Jump to content
Game-Labs Forum

Recommended Posts

2 hours ago, Quineloe said:

Natürlich. Problem ist halt, Fir Fir ist das billigste was du bauen kannst, hat keine ausreichenden Nachteile im Kampf (die Boni auf Wenderate sind meines Erachtens ein Riesenfehler) und wird auch von Fir Fir Schiffen kaum gefangen. Meines Erachtens sollte Fir Fir entweder schwere Nachteile bekommen, oder das schnellste Holz sollte ein teures Holz werden.

Wie Fir hat keine schweren Nachteile? Liste mal bitte die Nachteile und Vorteile von Fir auf...

Ich vermute zwar das einige Händler Fir als das perfecte Holz einstufen, aber auf eine Antwort freue ich micht trotz dem :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
46 minutes ago, Graf Bernadotte said:

Was hat mich mein Schiff damals gekostet, wenn es golden sein sollte? Mehrere 100 Tausend Gold. Heute baue ich unseren newbies im clan die Surprise für 40.000. Das sind 200.000 für ein vergleichbares 5 Duraschiff. Weniger haben wir auch nicht bezahlen müssen. Kanonen gibt es umsonst dazu. Wo sonst sollen wir denn die ganzen Mediums unterbringen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Fury das in Schweden anders macht. Schiffe sind für Anfänger nur dann ein Problem, wenn der Clan nicht funktioniert.

Hier geht es weder um mich, noch um die Strukturen der HRE oder Schweden. Es geht um die massiven und risikolose Gangs (nicht nur in Schweden) die die Spielermotivation und damit die Serverpopulation killen.

Edited by Sven Silberbart

Share this post


Link to post
Share on other sites
40 minutes ago, Graf Bernadotte said:

Was hat mich mein Schiff damals gekostet, wenn es golden sein sollte? Mehrere 100 Tausend Gold. Heute baue ich unseren newbies im clan die Surprise für 40.000. Das sind 200.000 für ein vergleichbares 5 Duraschiff. Weniger haben wir auch nicht bezahlen müssen. Kanonen gibt es umsonst dazu. Wo sonst sollen wir denn die ganzen Mediums unterbringen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Fury das in Schweden anders macht. Schiffe sind für Anfänger nur dann ein Problem, wenn der Clan nicht funktioniert.

Hier geht es weder um mich, noch um die Strukturen der HRE oder Schweden. Es geht um die massive, risikolose Gangs (nicht nur in Schweden) die die Serverpopulation killen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Sven Silberbart said:

Naja ein Kapitän der ein Fir Fir Schiff fährt darf auch schnell sein. Der soll auch schnell sein und schwer zu packen. Damit habe ich kein Problem. Das allerdings nun jedes Schiff mit dem Speed Warp und der Invis aus der Gefahr entkommen kann geht mir nicht in die Birne.

Was mir nicht in den Kopf rein geht ist wieso man nach einem fight sich auf dem Silvertablett für gegnerische Spieler präsentieren soll, die dann (wegen der 75x komprimierten OW verglichen zu battles) einen easy kill haben.
Wenn du auf der OpenWorld segelst, gehst du automatisch das Risiko ein, attackiert zu werden. Man muss immer mit dem Worst Case Szenario rechnen.


Ich gebe zu, das Spiel braucht mehr Mechaniken, um Noobs das Leben einfacher zu machen. Andere Spiele haben das mit einem 1-2 wöchigen Unverwundbarkeitstimer geregelt. Dies ist in einem Spiel wie Naval Action jedoch nicht möglich, wegen alts.

Generell find ich ganking auch öde, mach ich auch nur noch in minimalem Ausmasse. Wir haben auch schon des öfteren vorgeschlagen, dass das Battle für die Verteidigende Seite offen bleibt, bis ein BR limit von ca. 1.3 des BRs des Angreifers entspricht. 5v1s und dergleichen wären somit geklärt. Aber einige meinten dann, dass PvP in einer Open world NICHT gebalanced sein muss. 

