Jump to content
Game-Labs Forum

Dominique Youx

Members
  • Content count

    375
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

190 Excellent

About Dominique Youx

  • Rank
    Junior Lieutenant

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Berlin
  • Interests
    Rollenspiel, Geschichte

Recent Profile Visitors

669 profile views
  1. Verkauft ihr auch Blueprints für Pirate Frigates? Ich habe hier nämlich noch einen niederländischen Kunden, der an die momentan inaktive Preußische Westindienkompagnie herangetreten ist, um einen derartigen Erwerb zu tätigen. Ich würde ihn dann weiterschicken, es sei denn ihr habt moralische Skrupel, weil es jemand von außerhalb der Piratenfraktion ist.
  2. Preußische Weihnachtslotterie

    Zur Lotterie gibt es noch Änderungen....aus dem einfachen Grund weil mich ein aufmerksamer Mitspieler darauf hingewiesen hat, dass es die Zusatzzahl nicht mehr gibt, sondern das dies nun die Superzahl ist. Bin halt kein Lottospieler, daher habe ich diese Änderung 2013 nicht mitbekommen. Auf jeden Fall wird aber Weihnachten Geld ausgeschüttet und vmtl wird es noch erheblich mehr, da die Winterhilfe sicherlich nicht voll ausgenutzt wird.
  3. Preußische Winterhilfe

    @Wilson09 Dank für den netten Marsch, bekommst aber trotzdem keine Winterhilfe, weil du die genannten Bedingungen nicht erfüllst. Das hier ist schließlich Preußen und keine Bananenrepublik.
  4. Preußische Weihnachtslotterie

    Darauf wurde bewusst verzichtet, weil a) wenn sich Spieler deshalb einen neuen Account zulegen und Geld in die Kassen der DEVS und damit in die Entwicklung des Spieles fließt, so würde ich das ausdrücklich begrüßen b ) wenn Leute deshalb ein "Forged Paper verbraten und bei Preußen hängenbleiben, weil sie kein zweites Forged Paper haben, wäre das ja eine geniale Rekrutierungsaktion für Preußen c) wenn Leute deshalb zwei "Forged Paper" verbraten um später wieder zu ihren alten Nation zurückzukehren, tröste ich mich damit dass ja auch keine automatische Sieggarantie haben und so noch mehr Geld in die Lotterie fliesst. Ein mitleidiges Kopfschütteln bekommen dann diese Spieler gratis dazu (Zwei Forged Papers für evtl 25 Millionen, arme Teufel).
  5. Da ich diese Phase des Spiels abgeschlossen und meine Lehren daraus gezogen habe, dachte ich wäre es nett die angesammelte Kohle irgendwie unter das preußische Volk zu bringen. Von daher wurde mit Genehmigung der zuständigen preußischen Stellen und mit dem Wohlwollen seiner Majestät des Königs von Preußen die Winterhilfe 2017/2018 ins Leben gerufen. Sinn und Zweck dieser Aktion ist es neuen MItspielern, die sich der preußischen Sache verschrieben haben, finanziell unter die Arme zu greifen. Ablauf: Alle preußischen Mitspieler bis einschließlich Rang 5 können sich ingame bei Dominique Youx bzw. Jack Roedel melden, um eine Unterstützungszahlung in Höhe von 1.5 Millionen zu empfangen. Insgesamt wurden für die Winterhilfe 45 Millionen (max. 30 Mitspieler) zur Verfügung gestellt. Ausgabestellen der Winterhilfe sind in Maracaibo, Mandinga, Aves und Shroud Cay vorhanden. Lang lebe der König! Bisherige Empfänger: Teschied
  6. Da ich diese Phase des Spiels abgeschlossen und meine Lehren daraus gezogen habe, dachte ich wäre es nett die angesammelte Kohle irgendwie unter das preußische Volk zu bringen. Von daher werde ich eine Weihnachstlotterie veranstalten, die hier mit mit Genehmigung der zuständigen preußischen Stellen offiziell eröffnet ist. Preußische Weihnachtslotterie: Jackpot: 25 Millionen + alle Erträge die durch den Losverkauf generiert werden Teilnahmeberechtigt: alle Preußen Modus: Jeder Mitspieler kann bis zu 10 Lose für 50000 G kaufen. Mit jedem Los erhält er die Möglichkeit eine Zahl zu tippen. Diese Zahl wird dann abgeglichen mit der Zusatzzahl der Sonnabendziehung des deutschen Lottos vom 23. 12. 2017. Der Spieler der die Zusatzzahl richtig getippt hat, erhält dann den ganzen Jackpot. Sollte es mehrere Gewinner geben, teilen diese sich den Jackpot zu gleichen Teilen. Was müsst ihr nun machen?: Ihr schreibt einfach eure gewünschte Zahl oder auch mehrere Zahlen hier in den Thread, sowie euren Ingame-Namen. Ingame müsst ihr dann an Jack Roedel oder Dominique Youx die entsprechende Summe bezahlen und schon seit ihr dabei. Es ist zwingend notwendig hier in diesem Thread die Zahlen zu veröffentlichen, damit die ganze Sache für jedermann transparent ist. Ihr könnt hier bis zum 20.12.2017 Eure Zahlen posten und ingame das Geld bezahlen. Ich werde dann einen entsprechenden Abschlussbeitrag schreiben, wo ich einfach die Namen auflisten werde, die an der Verlosung teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Hinweis: Wenn es möglich ist, haltet diesen Thread bitte frei von Unmutsäußerungen oder Beifallbezeugungen, danke. Viel Spaß Nachtrag: Lottoannahmestellen sind in Maracaibo, Mandinga, Aves und Shroud Cay vorhanden.
  7. Online 652....es tut sich etwas....

