Jump to content
Game-Labs Forum
Sign in to follow this  
mikawa

Patch 11.0: New ships, Unity 5, Improved clan based conquest, and many other changes. (GERMAN)

Recommended Posts

Kapitäne,

heute wird der Patch ausgeliefert (kann eine Weile dauern). 

Inhalt 

  • Unity 5.
  • Neue Schiffe
    • Wasa - Ship Note für Combat Marks
    • Le Hermione - Ship Note für Combat Marks
    • Prince Neufchatel - Blueprint + Permit
  • Verbesserung der Lebensqualität und bessere Belohnungen
    • Verbesserte Belohnungen für PVE und PVP - man kann Verluste einfacher wieder ausgleichen
    • Reduzierte XP für knowledge slots
    • Reduziertes Gewicht für Schiffsbaumaterialien um Reisezeiten zu optimieren (vermutlich)
    • Piraten können nun neutrale Städte betreten
    • Anzahl der freien Städte auf 9 reduziert um ganking und sealclubbing nahe der Hauptstädte zu erschweren. Die meisten freien Städte sind nun neutrale Städte.
    • Neutrale Städte stellen Missionen bereit
  • Admiralty store
    • Preise für Skill Books reduziert
    • Preise für Permits reduziert
    • Victory Mark Umwandlung verringert
    • Umgekehrtes Umwandeln von Victory Mark hinzugefügt
  • National Taxation
    • Nationale Städte beginnen Steuern zu erheben für alle Käufe und Verkäufe bei denen Geld fließt (einschl. privater Handel und Verträge)
    • Das wird benötigt für das Bereitstellen von Unterstüzungsflotten
    • Alle nicht eroberbaren Städte geben großzügige Unterstüzung für Angehörige der Nation dieser Städte wenn sie nahe des Hafens von einem Feind der Nation angegriffen werden
  • Clan Besteuerung
    • Clans die die jeweilige Stadt kontrollieren können die Steuern senken
    • Clans die die jeweilige Stadt kontrollieren müssen Unterhalt zahlen (war zuvor durch die Regierung erfolgt ist) 
    • Clans können die Unterhaltszahlungen erhöhen um folgende Verbesserungen erzielen
      • Offener Zugang für alle (erklärt die Stadt als neutral)
      • Reduzierte Labor Hour Kosten in der Stadt
      • Erhöhte Anzahl von NPC Gütern in der Stadt
      • Die Verbesserungen sind nun zum Testen bereit und können sich in Zukunft aber noch ändern
    • Wenn Unterhaltskosten nicht gezahlt werden wird die Stadt wieder neutral weil die Stadthalter nicht mehr bezahlt werden
  • Hostility Missionen sind zurück für einen klaren und einfachen Weg die Hostility auf 100% zu bringen ohne wirres Suchen nach NPC's
    • Hostility Missionen sind zurück spawnen aber nur in der Nähe der Stadt
    • Geschätze Anzahl der Missionen um 100% Hostility zu erreichen - 4.5 Missionen (jede Mission hat 10 Gegner)
    • PVP kills zählen auch zur Hostility
  • Port battle Zugangsrechte sind beschränkt auf Kapitäne, die Mitglied des Clans sind um den Clans eine bessere Kontrolle zu geben, wer den Port battles beitritt
    • Port battles werden von den Clans der Nation initiiert
    • Clans und Gilden können andere Clans derselben Nation zur Freundesliste hinzufügen (Verbündete)
    • Nur Spieler in Clans auf der Freundesliste (Verbündete) können Port battles dieses Clans beitreten
  • Die Karte wurde zurückgesetzt wegen Hostility Änderungen und des neuen Hafenkontrollsystems
  • Andere Verbesserungen und Feintuning
  • Mehr als 150+ bugs gefixt 

 

Post wird aktualisiert falls wir was verbessen haben.

Liste der nicht eroberbaren Regionen

Der Rest der Häfen wird neutral.