Aber vielleicht seid ihr mich und andere ja bald los..^^ Naval Action Legends soll angeblich diesen Monat noch in die Testing-Phase gehen.. Ich stell mir das Prinzip genial vor. Faires PvP auf Knopfdruck ohne Stunden in der Welt herumzusegeln, und dann verliert man dabei auch nichts :) Man gewinnt nur, und zwar folgendes: Spielspass.

 

Edited by Liquicity
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist schade, dass es nur noch darum geht andere Spieler zu ganken und das wiederum mit Coastguards oder ähnlichem zu kontern anstatt Kämpfe zu finden in denen beide Seiten ne Chance haben zu gewinnen.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
5 minutes ago, Liquicity said:

Was mir nicht in den Kopf rein geht ist wieso man nach einem fight sich auf dem Silvertablett für gegnerische Spieler präsentieren soll, die dann (wegen der 75x komprimierten OW verglichen zu battles) einen easy kill haben.
Wenn du auf der OpenWorld segelst, gehst du automatisch das Risiko ein, attackiert zu werden. Man muss immer mit dem Worst Case Szenario rechnen.


Ich gebe zu, das Spiel braucht mehr Mechaniken, um Noobs das Leben einfacher zu machen. Andere Spiele haben das mit einem 1-2 wöchigen Unverwundbarkeitstimer geregelt. Dies ist in einem Spiel wie Naval Action jedoch nicht möglich, wegen alts.

Generell find ich ganking auch öde, mach ich auch nur noch in minimalem Ausmasse. Wir haben auch schon des öfteren vorgeschlagen, dass das Battle für die Verteidigende Seite offen bleibt, bis ein BR limit von ca. 1.3 des BRs des Angreifers entspricht. 5v1s und dergleichen wären somit geklärt. Aber einige meinten dann, dass PvP in einer Open world NICHT gebalanced sein muss. 

Aber vielleicht seid ihr mich und andere ja bald los..^^ Naval Action Legends soll angeblich diesen Monat noch in die Testing-Phase gehen.. Ich stell mir das Prinzip genial vor. Faires PvP auf Knopfdruck ohne Stunden in der Welt herumzusegeln, und dann verliert man dabei auch nichts :) Man gewinnt nur, und zwar folgendes: Spielspass.

 

Muss es auch nicht. Ich will das Risiko haben von einer Übermacht gestellt und erwischt zu werden. Das macht für mich die Spannung aus, nicht nur das Geballer der Kanonen.

Andere OW Spiele zeigen es doch durchaus erfolgreich. Es gibt sichere Zonen (sicher aber wenig lukrativ) und gefährliche Zonen (gefährlich und die Aussicht auf Reichtum). Ich mag das Konzept

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 minutes ago, Karthago said:

Wie Fir hat keine schweren Nachteile? Liste mal bitte die Nachteile und Vorteile von Fir auf...

Ich vermute zwar das einige Händler Fir als das perfecte Holz einstufen, aber auf eine Antwort freue ich micht trotz dem :)

Nachteile im Vergleich zu was, ist natürlich die erste Frage. Ich zähle erst mal auf, dann bewerte ich es.

Mit einem Fir/Fir Schiff hast du -10% auf die armor hitpoints. Das sind bei der Surprise 340 hp. 
Du hast -11% auf die Dicke, also nur 51 anstatt 57 cm.
Du hast -11.5% auf die Leaks Resistance, was auch immer das genau bedeutet. Wenn man die Änderungen des patches im Juli 2016 (oder so) genau nimmt, dann sollte es den Wert eh nicht mehr geben.
Du hast -20% Crew Resistance, wie sich das auch immer auswirkt.
Du hast -12% Fire Resistance.

Dafür bekommst du

+12% Speed
+ 8% Acceleration
+ 5,75% Rudder Turn Rate
+ 5,75% Turn Acceleration

Jetzt die Frage was daran so schwer wiegt.
Die schwächere Panzerung jedenfalls nicht. Man kann hier starke Panzerung ganz hervorragend durch Anwinkeln des Schiffes holen, damit kann eine Surprise durchaus auch 18er mediums abprallen lassen. Schiffe, die schwerere Kanonen haben bekommen einen dank der überragendenen Turn rate gar nicht mehr in die Breitseite. Dadurch fällt auch die Crew damage resistance flach.