    Um das Ganze hier zu einem Ende zu führen, bleibt für mich letztendlich nur festzustellen, dass auch in dieser Diskussion letztendlich der Kampf fortgeführt wird, der hier mehr oder weniger schon zwei Jahre tobt und der sich um die Frage dreht, was NA letztendlich für ein Spiel wird. In meiner Vorstellungswelt gehören zu jedem Krieg auch eine Logistik, dies ist in diesem Spiel mit seinen Notes längst nicht mehr notwendig. Szenarien wie das z.B. Handelsschiffe ( LGV refit) oder Brigantinen (Snow) ein voll bemanntes und ausgerüstetes 1. Rate Ship kapern oder versenken können, fühlen sich für mich grundlegend falsch an. Damit mir ein solches Spiel Spaß macht, muss es für mich eine "gewisse Ordnung der Dinge" geben. Der Skill der einzelnen Spieler soll bei gleichen oder fast gleichen Material die Entscheidung über Sieg und Niederlage bringen. Wenn aber ein geskillter Spieler in einem "Ruderboot", das in bestimmten Teilbereichen (z.b. Wendigkeit) optimiert wurde, ein Schlachtschiff zu den Fischen schicken kann, dann gerät diese Ordnung für mich durcheinander und wir nähern uns dem Bereich der Fiktion und Fantasie. Und genau diese Sorte Spiel wollte ich mit NA nicht spielen. Das anderen Spieler diese Ordnung der Dinge völlig egal ist, dass sie es bejubeln wenn sie sich nicht mehr um Logistik kümmern müssen, kann ich gut verstehen. Das sind genau die Sorte Spieler die auch kein Problem haben, wenn sie bei World of Tanks mit einem deutschen Panzer aus dem WW 2 an der Seite eines Spielers mit einem russischen Panzer aus dem kalten Krieg gegen einen schwedischen und italienischen Panzer antreten, die vielleicht niemals wirklich serienreif waren und nur auf irgendwelchen Blaupausen existierten. Für sie zählen nur die Werte, die DPS des eigenen und des feindlichen Fahrzeuges und die Herausforderung diesen Gegner zu besiegen. Es wird wohl nie gelingen den Ansprüchen beider Spielgruppen gerecht zu werden, zum jetzigen Zeitpunkt hat in NA ganz klar die zweite Spielergruppe die Nase vorn. Mal sehen ob es dabei bleibt und wie sich das auf das Spiel und die Spielerzahlen auswirkt.
  8. Online 652....es tut sich etwas....

    @Christoph Gerade das manuelle Segeln ist der Versuch unter Einbeziehung realistischer Segelprofile die unterschiedliche Auswirkung von Wind zu simmulieren . Eine Realitätsnähe die ihr immer dann auszublenden versucht oder die euch nicht wichtig ist, wenn sie euch gerade nicht ins Konzept passt. Und deine arrogante Attitüde solltest du dir für den Thread von Banished aufheben, der dir und deinen Mitstreitern fehlende Kompetenz und Skill im Bereich PvP vorwirft. Mittlerweile ist ja jedem klar geworden, dass du dich selber für einen richtig geskillten Mitspieler hälst. Aber deine Angewohnheit prinzipiell in "tiefgründigen Einzeilensätzen" zu antworten, die eigentlich nie auf die geschilderten Probleme bzw. die Beiträge anderer Mitspieler eingehen, zeigen nur, dass du nicht willens oder in der Lage bist wirklich etwas zur Diskussion beizutragen. Als ernsthaften Diskussionsteilnehmer kann man dich getrost ignorieren.
  9. Online 652....es tut sich etwas....