Bitte um Diskussion. 

Edited by mikawa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na dann sammeln wir mal.....

1. Jeder hat ein neues "Forged" Paper unter "Redeemables"

2. Die eingestellten Handelsangebote im Shop sind erhalten geblieben

3. Wenn ich das richtig sehe, hat eine teilweise Umverteilung bei den Rohstoffen stattgefunden (z.b. gibt es keine Madagascar Juwels mehr in Cayo Largo, schnieff), 

4. Der Verbrauch scheint sich weiterhin auf die Hauptstädte und die zwei merkwürdigen Sonderstädte KPR und La Habanna zu konzentrieren.

5. Preis für Iron Fittings reduziert, die Spitze liegt jetzt wohl um die 200G  (sie scheinen einige Häfen leer gemacht zu haben)

6. Mit den historischen Gegebenheiten der damaligen Zeit, hat das Spiel nun nichts mehr zu tun....

Angesichts dessen fordere ich hiermit die Devs auf...

PREUSSEN SOLL EINEN PLATZ AN DER SONNE ERHALTEN!

(von mir aus können auch Russen, Portugiesen, Venezianer, Barbaresken, Chinesen und die Imperiale Sternenflotte eingeführt werden).

Ich sammel dann mal weiter o7

Edited by Dominique Youx

Share this post


Link to post
Share on other sites
56 minutes ago, Dominique Youx said:

Na dann sammeln wir mal.....

6. Mit den historischen Gegebenheiten der damaligen Zeit, hat das Spiel nun nichts mehr zu tun....

 

Total unrelevant. Wären wir nach dem mapwipe wie beim letzten gestartet hätten die nationen mit vielen häfen den schlechtesten start gehabt weil die häfen keinen clanowner gehabt hätten.

Abgesehen davon sieht die karte nach einer woche sowieso komplett anders aus. Oder fandest du das historisch korrekt dass dänemark und schweden die stärksten nationen im kampf waren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin mal gespannt, wie sich die Karte so entwickelt. Ist ja schon einiges passiert gestern abend. Das Hafenkontrollsystem wird vmtl. dazu führen, dass sich jeder Clan so "seine Ecke" suchen muss, wo man ein paar Häfen die die wichtigsten Rohstoffe bieten und nicht zu weit auseinander liegen, kontrolliert und mit gesenkten Steuern Rohstoffe abbauen kann. Bei der Tatsache, dass man nun bessere Belohnungen bekommt, muss man diese Unterhaltskosten natürlich einrechnen. In ein paar Tagen wissen wir mehr, denke ich.

Mir gefällt schon mal gut, dass die Belohnungen nun erhöht wurden und man sich die neuen Schiffe per Marks "kaufen" kann ohne dass man Rohstoffe braucht. Glaub aber dass das nur ein Testfeature ist, das vmtl. wieder entfernt wird. Zumindest kann man nun momentan damit auch ganz gut verschiedene Holzsorten testen, da man frei wählen kann, ziemlich cool.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na im Hinblick auf die Wirtschaft und den Handel finde ich auch Patch 11.0  eine ziemliche 6. Ein wenig Waren umverteilt, Warenverbrauch auf wenige Hotspots reduziert (brauchen die vornehmen Leute außerhalb der Hauptstädte kein Batvian Spice?) und sogar noch bestehende Handelsmöglichkeiten abgeschafft. Kann nicht erkennen, dass Trader nach diesem Patch in Jubel ausbrechen sollten.

Die Frage die sich mir nach diesem Patch stellt ist, warum sollte man eigentlich Krieg führen wenn man die Grundversorgung sichergestellt hat, was absolut einfach ist? Interessant könnten vielleicht die Kämpfe um KPR, Havanna und einige Häfen werden, die bestimmte Spezialwaren liefern.

Ansonsten alles billiger und darum einfach zu beschaffen, wozu braucht man also noch Händler?