Weniger Fire Resistance ist ja teilweise sogar ein Vorteil. Feuer hat offensiv eingesetzt sehr viel mehr Potential als es Schaden anrichtet, wenn man es gerade nicht brauchen kann. Meistens ist es auch genau 0 Schaden, der durch ein Feuer entsteht. Hinzu kommt, dass -12% gar nicht so viel ist. So viel häufiger brennen meine Fir Schiffe jetzt auch nicht. Kann auch schon mal ein gefecht vorkommen, wo mir beide Seiten halb weggeschossen werden und trotzdem kein einziges Feuer kommt.

 

Ich mein, all die OW PVP clans fahren Fir Fir. Obwohl die sich alles leisten könnten. Das hat seinen Grund.

Ich persönlich würde ja diese Abzüge auf Armor und Thickness auch auf die Masten der Schiffe anwenden. Dann wäre Fir im Gefecht ein echter Nachteil. Aber im Moment ist die Holzart für die Masten völlig irrelevant.

Share this post


Link to post
Share on other sites
29 minutes ago, Sven Silberbart said:

Hier geht es weder um mich, noch um die Strukturen der HRE oder Schweden. Es geht um die massiven und risikolose Gangs (nicht nur in Schweden) die die Spielermotivation und damit die Serverpopulation killen.

Wenn die Spielmechanik ein gewisses Verhalten ermöglicht, dann geht es sehr wohl um die einzelnen Spieler, die sich dieser Mechanik anpassen müssen, um nicht unter die Räder zu geraten. Der Anfänger-Einzelkämpfer war in diesem Spiel schon immer auf verlorenem Posten. Daher war es schon immer Voraussetzung für Spielspaß einem möglichst guten Clan beizutreten, der dann aber auch die Möglichkeit bietet, die Gewässer zu schützen, und Schiffsverluste erträglich zu machen. Wenn man nicht bereit ist, sich auf die Spielmechanik einzustellen, dann hat man natürlich ein Problem. Aber dieses Problem ist nicht damit behoben, dass man beim ganking die Fluchtmöglichkeiten einschränkt. Denn die Spielmechanik erfordert auch an anderen Stellen bestimmte Verhaltensweisen, die nicht jeder mag, die aber erforderlich sind, um Spielspaß zu haben.

Um Anfänger zu schützen könnte man Rookie Snow und Rookie Brig wie einen Basic Cutter behandeln. Wer sie versenkt gewinnt rein gar nichts. Wer aber ab Kapitänsrang immer noch glaubt vor jeder Unbill dieses Spiels geschützt werden zu müssen, soll sich ein anderes Spiel suchen. Er wird mit NA sowieso nicht glücklich. Das hier ist ein Kriegsspiel, und Krieg ist nicht fair sondern grausam, wenn man zum Opfer wird.

Sicherlich bevorzugt die Fluchtmöglichkeit kleinere Gruppen von Angreifern und auf das gesamte Spiel bezogen kleinere Nationen, die weniger Spieler aktivieren können. Das Revenge ganking hingegen bevorteilt die großen Nationen, mit vielen Spielern. Vor den Hauptstädten großer Nationen tummeln sich auch viele Anfänger. Es gibt somit viel leichte Beute. Das ist nicht so in kleineren Nationen, jedenfalls höre in in Dänemark keine vergleichbaren Klagen. Nur ist die erhöhte Gefahr, die Anfänger in größeren Nationen ausgesetzt sind, gleichzeitig ein ziemlich cleveres Balancesystem, um so manchen Anfänger davon abzubringen, einfach die größte Nation zu joinen, und sich dadurch ohne eigenes Zutun unverwundbar zu machen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du weißt aber schon, dass Rookie Snows und Rookie Brigs massiv untercrewte Brigs und Snows sind, die von NPC gefahren werden damit Anfänger auf Schiffe schießen können, die nicht ganz so absurd schwer zu treffen sind wie Cutter und Lynx? 