    Hm, dann lass mich doch mal durch berufenen Mund antworten. Naval Action is a hardcore, realistic, and beautifully detailed naval combat sandbox immersing players into the experience of the most beautiful period of naval history Das ist übrigens die Beschreibung mit der die Macher des Spieles auf Steam für den Kauf des Produktes werben. Haben mich die Macher des Spieles beim Kauf also angelogen, oder wie muss ich den Terminus "realistic" verstehen? Irgendwie scheint ja den Machern ein gewisser Grad an Realismus so wichtig zu sein, dass sie damit sogar werben. Für mich persönlich sind solche Sachen wie "eine LGV REFIT kapert eine Bucentaure" , dann deutlich ein Schritt weg von jeder Form des Realismus. Mal sehen mit welchem Spielzeug sie als nächstes die Com und besonders unsere PvP-Fraktion unterhalten wollen. Ich persönlich würde ja für Dampfschiffe und Monitore plädieren. Das würde zum einen diesen Blödsinn mit dem "manuell segeln" endlich überflüssig machen zum anderen wären da sicher geile Screenshots möglich, wenn ein Monitor mal eben eine 1. Rate entmastet. Und falls du jetzt antworten willst "Monitore waren nur für Küstengewässer und Flüsse konzipiert, und sind daher nicht für NA geeignet", würde ich dir einfach antworten "Das Spiel heißt Naval Action und nicht Age of Sails, KOMMT MIR JETZT BITTE NICHT MIT REALISMUS".
  10. Online 652....es tut sich etwas....

    Dann solltest du dir mal diesen frisch eröffneten Thread durchlesen: Sollte der von @sveno geschilderte Sachverhalt zutreffen und ich sehe kein Grund daran zu zweifeln, dann siehst du wie blauäugig, wenn auch sicher gut gemeint, deine Aussage ist. Hier wird alles genutzt, um nur irgendwie einen Vorteil zu erlangen. Was mich daran am meisten stört, sind dann die typischen Rechtfertigungsstrategien, mit denen einige Mitspieler solches Verhalten rechtfertigen. Da kommt dann eben zuerst der Satz, "die Regeln verbieten es nicht, also kann daran nichts falsch sein". Besonders mag ich auch immer Leute die fragwürdiges Verhalten mit dem fragwürdigen Verhalten anderer Leute zu rechtfertigen versuchen. Keine Ahnung wie Erziehung heutzutage funktioniert, aber schon im Kindesalter haben mir meine Eltern beigebracht, nur weil andere Leute etwas falsch machen, rechtfertigt es nicht wenn ich das Gleiche falsch mache. Eine andere Diskussion ist ebenfalls sehr erheiternd und aufhellend. Immer mehr gelange ich zu der Auffassung, dass nicht das Spiel ungeeignet für einige PvPler ist, sondern das einige PvPler nicht für solch ein Spiel geeignet sind. P.S. Und weil ich gerade schon dabei bin mich bei den PvPler unbeliebt zu machen, so möchte ich auch gleich noch ein Wort zu den PvP-Rewards und der Le Gros Ventre Refit verlieren. Wer hat sich denn den Mist ausgedacht? Ein Schiff (ein Handelsschiff wenn auch Refited) fegt Linienschiffe von der Oberfläche, besiegt allein eine Surprise und eine Indef? Bücher deren Boni (6%) alls bisher dagewesene in den Schatten stellen. Und alles genau auf die Leute zugeschnitten, die das Thema PvP zu ihrem Lieblingsthema erkoren haben und das Spiel eigentlich als "PvP-Spiel only" sehen. Ich möchte an dieser Stelle erst gar nicht damit anfangen, dass wir seit der PvP-Einführung auf einmal einen Arsch voll Kämpfe haben mit Leuten die ich in knapp 2 Jahren Spielzeit noch nie im Chat, in irgendeinem Forum oder anderswo gesehen habe. Wer denkt sich denn solche Sachen aus? Und bitte tut mir ein Gefallen, bitte jetzt nicht das Argument "wir sind in einer Testphase". Wenn die Devs tatsächlich im Vorfeld nicht bereits erkennen was man mit Design-Entscheidungen wie der WASA,eine Gros Ventre Refit, einem PvP-Reward Bereich mit überdrehten Büchern auslöst, dann können sie gerne meine Telefonnummer haben, dann erkläre ich ihnen gerne wie Spieler darauf reagieren, wenn man ihnen konkurrenzlose Waffen in die Hand drückt. Auch teile ich ihnen gerne meine Erfahrungen mit, wie das auf Spieler wirkt, die solch völlig überdrehten Schiffen ausgesetzt sind. Und zum Abschluss noch der Gedanke, nicht jeder Spieler trifft eine Entscheidung über ein Spiel nach dem endgültigen Release eines Spieles. Viele schauen sich einen EA oder eine Beta an und entscheiden oft schon dann, ob dieses Spiel etwas für sie ist. Meine Friendsliste ist voll mit Namen von Spielern, die sich nach einer kurzen Tesphase von NA nie wieder eingeloggt haben. Wer davon ausgeht, man könnte Spieler als Versuchskanichen einsetzen, um Erfahrungen für jede noch so abstruse Designentscheidung zu gewinnen, der irrt gewaltig, wenn er glaubt, diese Spieler werden alle brav nach dem Release hier wieder reinschauen Ist es das, was wir wirklich im Spiel wollen?
  11. West India Trading Company