Edited by Dominique Youx

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gestern reingeschaut und sofort wieder ausgemacht.

Ich verfolge das weiter und halte mich da ganz an Dominique Youx.

 

Bitte fleissig weiterberichten, ob es (vor allem im Bereich Handel / Wirtschaft) signifikante Änderungen gibt.

 

DANKE!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dito.

Wollte ein paar Hull Repairs bauen.

Musste feststellen das ich kein Coal mehr herstellen kann...habe dann gut 10 Häfen abgeklappert...nix.

Und dann auch wieder aus gemacht..bis zum nächsten Patch.

Auf so eine Zeitverschwendung, diese sinnlose gurkerei nach wichtigen Ressies, habe ich einfach keine Lust.

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Mr.Bush said:

Auf so eine Zeitverschwendung, diese sinnlose gurkerei nach wichtigen Ressies, habe ich einfach keine Lust.

Genau das ist ja verbessert worden. Die Gurkerei ist weniger geworden, weil die Materialien weniger Gewicht haben und somit die Schiffe mehr laden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

1 hour ago, mikawa said:

Genau das ist ja verbessert worden. Die Gurkerei ist weniger geworden, weil die Materialien weniger Gewicht haben und somit die Schiffe mehr laden können.

Das ist wirklich eine gute Änderungen, das die Kohle jetzt näher am Haupthafen ist.

Muss jetzt nichtmehr eine halbe bis dreiviertel Stunde durch die gegend eiern. Oder wie es bei den Briten wahr von Belize nach KPR fällt auch flach. Nur das umsetzen der Produktionsgebäude wahr etwas kostspielig.

Alles andere muss ich mir noch in ruhe anschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja immerhin weiß man jetzt, dass man pro PB nicht mehr als 4 mann braucht xD

 

aber ja, war wirklich eine enttäuschung...

Share this post


Link to post
Share on other sites

war ja quasi so etwas wie eine Generalprobe bei der Anzahl der PB`s, aber ärgerlich für die Spieler die durch technische Probleme ausgebremst wurden

Edited by Dominique Youx

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und hier mal ein paar nüchterne Zahlen:

Ich bekomme nach dem Patch auf eine Indiamen (ohne zusätzlichen Laderaum) 8510 t White Oak verladen oder auch 13333 t Iron Ore (übrigens bei Hemp exakt das Gleiche).  Das wären bei 3 Indiamen (ich persönlich kann sogar 4 fahren) 25530 t White Oak (andere Holzsorten sind ähnlich im Gewicht)und 39999 t Erz bzw. Hemp. Nun kann sich jeder mal den Spaß machen auszurechnen, wie viele er von seinen Lieblingsschiffen damit bauen kann.

Ich habe heute morgen von Buena Vista (momentan meine Hauptstützpunkt) mal ausgerechnet, was ich so mit einigen Waren verdienen kann (immer gerechnet auf eine Indiamen).Bei keiner der dortigen vorhandenen Waren (entweder abbaubar bzw. wird angeliefert) kam ich über mehr als 30000  G. Das witzige am Patch ist nämlich, dass sie das Transportgewicht bei den Waren die zum Schiffsbau verringert haben, aber all die anderen Waren haben ihr Gewicht behalten. Also z.B Tabak oder Parisien Furniture haben noch immer das gleiche Gewicht.

Ebenfalls habe ich heute morgen eine Normale Combatmission mit einer Bellona (Flag-Captain) absolviert. Die Mission brachte mir 153523 Gold und 20 Combatmarken. Die Combatmarken wären beim aktuellen Preis in KPR noch einmal über 160000 wert gewesen. Das ganze hat mich 2 Minuten Fahrt hin zur Mission, 10:23 Gefechtszeit und 2 Minuten zurück gekostet. Also habe ich in 14 Minuten 313000 G gemacht.

Nun dann mal die Frage....was ist da wohl ertragreicher?