Aber ich sehe schon, du gehörst  eher der Elitären Gruppe an NA Spielern an, die das Spiel bei 100 online sehen wollen, die dann die Besten der Besten sind, und alle im Global dann jammern, dass es niemanden zum Abschießen gibt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich will hier nur nochmal was anmerken, solo/noob player können sehr wohl erfolgreich sein ich war bis vor kurze in keinem clan und das seit anfang an, und ich bin jetzt nicht gerade arm und kaputt geganked. Ich weiss auch noch von anderen die ebenfalls relativ erfolgreich sind und auch keinen clan haben. Ist die mechanik ideal wie sie ist auf keinen fall. Aber man kommt auch gut klar ohne clan. Es ist nur so und das sag ich mal so ganz grob die frage ob man sein hirn benutzt oder nicht, da fällt auch rein sich nicht so bald man kann das teuerste tollste schiff zu hohlen sondern sich erst einmal eine monetäre reserve an zu legen, und eben die augen auf zu halten was so passiert im umfeld und zu wissen wann man keine chance hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mädels irgendwo sieht jeder die Probleme für den Spielerschwund an anderer Stelle. Und vmtl. haben alle Recht, denn ich glaube nicht, dass es DEN einen Grund gibt warum die Spieler das Spiel verlassen. 

Auch wenn die Mechanik vielleicht das Ganken noch befördert, die Diskussion über die Neulinge, die bei ihren ersten Schritten angegriffen werden, hatten wir auch bereits davor. Ruhe werden wir wohl bei diesem Thema erst bekommen, wenn es tatsächlich so etwas wie Safespots gibt, wo Neulinge in Ruhe ihre ersten Schritte machen können. 

Schön fände ich es z.B. wenn Neulinge explizit bei ihrem Neustart auf den PvE-Server hingewiesen werden, wo sie z.B. die ersten drei bis vier Ränge in Ruhe die Mechanismen lernen können, um dann bei eigenen Wunsch mittels Redeemables (und ausgestattet mit einem Forged Paper) auf den PvP-Server wechseln können. Davon hätten dann auch die Jungs der PvE-Fraktion etwas, weil sie vielleicht dem einen oder anderen Mitspieler die Vorzuge des PvE-Servers näher bringen können. Auch für die DEVS könnte es sich ja als vorteilhaft erweisen, wenn Leute lieber auf dem PvE-Server verbleiben, als dem Spiel komplett den Rücken zuzukehren. Und den alten Veteranen würde eine durch Safespots zerstückelte Karte erspart bleiben.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Wolfram Du alter Beuteschwede!

mich wundert nur das diesmal der besorgte Spieler nicht angefeindet wird, das war Mitte Juni noch anders. Fängt doch langsam das Umdenken an, das ist ja positiv! :D

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hoffe einfach, dass sich das Spiel noch zum guten wendet. Der jetzige Stand des Spiels gefällt mir überhaupt nicht und ist mir viel zu Zeitaufwändig geworden und auch der Hauptgrund warum ich nahezu inaktiv gegangen bin. Ich werd wohl in einigen Monaten mal reinschauen und abwarten bis sich was tut.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, Pada said:

Die meisten, wenn nicht alle, die ein Problem mit der momentanen Spielmechanik haben waren nie auf der anderen Seite. Revenge fleets sind das unfairste was es gibt im Spiel. Sie machen von chat und der schnelleren OW Geschwindigkeit gebrauch was man auch als "Science Fiction" bezeichnen kann. Also ist es nur gerecht das die PvP Spieler einen Vorteil nach einer Schlacht bekommt, wenn man sich schon nicht mehr ausloggen kann. Gegankt zu werden nur weil man aktiv nach PvP auf einem PvP Server sucht ist einfach nur BS.

Mit den anfängern stimm ich dir aber zu. Warum die Dev's die rookie zone rausnahmen verstehe ich nicht. Das war meiner Meinung nach eine gute idee wie man Anfänger von den anderen trennen konnte.

Genau das ist meine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
11 hours ago, Quineloe said:

Du weißt aber schon, dass Rookie Snows und Rookie Brigs massiv untercrewte Brigs und Snows sind, die von NPC gefahren werden damit Anfänger auf Schiffe schießen können, die nicht ganz so absurd schwer zu treffen sind wie Cutter und Lynx? 