    Viel Glück auf eurem Weg!
  12. Was die geneigte Kundschaft davon hält :) Wünsche dir viel Erfolg und hoffe auf einen entsprechenden Erfahrungsbericht.
  13. Online 652....es tut sich etwas....

    @troody Und allein diese Grundannahme halte ich für falsch. Nur weil ich oder andere Spieler den PvP Server gewählt haben, bedeutet dies nicht zwangsläufig, das wir nur an diesen Inhalten interessiert sind. Es gibt meiner Ansicht nach eine nicht unerhebliche Zahl an Spielern die Freude auch an anderen Inhalten haben. Das diese Spieler auch gerne mal losziehen, um das eine oder andere PvP-Abenteuer zu erleben führt nicht automatisch dazu, dass sie nur auf diesen einen Teilbereich fokussiert sind. Wenn ich mich beispielsweise morgens um 6 Uhr einlogge und dort 100 Spieler online sehe, frage ich mich wenn deine Vermutung richtig ist, warum eigentlich in dieser Zeit fast keine Combat News kommen? Wenn von den 100 Leuten wirklich 51 PvPler sind, sind die dann einfach nur zu doof sich gegenseitig zu finden? So schwer ist das doch eigentlich nicht. Der gut aufgestellte PvPler hat doch in fast jedem freien Hafen seinen Outpost, damit er Teleport sei Dank schnell in der ganzen Welt hin- und her springen kann, um hier und da seine Fights zu finden. Springen die morgens immer hintereinander im Kreis und finden sich deshalb nicht? Und auch abends wo wir ja vmtl an die 300-400 Pvpler online haben, warum haben wir selbst zu dieser Zeit überschaubare Combat News? Eigentlich müsste doch das Blut nur so spritzen. Könnte es sein, dass eben doch nicht der Großteil der Spieler auf dem Kriegspfad sind? Das einige der Spieler die Zeit nutzen um Missionen (Hostility, Combat- oder Fleetorders) zu machen, das andere versuchen zu handeln um Rohstoffe für den Eigenverbrauch oder den Clan zu beschaffen, einige mit diplomatischen Verhandlungen (Bündnisse schmieden, Angriffspläne gegen die HRE ausarbeiten) beschäftigt sind oder das z:b. einige sozial eingestellte Veteranen den Neulingen die Basics im Spiel erklären und sie darauf hinweisen, dass es nicht schlau ist allzu lange bei Shroud Cay rumzuschippern, weil dort eine Zierde der PvP-Fraktion mit dem Namen "Bollo" nach "fairen Fights" sucht und es gelegentlich Unstimmigkeiten darüber gibt was fair ist? Ich persönlich gehe davon aus, dass die meisten Spieler die Vielfalt schätzen und es dem Spiel dauerhaft nicht gut tut sich nur auf PvP-Inhalte zu fixieren und nur diese Spielerclientel zu bedienen.
  14. Online 652....es tut sich etwas....