Erstes Fazit, sie haben unsere PvPler erhört. Den Jungs wird so der ..... gepudert, dass es staubt. Geld verdienen, kein Thema, Waren organisieren, kein Thema, momentan so viele Kämpfe (PB's), dass die Server in die Knie gehen bzw. PB's nicht mehr starten. 

Ob es dem Spiel langfristig hilft vermag ich nicht zu sagen, da 11.0 vielleicht auch nur ein Einstieg ist und bald ein tollen Update kommt, wo sich erstmals nach knapp zwei Jahren die Devs intensiv mit der Wirtschaft auseinandersetzen. Sollte hier nichts nachkommen vermute ich wirtschaftlich bald wieder Verhältnisse wie vor 10.0. 

 

Edited by Dominique Youx

Share this post


Link to post
Share on other sites

dass du die portbattles die aktuell anstehen hervorhebst zeigt dass du keine ahnung von pvp spielern hast :D Das ist aktuell eher tortur, nichts als pve damit ganker nicht in eigenen gewässern rumfahren können und trader/crafter wie dich ganken können. weil sich die meisten ports nicht lohnen werden zahlen die clans wohl sogar noch drauf.

Dass es zu viel geld im pve gibt stimmt, da geb ich dir recht. Dass die gewichte geringer geworden sind finde ich gut. hier ist es jetzt vllt. profitabler das zeug an spieler zu verkaufen.

Wir hatten zb vor nicht langer zeit ein clanprojekt bei dem 70k eisen in port au prince benötigt wurden (+ andere rohstoffe auf masse) solche projekte wird es jetzt wohl mehr geben weil die logistik nicht so heftig ist. Dabei kommen mehr schiffe raus die dann auch genutzt werden.

 

aktuell baut sich jede nation wieder auf und sichert sich ein paar wichtige häfen. sobald das einigermaßen abgeschlossen ist gibt es diverse kriege, wird nicht lange dauern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
9 minutes ago, rediii said:

dass du die portbattles die aktuell anstehen hervorhebst zeigt dass du keine ahnung von pvp spielern hast :D Das ist aktuell eher tortur, nichts als pve damit ganker nicht in eigenen gewässern rumfahren können und trader/crafter wie dich ganken können. weil sich die meisten ports nicht lohnen werden zahlen die clans wohl sogar noch drauf.

Dass es zu viel geld im pve gibt stimmt, da geb ich dir recht. Dass die gewichte geringer geworden sind finde ich gut. hier ist es jetzt vllt. profitabler das zeug an spieler zu verkaufen.

Wir hatten zb vor nicht langer zeit ein clanprojekt bei dem 70k eisen in port au prince benötigt wurden (+ andere rohstoffe auf masse) solche projekte wird es jetzt wohl mehr geben weil die logistik nicht so heftig ist. Dabei kommen mehr schiffe raus die dann auch genutzt werden.

 

aktuell baut sich jede nation wieder auf und sichert sich ein paar wichtige häfen. sobald das einigermaßen abgeschlossen ist gibt es diverse kriege, wird nicht lange dauern.

Ehrlich gesagt interessieren mich die PvPler in diesem Spiel nur als Kunden. Und dazu fällt mir eigentlich nur ein, kein Kunde braucht mich, da er wieder alles ohne große Schwierigkeiten selbst bewerkstelligen kann. 

Der restliche Handel mit Waren, die eigentlich niemand braucht und die keinen Sinn erfüllen, ist nun noch konsequenter auf die Hauptstädte und die zwei Sonderfälle (KPR und Habanna) konzentriert. Konnte ich vor 11.0 wenigsten noch die freien Städte zu meinen Kunden rechnen, haben die DEVS auch diese Möglichkeit dicht gemacht.