Aber ich sehe schon, du gehörst  eher der Elitären Gruppe an NA Spielern an, die das Spiel bei 100 online sehen wollen, die dann die Besten der Besten sind, und alle im Global dann jammern, dass es niemanden zum Abschießen gibt....

Wenn man Rookie-Schiffchen eine neue Aufgabe zuweist, kann man sie auch mit der dafür notwendigen Crew ausstatten.

Ich gehöre ganz gewiss nicht einer Elite an, die mit 100 Leuten unter sich bleiben möchten. Ich kämpfe aber entschieden dafür, dass dieses Spiel nicht von anderen mit unausgegorenen Ideen ständig verschlimmbessert wird. Den Gegnern des Warp-Speeds ist es nämlich noch gar nicht aufgefallen, dass die Fluchtmöglichkeiten nach der Schlacht in Wahrheit das Gegenteil dessen bewirken, was sie behaupten. Sie erschweren (revenge)- ganking. Und sie verhindern, dass ein guter Spieler der einen Angriff z. B. durch einen guten Defense-Tagg erfolgreich abgewehrt hat, einfach solange weiter getagged wird, bis er irgendwann einen Fehler macht, und die Ganker in die gewünschte vorteilhafte Position kommen. Denn jeder Angreifer kann seinen Angriff nach wenigen Minuten abbrechen, und den Angegriffenen wieder in die OW zwingen, wo dann der nächste Angriff starten kann. Ohne Fluchtmöglichkeit können die Ganker noch so viele Fehler im battle begehen. Sie springen einfach raus, wenn sie keinen Erfolg haben, und versuchen es erneut. Der Angegriffene hat diese Möglichkeit nicht. Bei ihm reicht ein einziger Fehler und er ist verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Ende einer aktiven Periode in diesem Spiel stellt man einfach fest, dass die großen Änderungen seit dem Wipe entweder ersatzlos weggefallen sind (Schiffsgrindingbaum) oder sich im Spielalltag nicht gravierend auswirken. Also: Im Westen nichts neues. Also sieht man sich wieder nach anderen Spielen um. NA hat den Vorteil, dass es sehr zeitaufwendig ist und eine hohe Sogwirkung entfaltet, das spielt man nicht eben mal so ne halbe Stunde am Tag. Das ist aber genauso ein Nachteil, früher oder später wenden sich alle wieder anderen Neuigkeiten zu bzw. entdecken wieder das real life. Ganz oder gar nicht. Solange der Eindruck vorherrscht, das sich alle Rahmenparameter des Spiels jederzeit ändern können und das auch tun wird kein vernünftiger Mensch tatsächlich tiefer in die Materie einsteigen wollen weil der Aufwand dafür binnen einem Micropatch für die Tonne ist.

Grüße, Allons!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke wir sind das Problem bald los wenn NA Legends kommt. Dann gibt es PvP auf Knopfdruck und die OW wird zur PvE Zone. 

Das ist wohl auch die ehrlichste Einschätzung der Entwickler. Wir diskutieren hier 95% über Mechaniken die an Symptomen rumdoktoren sollen, aber reden nicht darüber, wie man denn die Ursache verhindern könnte. Das Konzept der Open World mit Zeitrafferreise wird von den Entwicklern nun auch als gescheitert eingestuft und der alte Arena Modus - so wie NA anfing - wird wieder rausgeholt. Da als Endziel des Sandkasten in der Open World bei den jetzigen noch vorhandenen Spieler wohl in 90% der Fälle als PvP genannt wird, bleibt in der OW nicht viel übrig. Warum noch Handeln, Geld farmen, Schiffe bauen, die Karibik besegeln, wenn ich per Knopfdruck in einer halbwegs ausgeglichenen PvP Situation bin und dort mein E-Peen oder Credits fröhnen kann.

Der einzige Grund warum die Open World entwickelt wurde, war doch der Wunsch/Traum einiger Spieler mit der schönen Grafik der Sea Trails in der Karibik segeln nutzen zu können. Dann kam der Traum ein lebenden Sandkasten zu haben mit Handel, Wirtschaft, Kämpfen von Nationen vs Nationen/Piraten ect. Dann entschied man sich das gehe nur mit dem Zeitraffer. Daraus entstanden doch die ganzen Mechaniken die genau die Open-World Erfahrung kaputt machen. 