    Irgendwie verstehe ich unser PvP-Fraktion nicht. Bald schon bekommt ihr ein komplettes Spiel nur für euch. In NA-Legends seid ihr komplett vom Segeln in der Open World, Schiffsbau und die damit zusammenhängenden Logistikanforderungen befreit, keinen Handel, Instant-Fights mit Leuten die auch auf PvP fokussiert sind, usw.. Reicht euch das nicht? Muss nun ein Spiel mit Open World, Handelssystem (sicher noch verbesserungswürdig), einem politischen Aspekt in Form von Diplomatie, nun auch noch komplett an euch angepasst werden? Nicht die Händler, nicht die Diplomaten, nicht einmal die Neuanfänger die hier mit dem Einstieg kämpfen haben tatsächlich soviel rumgemault wie es die PvP-Fraktion gemacht hat. Zu lange Segelzeiten, schwupps Reisegeschwindigkeit wird erhöht. Zu großer Aufwand um ein Schiff zu bauen, schwupps wird das Gewicht der Waren für den Schiffsbau verringert, damit ihr auch nur nicht zuviel Zeit für diesen Bereich aufwenden müsst. Wie ihr wollt Schiffe auf Knopfdruck, na klar her mit der WASA, und da wir wissen wie ihr gestrickt seid, ist die WASA auch gleich noch das mit Abstand stärkste Schiff. Dabei ist es uns völlig egal, dass dieses Schiff den Tod der anderen 4. Klasse-Schiffe bedeutet. Was zu wenig Belohnungen durch PvP, kein Ding wir basteln für unsere PvPler gleich noch einen ganzen Bereich wo sie mit ihren PvP-Marken einkaufen können. Seid aber unbesorgt, auch hier müsst ihr euch keine Gedanken darüber machen, dass ihr evtl Waren transportieren müsst, nein Konpfdruck reicht und ihr bekommt euer Wunschschiff. Was ihr habt an zwei Tagen zwei 1st Rates in irgendwelchen Schlachten verloren und müsst nun evtl. einen Tag aussetzen und könnt keine weitere 1st Rate sorglos gegen die Wand fahren, das geht natürlich überhaupt nicht. Lösung? Wir machen euch Epic Events, damit ihr eure Schiffe in 45 Minuten ersetzen könnt und weil für euch das Leben besonders hart ist, bekommt ihr gleich auch noch Geld, CM, Bücher als Zugabe, damit ihr euch nicht grämen müsst. Mir kommen echt die Tränen, wenn ich an all eure Probleme denke, das kann einen schon fertig machen. Und die Händler? "In der EA kein einziger Patch der sich ausschließlich mit Handel oder Wrtschaft beschäftigt. Die Diplomaten und Politiker? Das Allianzsystem hat unseren PvPlern nicht gefallen, da sie nun nicht wahllos jedes Schiff angreifen und versenken können, also weg damit. Ob was anderes kommt, warum denn auch? Was mich bei alldem am meisten traurig stimmt, bei allen Änderungen im Spiel wurde nie erreicht, dass sich die PvPler jemals wohlfühlten. Und daran wird sich auch nichts ändern, solange hier nicht 1500+ Spieler auf dem Server rumfahren und ausreichend Ziele für unsere kampfeswütige Fraktion generieren. Die Ironie an der ganzen Sache ist der, dass die PvPler es nicht begreifen wollen oder können(?), dass mit jedem Händler, Diplomaten oder anderen Spielertypen der nicht PVP als primäre Beschäftigung betrachtet und deshalb aufhört, weil seine Spielweise einfach nicht gebraucht wird, ein potentielles Ziel für unsere PvP-Fraktion verschwindet. Während ich als Händler durchaus den Wert von PvPlern (als potentielle Kunden) im Spiel erkenne und auch schätze, scheint die Erkenntnis im umgekehrten Fall nicht wirklich zu reifen. Ein Spiel wie EvE fesselt deshalb seit Jahren Spieler in großen Zahlen, da es geschafft hat, vielen Spielern mit den unterschiedlichsten Motivationen eine sinnvolle und motivierende Aufgabe zu geben.
  15. Online 652....es tut sich etwas....

    @Christoph Wenn du meinen Artikel etwas genauer gelesen hättest, wär dir vielleicht aufgefallen, dass ich beim Niederschreiben noch keine Details des neuen Patches kannte. Von daher konnte ich die Änderung bei den Epic-Events noch nicht berücksichtigen. Und im Lichte dieser Entwicklung erlaube ich mir, auch meine Position zu überdenken. Deswegen wird ja nicht negiert, wie ich einige Neuerungen (etwas komplexeres Handelssystem, interessante Map, neue Nationen, etc.) und deren Auswirkung einschätze. Aber die neuen Epic-Events sind etwas, wo ich mir als Spieler die Frage stelle, warum ich stundenlang Häfen abklappern soll um 200 t White Oak zu finden, wenn ich durch das Absolvieren eines Epic-Events nach knapp 45-60 Minuten ein ganzes Schiff mit dem gewünschten Holz, wertvolle Upgrades, Geld, CM, etc. bekomme? Bitte erspare mir jetzt einen sinnfreien einzeiligen Kommentar, den du mit einem lustigen Smiley versiehst, lieber wäre mir wenn du mir deine Einschätzung (aus der Sicht eines PvPlers) des Epic-Events mitteilen würdest.
×