Ergo, ich kann als Händler ganz viele unnötige Waren mehr oder weniger sicher in die 8 oben genannten Städte fahren und hoffen, dass andere Händler nicht den gleichen Gedanken hatten, weil ich sonst wieder Tage warten kann, bis der Wert dieser Ware auf über 1 steigt. Stop, wobei unter dem Strich von den 8 Städten vmtl. nur 1-2 übrigbleiben, es sei denn ich bin abenteuerlustig und fahre mit 3-4 Indiamen (oder anderen Tradern) nach Gustavia oder Vera Cruz oder in den Hotspot des PvP um KPR, mit einer guten Chance die Ladung zu verlieren. Nur um dann festzustellen, "hey ich hätte das gleiche Geld verdient, wenn ich einfach 2-3 PvE-Missionen in gut 60 Minuten erledigt hätte.

Schöne neue Welt....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 hours ago, Dominique Youx said:

oder in den Hotspot des PvP um KPR

Dank dem reinforcment feature wird es um Hauptstädte herum in einem ziehmlich ordentlichen bereich wohl kein PvP geschweige denn Hotspot mehr geben; z.b. bei mir zwei 1st rates in einem fregattenduell gespawnt. Die uneinnehmbaren Gebiete sind jetzt absolutes safe gebiet, der traum eines jeden pve'lers. Wobei anders betrachtet macht es RvR technisch auch sinn, nur schade dass es keinen wirklichen Grund für Spieler gibt, in andere Gewässer zu segeln

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 minutes ago, Liq said:

Dank dem reinforcment feature wird es um Hauptstädte herum in einem ziehmlich ordentlichen bereich wohl kein PvP geschweige denn Hotspot mehr geben; z.b. bei mir zwei 1st rates in einem fregattenduell gespawnt. Die uneinnehmbaren Gebiete sind jetzt absolutes safe gebiet, der traum eines jeden pve'lers. Wobei anders betrachtet macht es RvR technisch auch sinn, nur schade dass es keinen wirklichen Grund für Spieler gibt, in andere Gewässer zu segeln

 

Dem kann ich nur zustimmen. 

Zwei 1st rates als Verstärkung pro Gegner im Kampf ist heftig. 

Komplett Jamaika und Pedro Cay ist bei den Briten ein Traum aller PVE Spieler. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja nun mal auch so gewollt und lange von den Devs angekündigt. Trader oder Newbies killen ist in meinen Augen auch kein PvP. Fahrt dahin wo andere PvP wilige Kapitäne auf euch warten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nichts gegen eine Sicherheitszone, aber die jetzige ist viel zu groß. 

Eine um die Hauptstädte herum hätte gereicht. 

 

Und warum sollten Spieler überhaupt noch diese Zonen verlassen? 

Man kann ganz ohne Risiko auf dem pvp Server spielen. Da passt doch etwas nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
6 minutes ago, Jœrnson said:

Das ist ja nun mal auch so gewollt und lange von den Devs angekündigt. Trader oder Newbies killen ist in meinen Augen auch kein PvP. Fahrt dahin wo andere PvP wilige Kapitäne auf euch warten.

Die pvp event zone war dafür ganz gut, aber jetzt auf jemanden zu treffen der auch nach gefechten sucht ist sehr unwahrscheinlich. Ich hör jetzt lieber auf mit meinem gefasel, und warte einfach arena ab :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Stepp636 said:

Ich habe nichts gegen eine Sicherheitszone, aber die jetzige ist viel zu groß. 

Eine um die Hauptstädte herum hätte gereicht. 

 

Und warum sollten Spieler überhaupt noch diese Zonen verlassen? 

Man kann ganz ohne Risiko auf dem pvp Server spielen. Da passt doch etwas nicht. 

 

Warum zu groß? Für dich ist sie zu groß. Für andere, gerade für die Neuen, ist sie eventuell nicht zu groß.

Und PvP Spieler werden diese Zonen immer verlassen, da kannst du mal ganz unbesorgt sein :) 

 

Edited by Jœrnson

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×