Da man keinen Age of Sail Simulator programmieren wollte, sondern ein Kampf-orientiertes PvP Segel-Schiffchen Spiel, war dieser Schritt meiner Meinung nach von vorne zum Scheitern verurteilt. Jetzt geht es zurück zum Arena Modus und das Endziel der Open World kann nun jeder mittels Knopfdruck erreichen. Die Spieler leveln hoch, wie wohl in WoT, WoW und wenn sie ihren max-Level erreicht haben, hören sie auf. Während dessen zahlen sie für Extra-Vorteile um ihren E-Peen auszubessern. Ein wesentlich einfacheres und erfolgreicheres Geschäftsmodell. 

Das derzeitige einzige Ziel in der Open World, möglichst schnell, einfachen PvP zu finden, hat sich damit erledigt und somit auch die Open World.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Ich gehöre ganz gewiss nicht einer Elite an, die mit 100 Leuten unter sich bleiben möchten."

Es fällt mir verdammt schwer, das zu glauben, wenn du in jedem zweiten Beitrag Leute wegekeln möchtest mit Aussagen wie "spiel PVE" oder "spiel was anderes".

 

Das schlimme am Revenge fleeten sind die Heuchler, die erst mit 6 Schiffen gegen einen Solo Fahrer in eine Mission springen, und dann beim rauskommen schreien AAAH REVENGE FLEET WIE UNFAIR ADMIN NERF PLSSSSSSSSSSSSSSS und sich dann weigern ein 6vs10 zu spielen sondern lieber in alle Richtungen davonfahren, und aufm zweiten Monitor schon einen Jammerthread schreiben wie unfair doch revenge fleets sind und man sucht doch nur faires PVP, weswegen man zu sechst gegen einen einzelnen Spieler in die Mission gehüpft ist.
und dann im Forum noch so tun, als würden sie immer nur faires PVP suchen, und wenn man ihnen konkret beweisen kann, dass sie das eben nicht tun hier ganz in Salamitaktik sagen, jaaa das eine mal. Und dann jaaa das zweite eine mal... usw usw.

@Pada

 

Das Kernproblem bleibt ja ohnehin, dass seit der Entfernung von Gold exp für dmg  PVP ein massiver moneysink geworden ist. Ich bezweifle stark, dass es seit dem Wipe ein einziges PVP Gefecht gegeben hat, bei dem am Ende global betrachtet ein Plus stand. Das ginge höchstens, wenn man sich in captured Schiffen verabredet und keine repairs mitnimmt. und einer der beiden geht dann wieder mit null raus. Daher ist die Motivation vieler Spieler, sich auf einen PVP Kampf einzulassen ohnehin sehr gering geworden. Viele wollen die Rücklagen die sie haben für wichtige RVR Gefechte aufheben. Auch die Reduzierung von Gold / exp für einen Kill auf nur 150% ist gelinde gesagt ein Witz, genauso das komplette Abschaffen der Boni auf Kill & Assist.

Das lustige ist ja, früher wurde PVP weniger gut bezahlt wenn man gewonnen hatte - Beispiel Belle Poule BR 180, 1 Kill 360 exp, 18000 gold, 8735 damage - 294 exp, 18344 Gold. 

Heute eine Frigate BR 170, 36237 gold für 100% kill, also genausoviel bei 10 BR weniger, und zusätzlich noch 22 Combat Marks die bei uns mittlerweile mit 4k buy contracts im Shop stehen.

