

EDIT:

Korrektur: HMS Surprise 24 x 9 Pf + 4 x 6 Pf -> also InGame i.O.

https://en.wikipedia.org/wiki/HMS_Surprise_(1774)

Link to post
Share on other sites

Vorsicht mit halbgaren Aussagen..

Surprise is tatsächlich korrekt bewaffnet! Sie hat lange Zeit ingame 12-er getragen, was aber nie der Fall war. -> http://threedecks.org/index.php?display_type=show_ship&id=6983

Die Surprise aus Master and Commander bzw den Patrick O brian Romanen ist fiktiv. So wie beschrieben gab es dieses Schiff nicht. Es gibt später noch eine Leda classe Surprise, die sah aus wie die Trincomalee (Leda Klasse eben) und trug 18-er.

 

Zur Wapen:

Dieses Schiff ist tatsächlich überbewaffnet. Allerdings nimmst du an, die 12-er waren auf dem Mitteldeck stationiert. Im Artikel steht allerdings, dass die Wapen gerade mal 6 x 18Pfünder getragen hat und den Rest mit 12 Pfünder auf dem Hauptdeck aufgefüllt hat. (16 Stücke also). Die Mittelbatterie wurde mit 8-Pründern bestückt und das Oberdeck sah 4-Pfünder im Dienst. Die Wapen war also ein extrem schwach bestücktes "Linienschiff". Das war aber kein Problem, denn die Wapen wurde nicht gebaut um in den Krieg zu ziehen. Es war eine Abschreckungswaffe gegen potenzielle Kaperschiffe, die einen Konvoi angreifen wollen. Zudem wollte man ähnlich wie mit der Deutschland Klasse vorm zweiten Weltkrieg keinen unnötigen Stress gegenüber Seestreitkräften herausfordern. Lieber ein Schiff schwächen um weiterhin als friedvolle Handels"nation" zu gelten.

Soviel die Harten Fakten zu Wapens Bewaffnung.

Das Schiff ist britisch inspiriert. Sprich die Bauform ist nach britischen Methoden erstellt worden, entgegen ihrer Vorgänger, die holländisch designt waren. Sucht man nun nach Britischen 60 oder 70 Kanonen Schiffen aus dieser Zeit (establishment act of 1719), so sind diese mit 24 Pfund Geschützen auf der Hauptbatterie und im Mitteldeck mit 12 Pfündern bestückt. Die Oberdecks sind mit 6 Pfündern Bewaffnet.

Die Ingame Wapen mit ihrem 24 Pfund Hauptdeck ist also nicht weit hergeholt. Das Problem sind die 18 und 9 Pfünder, die nicht passen.

Link to post
Share on other sites

Es ist allerdings keine kleine Sache, einfach mal so die Bewaffnug eines Schiffes künstlich anzuheben. Das geht zu einem Beestimmten Grad gut - danach hat man ein Schiff, das nicht mehr gut segeln wird. Wenn das Spiel den Anspruch halten möchte, an realistischen begebenheiten Anzulehnen sollte es sich andere Dinge suchen, an denen man Balancen kann. Es gibt viele Berichte, was falsche Bewaffnung "anrichten" kann. Extrembeispiel ist die Vasa, welche komplett falsch im Schwerpunkt lag und direkt bei ihrer Jungernfahrt vorm Hafen versoffen ist.

Das problem mit großen Kanonen auf höher gelegenen Decks ist deren Gewichtzulage. Daszu die ungünstige lage oberhalb des Schwerpunkts und der daraus resultierende Hebel.

Ein paar Schiffe sind künstlich überbewaffnet, damit sie eine Rolle im Spiel haben. Bellona als Beispiel, die 24 Pfünder trägt - was sie nicht weiter nützlich macht. Ingermanland trägt auf ihrem Mitteldeck 18 Pfünder (und das Hauptdeck mit langen 32-ern ist fraglich aber o-k)

Die Entwickler haben dazu gesagt es seien rein künstliche Buffs, die beim einführen von weiteren Schiffen, die iLücken im Lineup fülen werden - entfernt werden. Sprich: gibt es irgendwann einmal ein 74-er, der 24 Pfünder im Hauptdeck trägt (regulär), so wird Bellona wieder 18 Pfünder bekommen.

Ingermanland gehört eigenlich rebalanced. Damit ist die Lücke zur Wapen wieder kleiner. Und btw: Ich bin der Überzeugung, die Wapen sollte keine 4th rate Rolle im Klassischen Sinne erfüllen. (kein dmge dealer) Es gibt andere Wege, Schiffe zu balancen.

Link to post
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...