Heute bekommt der Gewinner also viel, viel mehr, und der Verlierer bekommt gar nichts.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon eine interessante Diskussion die sich hier entwickelt hat. Ich glaube nach wie vor an die OW, denn dahinter verbirgt sich einiges an Spannungspotential. Der Nervenkitzel wenn du solo in die Nähe einer feindlichen Hauptstadt segelst und auf fette Beute hoffst, das ist schon eine tolle Spielerfahrung. Trotzdem bleibe ich bei meiner intuitiven Einschätzung, dass weniger mehr ist und dass man das OW Prinzip durch Vereinfachung in den Griff bekommen kann, nicht aber der Verkomplizierung. Das mit den Nationen und den Clanwars ist eine deutliche Verkomplizierung. Das kostet wertvolle Entwicklungszeit, die man lieber in andere Dinge investieren sollte:

- wie man den immensen Zeitkonsum reduzieren kann -- Spieler machen das eine Weile mit, dann hört der Großteil auf, weil nicht vereinbar mit Beruf/Familie; übrig bleiben wenige Hardcore Gamer die sich in der riesigen OW zu Tode langweilen

- wie man den Resourcen-Überfluss maßregeln kann ohne dabei auf stupides Grinden zu 90% zu setzen

- wie man Spieler langzeitmotivieren kann, die schon alle Level erreicht haben

- wie man Neulinge besser integrieren kann, ohne dass die gleich von den "alten Hasen" ausgenutzt werden

All das hat wenig mit dem neuen "War company" Prinzip zu tun, weil

- große War Companys nach wie vor Resourcen-überfluss en masse haben werden, das verschlimmert alles

- Langzeitmotivationen bald auf der Strecke bleiben, weil sich die großen Clans absprechen und dann schon alles vorbestimmt ist

- Neulinge eher abgeschreckt werden wenn sie mühsam ihr Shipyard errichtet haben und dann ab morgen durch Clanübernahme 30% Steuer zahlen sollen

Man sollte lieber vorsichtig die Spielmechaniken anpassen als alles gewohnte über Nacht über den Haufen zu werfen. Das bedeutet eine Resourcenverschwendung erster Güte und zwar betreffend der Arbeitszeiten, die von den Devs geleistet werden. Landet man erst mal im Defizitbereich da wenig neue Käufe dazukommen, sehe ich das ganze Projekt in Gefahr. Das wäre sehr schade.

Edited by mikawa

Share this post


Link to post
Share on other sites
17 hours ago, Liquicity said:

Was mir nicht in den Kopf rein geht ist wieso man nach einem fight sich auf dem Silvertablett für gegnerische Spieler präsentieren soll, die dann (wegen der 75x komprimierten OW verglichen zu battles) einen easy kill haben.

Weil du ALLEIN in feindliche Gewässer gesegelt bist vielleicht? *headbang*

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
32 minutes ago, Quineloe said:

 

Das Kernproblem bleibt ja ohnehin, dass seit der Entfernung von Gold exp für dmg  PVP ein massiver moneysink geworden ist. Ich bezweifle stark, dass es seit dem Wipe ein einziges PVP Gefecht gegeben hat, bei dem am Ende global betrachtet ein Plus stand. Das ginge höchstens, wenn man sich in captured Schiffen verabredet und keine repairs mitnimmt. und einer der beiden geht dann wieder mit null raus. Daher ist die Motivation vieler Spieler, sich auf einen PVP Kampf einzulassen ohnehin sehr gering geworden. Viele wollen die Rücklagen die sie haben für wichtige RVR Gefechte aufheben. Auch die Reduzierung von Gold / exp für einen Kill auf nur 150% ist gelinde gesagt ein Witz, genauso das komplette Abschaffen der Boni auf Kill & Assist.

Das lustige ist ja, früher wurde PVP weniger gut bezahlt wenn man gewonnen hatte - Beispiel Belle Poule BR 180, 1 Kill 360 exp, 18000 gold, 8735 damage - 294 exp, 18344 Gold. 

Heute eine Frigate BR 170, 36237 gold für 100% kill, also genausoviel bei 10 BR weniger, und zusätzlich noch 22 Combat Marks die bei uns mittlerweile mit 4k buy contracts im Shop stehen.

Heute bekommt der Gewinner also viel, viel mehr, und der Verlierer bekommt gar nichts.

Mit dem Unterschied, dass die Schiffe früher 5 Duras hatten und damit fünfmal so günstig. Damit bekommnt der Sieger heute viel weniger und der Verlierer sehr viel weniger (nichts).

PVP kann sich aktuell nicht selbst finanzieren und das ist das große Problem. Verlierst du eine PVP Surprise, musst du 5 Stunden PVE Missionen fahren um das Geld wieder reinzuholen (oder Trading oder ALT account, geschenkt.).

Share this post


Link to post
Share on other sites
7 minutes ago, shaeberle84 said:

Weil du ALLEIN in feindliche Gewässer gesegelt bist vielleicht? *headbang*

Also sollte man nur in Gruppen von 5-10 leuten rumschippern und dann auf gegnerische einzelspieler kloppen? Sounds like fun...nicht

Manche leute bevorzugen halt solo gameplay und sind auf gute fights aus. 1v1 / 1v2 / 2v2 / 2v3 und dergleichen. Nicht jedem macht Ganking in 5 zu 1 odds spass.

Spielmechanisch her macht es 0 Sinn dass Spieler, wegen der 75x komprimierten OW verglichen zu battles, auf der exakten Stelle eines Gefechts campen können und einfach nur abwarten bis die Schiffe rausploppen. 3 minuten OW Zeit ist eine MENGE. Wenn innerhalb der drei Minuten nichts dem battle joined, tja dann war halt niemand in Reichweite um auszuhelfen. In wirklichkeit ist nach einem Frigattengefecht ja auch nicht out-of-nowhere Verstärkung eingetroffen.

Aber wem erzähl ich das. Du willst bestimmt auch dass Gefechte für 90 Minuten offen sind für "mehr pvp", oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
12 minutes ago, shaeberle84 said:

PVP kann sich aktuell nicht selbst finanzieren und das ist das große Problem. Verlierst du eine PVP Surprise, musst du 5 Stunden PVE Missionen fahren um das Geld wieder reinzuholen (oder Trading oder ALT account, geschenkt.)

Falsch :)

Ich habe 5 slots auf meiner surprise. 90+% davon durch pvp freigeschaltet. Habe bestimmt schon ein dutzend von den dingern verloren, aber wenn mans einigermassen gut anstellt, hat man die kosten locker drin. Ressourcen für 5th rates sind billig. Und wenn du einigermassen erfolgreich bist und auch mal ein etwas risikovolles gefecht riskierst, machst du dann auch gut Marken. Als ich noch aktiver gespielt habe, habe ich bestimmt 100-200 Marken am Tag gemacht, welche man dann für ca 5-6k im Capital verticken kann.

PvE mach ich so gut wie nur noch um ein neues Setup in gefechtsituation zu testen.

Edited by Liquicity

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, Liquicity said:

Also sollte man nur in Gruppen von 5-10 leuten rumschippern und dann auf gegnerische einzelspieler kloppen? Sounds like fun...nicht

Manche leute bevorzugen halt solo gameplay und sind auf gute fights aus. 1v1 / 1v2 / 2v2 / 2v3 und dergleichen. Nicht jedem macht Ganking in 5 zu 1 odds spass.

Spielmechanisch her macht es 0 Sinn dass Spieler, wegen der 75x komprimierten OW verglichen zu battles, auf der exakten Stelle eines Gefechts campen können und einfach nur abwarten bis die Schiffe rausploppen. 3 minuten OW Zeit ist eine MENGE. Wenn innerhalb der drei Minuten nichts dem battle joined, tja dann war halt niemand in Reichweite um auszuhelfen. In wirklichkeit ist nach einem Frigattengefecht ja auch nicht out-of-nowhere Verstärkung eingetroffen.

Aber wem erzähl ich das. Du willst bestimmt auch dass Gefechte für 90 Minuten offen sind für "mehr pvp", oder?

Wir hatten diese Diskussion schon auf Englisch. Deine Ziele sind ehrbar und du wirst deinen Spaß bei Naval Action Legends haben. Aber die gleichen Mechaniken, die dich schützen, schützen auch die 5vs1 ganker. Und die ruinieren das Spiel und insbesondere die Spielerzahlen. Nicht nur für Casuals, sondern auch für erfahrene Spieler, die dann vielleicht ein 8vs5 Coastguard machen wollen. Aber das bleibt ihnen verwehrt aufgrund der aktuellen Spielmechaniken.

Gefechte, die offen bleiben, fände ich gut, ja. Wie gesagt: faire fights bekommst du in NA Legends.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×